BCG vs. Synergo

  • Hallo Miteinander,


    wie so viele andere lese auch ich schon seit einigen Wochen kreuz und quer in diesem Forum und möchte allen alten Hasen und Häsinnen mein Lob und meinen Dank für die zusammengetragenen Informationen sowie die kompetenten und mitfühlenden Antworten aussprechen. Mitunter hab ich das Gefühl, den ein oder anderen schon zu „kennen“ … ;-)


    Am 02.07.2013 hatte ich meine erste TUR-B (unter PDD) mit dem Ergebnis pTa high grade. Die G1-G3 Einteilung scheint es nicht mehr zu geben. Mein Urologe neigt zu optimistischen Einschätzungen und murmelte was von „G2 bis G3“ - ich neige zum Realismus und denke, es ist eher ein G3 (internetrecherchengestützt). Dafür spricht auch die vorgeschlagene Therapie vom KH Harlaching: 2. TUR-B in 6-8 Wochen, anschliessend 8 * wöchentliche Synergo, danach 8 * monatliche Synergo.


    In Harlaching bin ich eher zufällig gelandet: es liegt für mich ausgesprochen nah und verkehrsgünstig. Vor der ersten OP hab ich das alles noch gar nicht so ernst genommen oder gut verdrängt (obwohl oder gerade weil mein Vater und sein Zwillingsbruder an Blasenkrebs gestorben sind). Es fällt mir immer noch nicht so ganz leicht, mich als Krebspatientin zu verstehen - aber ich arbeite an mir ;-)


    Nun versuche ich, mich mit der vorgeschlagenen Therapie auseinanderzusetzen und mich über Vor- und Nachteile von BCG und Synergo zu informieren. Dazu hatte ich letzte Woche ein langes Gespräch mit Dr. Hasner vom KH Harlaching. Er leitet ja dort die Synergo-Studie und ist logischerweise ein Anhänger davon, wobei er mir durchaus auch BCG erläutert hat. Das Problem scheint mir zu sein, dass keine verlässlichen Zahlen zur Synergo-Therapie existieren. Hier im Forum habe ich lediglich Vergleiche zwischen BCG und Mitomycin-Kaltinstillation gefunden (hab ich was übersehen?) und da schneidet BCG wohl immer besser ab. Mir kommt es so vor, als ob es sich hier um eine Glaubensfrage handelt. Alle Hinweise auf Studien, Erfahrungen und Meinungen dazu sind mir hochwillkommen!!!!


    Nach dem Gespräch war ich geneigt, mich in Harlaching therapieren zu lassen, zumal mir dort die engmaschige Kontrolle (auch unter PDD, zumindest ab und zu) in Aussicht gestellt wurde und die mitunter wohl heftigen Nebenwirkungen von BCG nicht gerade einladend sind … Nächste Woche habe ich noch einen Termin im KH Rechts der Isar, um eine Zweitmeinung einzuholen. Zwischendurch war ich schon so weit, den wieder abzusagen, weil ich meinte, die können mir auch nicht mehr sagen als ich jetzt schon weiss (immer diese Verunsicherungen ...), aber ich denke, ich werde ihn trotzdem wahrnehmen. Lieber ein Termin zuviel, als einer zu wenig.


    Mir ist schon klar, dass letztendlich nur ich selber entscheiden kann und muss. Bislang habe ich aber das Gefühl, noch viel zu wenig dafür zu wissen. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir beim „Sammeln“ helfen würdet!


    Liebe Grüße
    Gioia

    2.7.2013 1.TUR-B pTa high grade / 21.8.2013 2.TUR-B ohne Befund / Synergo wöchentlich 6* vom 19.09 bis 07.11.2013 / Erhaltungstherapie Synergo vom 6.12.2013 - 3.7.2014 (6*alle 6 Wochen)

  • Hallo und guten Tag, Giogia,


    sei gegrüßt im Forum.


    Klar, wir können hier BCG nicht mit Synergo vergleichen, da es für Synergo nun eimal keine Studien gibt.
    Klar, einige haben die Synergo durchgezogen und sind zufrieden, andere hatten Versager.
    Klar, Synergo ist eine Therapie, welche - bis zu einem pT1G3 - blasenerhaltend sein kann, ( nicht : wird ).


    Aber die Anzahl derjenigen mit erfolgreicher Synergo hier im Forum hält sich doch in Grenzen.
    Es ist wohl eher eine Vertrauenssache.
    Und vor der Synergo musst Du sehr gut, ( möglichst R0 ), resektiert sein.
    Dr. Gerson Lüdecke in Giessen z.B. wendet die Synergo nur noch bei Patienten an, die er vorher selbst resektiert hat, da ihm die Versagerquote zu hoch war.


    Das Grading, ( heuer “low risk” oder “high risk, früher G1 bis G3 ), ist nicht so entscheidend wie das Staging, ( pTa bis pT4 ).
    Du hast kein Staging erwähnt. Frage danach und stelle es ein, ansonsten können wir nicht seriös antworten.


    Und warte erst einmal die 2. TUR-B ab.
    Wenn es ein pT1G3 war, kann es durchaus sein, dass mittels der 1. TUR-B alles weg ist.
    Klarheit bringt hier halt erst die Nachresektion, welche unbedingt unter PDD erfolgen sollte.


    Beiträge über Synergo findest Du hier :
    http://www.forum-blasenkrebs.net/index.php?form=Search&searchID=290237&highlight=Synergo



    Gruß
    Eck :ecke: hard

  • Hallo Eckhard,


    vielen Dank für deine schnelle Antwort. Da ich ziemlich viel Text geschrieben habe, ist wohl mein Staging untergegangen.


    Es handelt sich um einen pTa.


    Deine Aussage, dass Synergo blasenerhaltend sein KANN, gilt doch ebenso für BCG, oder? Garantien gibt es natürlich nie - mir geht es nur darum, die Chancen halbwegs realistisch einzuschätzen.


    Das mit der Vertrauenssache ist ja grad das, was mir Bauchschmerzen bereitet. Warum sollte ich welcher Therapie vertrauen? Ich kreisel da halt momentan ziemlich rum .... und hoffe, von euren Erfahrungen und Einschätzungen profitieren zu können.


    Liebe Grüße
    Gioia

    2.7.2013 1.TUR-B pTa high grade / 21.8.2013 2.TUR-B ohne Befund / Synergo wöchentlich 6* vom 19.09 bis 07.11.2013 / Erhaltungstherapie Synergo vom 6.12.2013 - 3.7.2014 (6*alle 6 Wochen)

  • Natürlich gibt es Forschungsergebnisse zu Synergo, sonst würde man ja das gar nicht anwenden dürfen. Ich glaube unter der Rubrik Forschung ist da was gelistet.
    Einen direkten Vergleich zu BCG als Studie kenne ich nicht, da BCG vom Herstellen nur noch bedingt hergestellt wird und es mittlerweile zu Lieferengpässen kommt.


    Die Pharmazie konzentriert sich auf Mitomycin. Ist wohl profitabler.


    Momentan sehe ich das bei 50:50.


    Ich würde BCG im Erstansatz wählen und bei nem Rezidiv Synergo. Umgekehrt ist weniger sinnvoll wegen der thermischen Nebenwirkungen von Synergo. Bin mir da nicht sicher wie da BCG wirkt.


    TH

  • Hallo Gioia,


    ich habe gleichen Befund und bekomme seit 2 Jahren monatlich Mitomycin-Instillationen /40mg -kalt. Bisher alles sauber bei den vierteljährlichen Kontrollen. Und bei TUR-B Frühinstillation, ebenso bei der Kontroll-TUR-B nach einigen Wochen.


    Entscheidung kann dir aber keiner abnehmen. Wir können nur berichten.


    Gruß

  • Na gut, Thomas,


    vielleicht gibt es randomisierte Studien über Synergo.
    ( Wobei ich diese nicht als ausreichende Studien ansehe ) :


    http://www.selbsthilfegruppe-b…n.de/Tagungstermin-1.html
    http://www.shgbh.de/Hyperthermie-Studien.pdf


    Und hier noch ein Auszug aus Erlackers Österreich-Forum :


    Eine randomisierte kontrollierte Studie, in der verglichen werden: a) die adjuvante intravesikale Hyperthermie-Behandlung mit dem Synergo®-System in Verbindung mit Mitomycin C (LHT + MMC) und b) die adjuvante intravesikale Immuntherapie mit BCG (BCG), jeweils bei Patienten mit oberflächlichem Übergangszellkarzinom der Blase (STCCB)


    Die laufende Studie von Medical Enterprises begann im Jahr 2002. Sie ist eine randomisierte Studie, die sich über mehrere Zentren erstreckt. An der Studie wirken Urologieabteilungen in Krankenhäusern aus Italien, Frankreich, den Niederlanden, Belgien und Israel mit.


    Der koordinierende Prüfer der klinischen Studie ist:
    Prof. J.A Witjes, Abteilung für Urologie, Universitätsklinikum Radboud, Nijmegen, Niederlande.


    Teilnehmer an der Studie:
    • Patienten, die nach einer chirurgischen Tumorentfernung (TUR) an einem oberflächlichen Übergangszellkarzinom der Harnblase leiden (Ta, T1 oder CIS).
    (Ta, T1 or CIS) after tumor removal by Surgery (TUR).
    • Mittleres bis hohes Wiederauftritts-oder Progressionsrisiko.
    • Keine früheren intravesikalen MMC-Instillationen in den letzten 12 Monaten oder BCG in den letzten 24 Monaten.


    Eine aussagefähige, vernünftige Studie Synergo vs. BCG ist trotzdem nicht zu finden.
    Und einer Studie, welche die Herstellerfirma für Synergogeräte finanziert und durchführt, traue ich so weit, wie ich ein Schwein werfen kann......


    Ec :ecke: ke

  • Dieses Thema enthält 19 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.