Neu hier, mein Vater hat Blasenkrebs pT3b

  • Hallo,
    ich bin neu hier. Habe mich jetzt registriert, nachdem ich als Besucher bereits einige Beiträge von Betroffenen und von Angehörigen verfolgt habe. Ich komme sicher auch noch mit vielen Fragen. Und schon jetzt möchte ich mich bedanken bei allen. Die Beiträge haben mir schon viel Trost gespendet


    Ich selber habe kein Blasenkrebs, aber mein Vater (69 Jahre). Kurz nach Ostern 2012 wurde es festgestellt, mittlerweile wurde ihm die Blase und Prostata entfernt und ein Ileum-Conduit gelegt. Er hat leider auch Lebermetastasen und Verdacht auf Lungenmetastasen.
    Sein Befund: Metastasiertes Urothelkarzinom der Harnblase pT3b, pN3(6/19). L1;Pn1. R1 mit multiplen Lebermetastasen und V.a. Lungenmetastasen. Und: Prostatakarzinom pT2c pN0(0/19). L0; Pn1. R0 Gleason 3+4=7a°


    Nächste Woche geht es wahrscheinlich los mit seiner Chemotherapie. Am Montag hat er einen Besprechungstermin beim Onkologen. . Mein Vater tut mir so Leid, erst diese große Operation und jetzt seine Angst vor der Chemotherapie. Zu der er sich aber nun entschlossen hat. Er hat sich jetzt entschlossen das durchzuziehen (das war Anfangs noch nicht sicher).


    Danke
    Marsu

    Mein Papa (70 Jahre) hat Blasenkrebs, festgestellt im April 2012. Radikale Zystoprostatektomie Mitte Mai 2012, Anlage eines Ileum Conduits. Diagnose: pT3b, pN3(6/19). L1; Pn1. R1. Nach AHB, Chemotherapie mit Cisplatin/Gemcitabin (insgesamt 7 Zyklen). Gestorben im Oktober 2013.

  • Hallo Marsu,


    willkommen im Forum.
    Leider ist der Befund deines Vaters ziemlich bescheiden; da kann man nur hoffen, daß die Chemotherapie anschlägt. Ich drücke euch da ganz fest die Daumen!
    Für möglichst gute Verträglichkeit gibt´s hier ein paar Tipps.


    Liebe Grüße
    Hexe :tanzen:

  • Hallo Marsu,


    sieh Dir meinen Krankheitsverlauf an und unterstütze Deinen Vater weiterhin. Zunächst glaubte ich, es ist das Ende. Nun lebe ich seit mehr als zwei Jahren nach der OP relativ normal. Mein "Glück" im Unglück war eben, das noch keine Metastasen vorhanden waren.


    lg wolfgangm

    pT4 a, G 3 und CIS, sechs Zyklen Chemotherapie, Gem/Cis


    "wer kämpft, der kann verlieren; wer nicht kämpft, hat bereits verloren"

  • Vielen Dank Hexe. Die Tipps werde ich mir anschauen.
    Vielen Dank Wolfgangm.

    Mein Papa (70 Jahre) hat Blasenkrebs, festgestellt im April 2012. Radikale Zystoprostatektomie Mitte Mai 2012, Anlage eines Ileum Conduits. Diagnose: pT3b, pN3(6/19). L1; Pn1. R1. Nach AHB, Chemotherapie mit Cisplatin/Gemcitabin (insgesamt 7 Zyklen). Gestorben im Oktober 2013.