Frage zu Neoblase (Pouch) und Sport

  • Hallo liebe Mitglieder,


    hab nun erstmalig das Problem das ich nach einer sportlichen Anstrengung, z.B. flottes walken, einen leicht blutigen Harn habe. Nach ca. 2x kathetern ist alles wieder wie vorher. Kann mir das nicht erklären! Ich schaue auf jeden Fall darauf das der Pouch nie zu voll wird, also weiß ich wirklich nicht was hier die Ursache sein könnte. Habe momentan zwar einen diagnostizierten Infektstein, aber der kann doch nicht bluten? Hat vielleicht jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht?


    Danke für Eure Informationen!


    Schönes Wochenende


    Francis

  • Hallo Krümelchen,


    danke für deine rasche Antwort. Ja daran habe ich dann auch gedacht, das wohl der Stein bei langdauernder Bewegung an der Schleimhaut scheuern wird. Zunächst kriegt man ja kurz die Panik wenn man Blut im Harn sieht. Jetzt mache ich mir deswegen keinen Kopf mehr.


    Der Stein kommt im Jänner heraus und dann sollte das Problem behoben sein. Leider habe ich nun bereits das 3te mal diese "blöden" Steine, aber dagegen kann man ja wohl nichts machen. Das größere Problem sind ja die Infektionen aber da habe ich zur Zeit ein Dauerantibiotikum als Prophylaxe.


    Liebe Grüße


    Francis

  • Doch Francis, dagegen kann man was tun, gerade wenn sie immer wieder kommen.
    Lass eine harnsteinspezifische Stoffwechseluntersuchung in einem Harnsteinzentrum machen. Dabei erfolgt eine genaue Analyse von Blut- und Urinparametern. Außerdem wird die Zusammensetzung der Steine untersucht. Danach bekommst Du Empfehlungen für die Ernährung und eventuell vorbeugend Medikamente zur Regulierung des Säurehaushaltes. Auch sollten noch entsprechende Krankheiten wie Nebenschilddrüse und/oder Magen-Darm ausgeschlossen werden.


    Nicht einfach von selbst die Ernährung umstellen, Du mußt erst die Zusammensetzung der Nierensteine kennen, dann kannst Du entsprechend handeln.


    Balu

  • Hallo Balu,


    danke für deine Informationen. Wundert mich das mir mein Urologe das noch nicht empfohlen hat. Habe ja einige Exemplare zu Hause, muss mal sehen ob es so ein Harnsteinzentrum auch in Wien gibt. Bis jetzt wurde mir gesagt das die Steine aus einer Mischung von Darmschleimhaut, Keimen und Harnablagerungen bestehen und de facto nicht zu vermeiden sind. Ich nehme regelmäßig Lactat oral und trinke viel..wäre natürlich gut wenn ich die Steinbildung mit der Ernährung verhindern könnte.


    liebe Grüße Francis

  • Liebe Freunde,
    Gerade habe ich mal wieder das Sportabzeichen in Gold abgelegt, für 54-jährige eher leicht.
    25 m geschwommen für Schnelligkeit, 30 sek. hätten gereicht, locker zu schaffen
    400 m in 12 min schwimmen Ist auch leicht, damit hat man Ausdauer absolviert.
    Kugelstoßen für Kraft reichen 7 m mit der 6 kg Kugel
    Hochsprung für Koordination ist mit 1,25 schon Gold


    Es gibt aber auch viele Alternativen wie Radfahren, Laufen, Turnübungen uvm.. Und es gibt das Sportabzeichen für Behinderte, aber das ist aufwändiger.


    Ich fahre Ski alpin, spiele 1 bis 4 mal Volleyball die Woche, walke nordisch mit meiner Frau.


    Lange schreibe, kurzer Sinn, es gibt kaum eine Sportart die man als Neoblase nicht betreiben kann. Ich bin sehr dankbar, dass ich nach 16 kg Gewichtsverlust und einer Rollator- und rollstuhlphase alles wieder kann.


    Fangt einfach wieder an, so habe ich es schon früh getan, bin mit Rollator die Halde Hoheward bei uns hochgefahren. Man muss langsam anfangen, dann kommt vieles wieder.


    In dem Sinne frohen Advent und Glück auf

    Andy :thumbup:

  • Dieses Thema enthält einen weiteren Beitrag, der nur für registrierte Benutzer sichtbar ist, bitte registriere dich oder melde dich an um diesen lesen zu können.