Wohl auch Mitglied im Club

  • Hallo Andreas,

    das sind gute Nachrichten, weiter so. Das wünschen wir allen hier im Forum.

    Und dann ist Fußball doch egal, oder? 8o


    LG Doris

    Unglück ist auch gut. Ich habe viel in der Krankheit gelernt, das ich nirgends in meinem Leben hätte lernen können.
    (Johann Wolfgang von Goethe)



  • puppe1962 ,


    natürlich war das eine gute Nachricht - aber Fußball ist doch nicht egal, im Gegenteil, nach einer so postiven Nachricht überlege ich nun am Samstag nach Berlin zu fahren.


    Old Joe56 ,


    das die "alte Dame" Heimstark ist, wissen wir. Aber durch den sehr guten Befund heute, bin ich am überlgen, ob ich nicht einer von den 8.000 Fan´s sein werde, die von Leipzig aus nach Berlin fahren um RB anzufeuern. Das werde ich mir morgen überlegen - denn ich will gern die 3 Punkte in Leipzig haben.


    Gruss

    AndreasW

    22.06.2012 erste TUR-B apfelgrosser Tumor wurde soweit wie sichtbar entfernt
    03.07.2012 Tumorklassifikation:
    ICD-0: C67 M8130/21 G1 pTa pNx pMx l0 v0 Rx
    22.10.2012 zweite TUR-B, diesmal ohne Befund
    16.12.2013 dritte TUR-B, 5 rezidive wurden entfernt. high grad (rpTa)
    24.06.2016 vierte TUR-B, ein rezidiv pTa G1

  • Oh Mann Andreas, nach dieser beschissenen Woche ist das endlich die Nachricht, die mich nicht ganz Verzweifeln lässt.


    Freu mich riesig für Dich... ja fahr nur nach Berlin und schau zu wie RB die in die Pfanne haut *ggggggggggggggggggggggggggg



    Meisterliche Grüsse

    Heike

    Wenn ich zwischen der Erinnerung und der Hoffnung wählen müsste, ich würde die Hoffnung wählen. Die Hoffnung bewegt, die Erinnerung macht träge. Ich schreibe für meinen Mann mit der Diagnose:pT3a G3 pNO RO VO LO Pn1 Entlassbericht am 26.6.2014
    Ableitung: Pouch

  • Heute nun hatte ich einen Termin bei meinem Urologen, zwecks Blasenkino. Bei und Nach dieser Filmvorführung waren mein Urologe und ich sehr zufrieden mit diesem Film, keine Auffälligkeiten und das Drehbuch wurde sauber abgearbeitet.

    Die nächste Blasenspiegelung ist Mitte August und danach gehts dann mit der BCG-Therapie weiter.


    Gruss

    AndreasW

    22.06.2012 erste TUR-B apfelgrosser Tumor wurde soweit wie sichtbar entfernt
    03.07.2012 Tumorklassifikation:
    ICD-0: C67 M8130/21 G1 pTa pNx pMx l0 v0 Rx
    22.10.2012 zweite TUR-B, diesmal ohne Befund
    16.12.2013 dritte TUR-B, 5 rezidive wurden entfernt. high grad (rpTa)
    24.06.2016 vierte TUR-B, ein rezidiv pTa G1

  • Hallo Andreas,


    habe soeben dein gesamtes BCG bzw. sonstiges Tagebuch durchgelesen. Ich kann nur sagen, Hut ab, Respekt. Ich bewundere vor allem deine Gelassenheit und unaufgeregte Art. Kann man das lernen oder hattest du das immer schon? Ich glaube ich muss da bei dir in die Schule gehen, denn mir fehlt es hier ein wenig.


    Ich weiß es noch nicht genau, aber ich gehe davon aus demnächst auch in den BCG Club aufgenommen zu werden. Deine Ausführungen haben mir schon jetzt sehr viel geholfen. Dank dir hierfür und weiterhin alles Gute, bin mir sicher du wirst am Ende Sieger sein.


    Grüße,

    Thomas

  • Lieber Thomas ( thommy ),


    letzte Woche habe ich mein Fünfjähriges in Sachen Blasenkrebs und Mitglied hier im Forum gefeiert, habe also etwas vorsprung gegenüber Dir. Auch ich war am Anfang nicht ganz so gelassen und unaufgeregt, wie es heute der Fall ist, es war ein Prozess der auch etwas Länger gedauert hat. Ein Prozess, wo ich die Erkrankung angenommen habe, wo ich weiss, dass eben Rückschläge auftreten können - diese mich aber nicht mehr aus der Bahn werfen.

    Ich habe gelernt, dass ich mit einer gewissen "Selbstironie", Gelassenheit und Unaufgeregtheit es leichter fällt insgesamt mit der Erkrankung umzugehen und dies hilft auch den Ärzten.

    Besonders deutlich wurde es, als ich den Bluthusten hatte, die Ärzte waren alle sehr froh darüber, das ich ein paar Fotos mit dem Handy gemacht habe - so haben sie gesehen, um welche "Menge" Blut es sich handelt, was ich gehustet habe - dies half ihnen sehr genau bei der Einschätzung, das schnell gehandelt werden sollte.

    Natürlich hätte ich auch nur sagen können "ich viel Blut" - aber was bedeutet viel ... was für mich viel ist, muss für die Fachärzte garnicht viel sein!!!

    Deshalb glaube ich, dass man sich Facharztbesuche gut vorbereiten kann.

    Mein Urologe bekommt nach jeder BCG-Behandlung eine E-Mail von mir, wo ich die Nebenwirkungen mit den Uhrzeiten (von-bis) genau aufzähle, so ist er in der Lage die Behandlung incl. der Nebenwirkungen genau zu verfolgen und entsprechend einzugreifen.


    Also, was würde es denn bringen, wenn ich wie ein Aufgescheuchtes Huhn umher laufen würde? Nichts, ich würde mich und mein Umfeld total verrückt machen und damit wäre niemanden geholfen.

    Bevor nun im August die nächste BCG-Runde beginnt, werde ich mich wieder belohnen (Karte für RB Leipzig gegen Stoke City am 5. August habe ich schon) und auch nach der BCG-Therapie werde ich mich wieder belohnen - weil, dass hab ich mir dann auch verdient.


    Gruss

    AndreasW

    22.06.2012 erste TUR-B apfelgrosser Tumor wurde soweit wie sichtbar entfernt
    03.07.2012 Tumorklassifikation:
    ICD-0: C67 M8130/21 G1 pTa pNx pMx l0 v0 Rx
    22.10.2012 zweite TUR-B, diesmal ohne Befund
    16.12.2013 dritte TUR-B, 5 rezidive wurden entfernt. high grad (rpTa)
    24.06.2016 vierte TUR-B, ein rezidiv pTa G1