Demenz – das schleichende Vergessen 1.0.0

Alzheimer – eine Krankheit, die Angst macht Alzheimer – diese Diagnose löst bei Betroffenen und Angehörigen gleichermaßen Erschrecken aus.

Eine verständliche Reaktion, denn die Krankheit berührt den Menschen in seinem tiefsten Innern, in seiner Persönlichkeit.
Sie lässt die Vergangenheit verlöschen, zerstört die Orientierung in der Gegenwart und nimmt die Zukunft.


Kein Wunder, dass die Alzheimer-Krankheit zu den gefürchtetsten Diagnosen überhaupt gehört. Aber Angst, Unwissenheit und Panik sind keine guten Ratgeber
– auch nicht bei einer so schlimmen Erkrankung. Stattdessen sollte jeder, der mit ihr zu tun hat, möglichst viel darüber wissen. Denn es gibt bis heute zwar keine
Heilung, aber mit moderner Medizin und liebevoller Betreuung lässt sich das Fortschreiten der Erkrankung deutlich aufhalten.


Im Schnitt kann so jeder Kranke mindestens ein Jahr an geistiger Klarheit gewinnen, manchmal sogar noch deutlich mehr. Das sind unbezahlbare Monate mit Lebensqualität, Kontakt zur Familie
und – Normalität. Wir wollen Ihnen mit dieser Broschüre die Möglichkeit geben, sich gründlich zu informieren, damit Sie Ihrem betroffenen Angehörigen die bestmögliche Hilfe bieten
können.


schleichend.jpg

  • Version 1.0.0