Blasenperforation nach TUR-B

  • Hallo Doris,


    so ging es mir bei einer meiner Rücken- OPs. Ich hatte die LMA- Tablette schon geschluckt und das OP Hemd an

    und dann hieß es das wir nichts mehr sie können nach Hause fahren.


    An alle bin wieder zu Hause, jetzt heißt es auf den histologischen Befund zu warten. Aber nach dem OP-Bericht

    müsste der gut ausfallen, sicher kann man sich natürlich nicht sein. Ich werde berichten sobald ich ihn habe. Ich

    wünsche allen noch einen wunderschönen Sonntag.


    LG Epi

    TUR-B pTaG1 lowe grade im Juni 2013 mit Blasenperforation, legen einer Harnleiterschiene (Tumor haselnussgroß)

    TUR-B pTaG1 low grade am 7.5.2014

    TUR-B Nachresektion am 11.7.2014 ohne Befund

    TUR-B am 17.12.2014 ohne Befund

    TUR-B pTaG1 low grade am 5.2.2016

    TUR-B ohne Befund am 1.8.2016

    TUR-B pTaG1 low grade, 3 Tumore entfernt am 18.5.2017

    TUR-B Nachresektion am 27.7.2017 ohne Befund

  • Lieber Epi,


    hast du den Befund noch immer nicht? Da wird das Warten lang und die Geduld kurz. :/


    Meld dich - ich hoffe mit dir.


    LG Doris

    Unglück ist auch gut. Ich habe viel in der Krankheit gelernt, das ich nirgends in meinem Leben hätte lernen können.
    (Johann Wolfgang von Goethe)



  • Hallo Doris,


    ich habe den Befund heute telefonisch erhalten. Es ist alles bestens. Jetzt können wir

    erst einmal am Sonntag beruhigt in den Urlaub fahren. Danach habe ich gleich einen

    Termin gemacht, um abzusprechen wie es weiter geht.


    LG Epi

    TUR-B pTaG1 lowe grade im Juni 2013 mit Blasenperforation, legen einer Harnleiterschiene (Tumor haselnussgroß)

    TUR-B pTaG1 low grade am 7.5.2014

    TUR-B Nachresektion am 11.7.2014 ohne Befund

    TUR-B am 17.12.2014 ohne Befund

    TUR-B pTaG1 low grade am 5.2.2016

    TUR-B ohne Befund am 1.8.2016

    TUR-B pTaG1 low grade, 3 Tumore entfernt am 18.5.2017

    TUR-B Nachresektion am 27.7.2017 ohne Befund

  • Sabine, Sabine, du traust dich was.

    Aber du hast Recht.

    Ich köchel grad lecker Rissotto mit Pilzen, Rucola und Gorgonzola. Und natürlich, du kennst mich, ein Glas Roten.


    Aber zu dir Epi. Mein Gott freu ich mich mit dir. Ja, da kann man in Urlaub fahren und entspannen. Weiter so und alles Gute.


    Ganz liebe Grüße

    Doris

    Unglück ist auch gut. Ich habe viel in der Krankheit gelernt, das ich nirgends in meinem Leben hätte lernen können.
    (Johann Wolfgang von Goethe)



  • Lieber Epi,

    das sind ja prima Nachrichten - so soll es jetzt bleiben. Genießt den Urlaub und dann mit frischer Kraft in die bestimmt angedachte Instillationstherapie!

    Gute Erholung und lieben Gruß von Barbara

  • Hallo ,


    ich danke euch für eure lieben Worte. Den Urlaub werden wir so richtig genießen. Bei meiner Frau geht es auch aufwärts mit der neuen

    Hüfte. Fahrräder können wir nicht mitnehmen, ist für sie und für mich zu früh. Aber ein bißchen Fitness und Sauna werden wir machen.

    Ist ja alles im Hotel und natürlich werden wir Lüneburg entdecken. Nach dem Urlaub habe ich dann den Termin beim Urologen. Mal

    sehen, wie es weiter geht. Ich werde mich dann wieder melden. Ich wünsche allen ein wunderschönes Wochenende.


    LG Epi

    TUR-B pTaG1 lowe grade im Juni 2013 mit Blasenperforation, legen einer Harnleiterschiene (Tumor haselnussgroß)

    TUR-B pTaG1 low grade am 7.5.2014

    TUR-B Nachresektion am 11.7.2014 ohne Befund

    TUR-B am 17.12.2014 ohne Befund

    TUR-B pTaG1 low grade am 5.2.2016

    TUR-B ohne Befund am 1.8.2016

    TUR-B pTaG1 low grade, 3 Tumore entfernt am 18.5.2017

    TUR-B Nachresektion am 27.7.2017 ohne Befund

  • Guten Morgen,


    gestern hatte ich den Besprechungstermin beim Urologen. Da der histologische Befund in Ordnung war,

    wird als nächstes wieder eine Kontrollspiegelung am 18. 10. gemacht. Aber ich habe das Problem mit der

    vergrößerten Prostata. Ich muss die Nacht 8-10/12 mal raus. Ich nehme ja schon seid Jahren Tamsulosin

    es hat aber nicht geholfen. Auch das Fenasterit hat keine Besserung gebracht. Jetzt habe ich Duodart ver

    schrieben bekommen. Das soll ich bis zur Spiegelung einnehmen, sollte auch das nichts bringen, wird er

    die Prostata um die Harnröhre entfernen, damit wieder mehr Platz ist. Er hat gestern die Prostata über den

    After vermessen, sie ist über 40 mg groß. Ich hoffe daß, das neue Medikament anschlägt und ich um eine erneute

    OP herum komme. Denn die Vollnarkosen bekomme ich immer schwerer aus meinem Körper, das braucht

    immer länger. Ich wünsche allen ein schönes Wochenende.


    LG Epi

    TUR-B pTaG1 lowe grade im Juni 2013 mit Blasenperforation, legen einer Harnleiterschiene (Tumor haselnussgroß)

    TUR-B pTaG1 low grade am 7.5.2014

    TUR-B Nachresektion am 11.7.2014 ohne Befund

    TUR-B am 17.12.2014 ohne Befund

    TUR-B pTaG1 low grade am 5.2.2016

    TUR-B ohne Befund am 1.8.2016

    TUR-B pTaG1 low grade, 3 Tumore entfernt am 18.5.2017

    TUR-B Nachresektion am 27.7.2017 ohne Befund

  • Lieber Epi,


    hat dein Urologe denn nix gesagt, ob zumindest eine Mitomycin - Therapie angedacht ist?


    Soweit ich es noch weiss, wollte sich dein Urologe nach der Nachresektion damit beschäftigen, ob nun nochmals eine Mito oder doch schon BCG-Therapie folgen sollte - denn letztlich haben wir es ja mit einer Progression zutun - da eben jetzt die Tumoren "multifokal" gewachesen waren und einer der Tumoren als "rasenförmig" bezeichnet wurde.

    Gerade bei "rasenförmig" wäre ich immer etwas vorsichtig - ob sich da nicht ein CIS entwickelt könnte.


    Gruss

    AndreasW

    22.06.2012 erste TUR-B apfelgrosser Tumor wurde soweit wie sichtbar entfernt
    03.07.2012 Tumorklassifikation:
    ICD-0: C67 M8130/21 G1 pTa pNx pMx l0 v0 Rx
    22.10.2012 zweite TUR-B, diesmal ohne Befund
    16.12.2013 dritte TUR-B, 5 rezidive wurden entfernt. high grad (rpTa)
    24.06.2016 vierte TUR-B, ein rezidiv pTa G1

  • Hallo AndreasW,


    da im histologischem Befund keine Tumorzellen stand, will er erst einmal die Kontrollspiegelung,

    am 18. 10. abwarten. Es steht extra drin kein CIS.


    LG Epi

    TUR-B pTaG1 lowe grade im Juni 2013 mit Blasenperforation, legen einer Harnleiterschiene (Tumor haselnussgroß)

    TUR-B pTaG1 low grade am 7.5.2014

    TUR-B Nachresektion am 11.7.2014 ohne Befund

    TUR-B am 17.12.2014 ohne Befund

    TUR-B pTaG1 low grade am 5.2.2016

    TUR-B ohne Befund am 1.8.2016

    TUR-B pTaG1 low grade, 3 Tumore entfernt am 18.5.2017

    TUR-B Nachresektion am 27.7.2017 ohne Befund

  • Hallo Epi


    Auch wenn man dir warscheinlich gesagt hat , eine Chemo mit Mito ist bei ihnen genauso ,als würde man mit Kanonen auf Spatzen schießen , würde ich an deiner Stelle darauf bestehen . Ich hatte es im Februar ( Dank dieses Forums ) gleich bei der Visite im Krankenhaus mit angesprochen . Es wurde begrüßt , daß ich diesen Schritt gehe. Ein Urologe muß eine Zusatzlehre haben um die Installationen durchzu führen. Wenn es dein Uro nicht hat, frage im KH nach , ob sie das machen .

    Wir wollen alle, daß die Blase sauber bleibt.


    MfG. Didi

  • Hallo Didi,

    ich habe gleich im Krankenhaus nach Mitomycin gefragt, der Oberarzt hat gesagt das alles gut ist. Mein Urologe hat mich die anderen Male operiert und auch die Mitomycin Instillation in der Praxis durchgeführt. Wenn der Befund schlechter ausgefallen wäre hätte er BCG genommen. Natürlich haben wir immer ein Risiko aber ich vertraue noch den Ärzten. Ich werde bei der nächsten Spiegelung auch wieder nachfragen.Dir wünsche ich ein schönes Wochenende.


    LG Epi

    TUR-B pTaG1 lowe grade im Juni 2013 mit Blasenperforation, legen einer Harnleiterschiene (Tumor haselnussgroß)

    TUR-B pTaG1 low grade am 7.5.2014

    TUR-B Nachresektion am 11.7.2014 ohne Befund

    TUR-B am 17.12.2014 ohne Befund

    TUR-B pTaG1 low grade am 5.2.2016

    TUR-B ohne Befund am 1.8.2016

    TUR-B pTaG1 low grade, 3 Tumore entfernt am 18.5.2017

    TUR-B Nachresektion am 27.7.2017 ohne Befund