Immuntherapie bei Blasenkrebs (2017)

Neue Therapieoption bei Blasenkrebs: Prof. Dr. Jürgen Gschwend und Dr. Robert Tauber aus der Urologischen Klinik und Poliklinik des Klinikums rechts der Isar, München beschreiben das Prinzip und den Ablauf der Krebsimmuntherapie. Ausserdem fassen sie die Vorteile und Einsatzmöglichkeiten bei Blasenkrebs zusammen.

Kommentare 1

  • Eine interessante Info! Möchte dazu noch folgendes beitragen:
    In der heutigen Gesundheitssendung des Schweizer Fernsehens PULS SPEZIAL wurde über eben diese Krebsimmuntherapie informiert:
    <https://www.srf.ch/sendungen/p…-krebs-hoffnung-oder-hype>


    Im dazu gehörenden Experten-Chat konnten Fragen gestellt werden. Habe ich gemacht:
    Frage: Kann Immuntherapie auch eine Möglichkeit sein oder werden bei Blasenkrebs oder/und Prostatakrebs?
     
    Antwort PD. Dr. Markus Jörger (Onkologe mit Schwerpunkt neue Therapien, Klinik für Onkologie und Hämatologie, Kantonsspital St. Gallen):
    Beim Blasenkrebs sind bereits verschiedene Präparate/Immuntherapien zugelassen (in den U.S.A. effektiv 5 der sogenannten "Immun-Checkpoint-Inhibitoren!). Diese Erkrankung lässt sich relativ häufig gut behandeln mit Immuntherapie. Anders sieht es leider beim Prostatakrebs aus, der in den bisherigen Studien nur ein geringes Ansprechen auf Immuntherapien gezeigt hat


    Dieser Experten-Chat <Immuntherapie> kann gegebenenfalls hier nachgelesen werden:
    <https://www.srf.ch/sendungen/p…a-immuntherapie-bei-krebs>


    Also Hoffnung für die Zukunft bezüglich Blasenkrebs? (schade, Rainer, kommt für uns zu spät....!)