Blutgasanalysewerte

  • Hallo zusammen,


    eigentlich lebe ich mit meiner Neoblase (seit 2006) recht normal und wenn man keine Beschwerden hat läßt man die Untersuchungen auch gern mal schleifen. Doch von Zeit zu Zeit siegt doch die Vernunft und so war ich bei meinem Urologen - (fast) Alles im grünen Bereich. Einzig die Blutgasanalysewerte geben ihm und mir ein Rätsel auf: der PO2 Wert sinkt kontinuierlich von 75,0 mmHg auf mittlerweile 66,0 mmHg (Ref-Bereich 80,0 - 100,0).


    Die anderen Werte im Überblick: pH 7,41 - Ref-Bereich 7,35 - 7,45; PCO2 40,0 Ref 35 - 45; HCO3 25 mmol/l Ref 21 -26; TCO2 26 Ref 23 - 28; BE 1 Ref -2 - 3; O2 Sättig 93% Ref 94 - 98%


    Außer das ich bei Anstrengungen etwas schnell außer Puste bin fühle ich mich gut.


    Erwähnen muß ich noch, daß ich erst vor kurzem mit einer Grippe 14 Tage flachgelegen habe.


    Wie sind eure Erfahrungen und euer Allgemeinbefinden, habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?


    Schönes WE und hoffentlich bald Sommer, Gruß Armin.

  • Arko
    wie wurde die BGA gemacht? Wenn die Probe nicht arteriell gewonnen wurde, sind alle Werte ausser dem BE, PH und Natrium nicht aussagekräftig.

    :rolli: Krümelchen
    Tetraplegikerin seit 1990, Mainz Pouch I seit 2007

  • Einzig die Blutgasanalysewerte geben ihm und mir ein Rätsel auf: der PO2 Wert sinkt kontinuierlich von 75,0 mmHg auf mittlerweile 66,0 mmHg (Ref-Bereich 80,0 - 100,0).


    Bei dem Wert ist es nicht verwunderlich, dass Du schnell aus der Puste kommst. Ich denke nicht, dass das was mit der Ersatzblase zu tun hat (alle sonstigen Werte bzgl. Säure-Basenhaushalt sind doch ganz gut). Bist/Warst Du Raucher? Ich würde, unabhängig ob (ex-)Raucher oder nicht, mal einen LuFa (Lungenfacharzt) aufsuchen, das klingt nach einem Lungenproblem. Vielleicht COPD od. ähnliches. Bei Werten unter 55 mmHg (bei kapillärer Abnahme (Ohr)) gibt man Sauerstoff, zumindest ist dann die Indikation gegeben.


    Nice day!

    ED 2006: pT1(mind.), G3, L1 + CIS ;(, 2007-2010 div. TUR-B u. Instillationen, u.a. "Synergo" ;). Über 12 Monate nach Synergo: Hurra, geheilt!

    Nikolaus 2011 dann doch fixe RCX mit Anlage Ersatzblase 8o wegen erneutem Rezidiv CIS nach > 1 Jahr. Div. Problemchen (HWIs, ISK, Harnstau, Striktur).

  • Hallo


    und erstmal danke für Eure Antworten. Das Blut wurde aus dem Finger genommen und rauchen tue ich schon seit 2 1/2 Jahren nicht mehr. Ich werde mal einen Spezialisten aufsuchen und hoffe dass es nix Ernstes ist.


    Gruß Armin

  • NORMALWERTE (arterielles Blut)....pO2 65-100 mmHg

    ED 2006: pT1(mind.), G3, L1 + CIS ;(, 2007-2010 div. TUR-B u. Instillationen, u.a. "Synergo" ;). Über 12 Monate nach Synergo: Hurra, geheilt!

    Nikolaus 2011 dann doch fixe RCX mit Anlage Ersatzblase 8o wegen erneutem Rezidiv CIS nach > 1 Jahr. Div. Problemchen (HWIs, ISK, Harnstau, Striktur).