Kliniksuche für Zystektomie

  • Liebes Forum,
    als neues Mitglied möchte ich euch um einen Rat für die Wahl einer Klinik für eine radikale Zystektomie bitten. Ich bin 53 Jahre alt, Familienvater, sportlich und wohne in Hamburg.
    Die TUR am 22.01. mit nachfolgender histologischer Untersuchung ergab für mich pT1 G3 high grade cN0 cM0 L0 V0. CT-Abdomen ergab: Lokal fortgeschrittener, intraluminal wachsender Tumor der Blasenhinterwand, eine Infiltration der Prostata kann nicht ausgeschlossen werden, ansonsten jedoch kein Anhalt für ein organüberschreitendes Wachstum. Keine tumorbedingte Harnstauung, Nieren unauffällig. Kein Anhalt für eine lymphatische, viszerale oder ossäre Matastasierung im untersuchten Bereich.
    In Absprache mit dem Leiter der Urologie der TUR-Klinik empfahl mir mein Urologe eine radikale Zystektomie. Nach intensivem Nachdenken und auch Lesen der Berichte im Forum habe ich mich für diesen Schritt entschieden. Nun suche ich eine Klinik, die nicht nur umfassender Erfahrungen hat, sondern sich möglichst auch die Erektions- und Kontinenzerhaltung auf die Fahnen geschrieben hat. Ich weiß, dass es hier nie eine Garantie geben kann, aber das Bemühen wäre mir wichtig.
    So hatte ich jedenfalls Gegenteiliges für das UKE in Hamburg gehört. Positiv genannt wurden mir gegenüber das Uni-Klinikum Großhadern in München, die Klinik westlich der Isar der TU in München und die Uni-Klinik Essen. Auch Berlin wäre „eine Reise wert“, wenn da jemand eine Empfehlung hätte. Die Entfernung der Klinik ist für mich jedenfalls zweitrangig. Ich möchte einfach ein gutes Gefühl haben. Könnt ihr mir weiter helfen?

  • Hallo redmad,


    herzlich willkommen bei uns im Forum!
    Eine Gegenfrage habe ich noch an dich:
    Auf welchen Umstand berufen sich die Ärzte, dir bei diesem doch noch
    organerhaltend therapierenden Befund, die radikale Zystektomie zu empfehlen?


    LG aus Stuttgart
    andreas

    10/2012 1. TUR-B mit Perforation des Blasendachs - 12/2012 2. TUR-B Nachresektion - 03.2013 3. TUR-B erstmals mit HEXVIX - Dazwischen 6. Instillation mit BCG --- nach 03/2013 volles Programm BCG

  • Hallo Andreas, hallo Rainer,
    vielen Dank für eure schnellen Rückmeldungen.


    Andreas, die bisher konsultierten Ärzte gehen von einer sehr hohen Aggressivität des Tumors aus, der auch nicht mit einer Chemo zu behandeln sei. Der Tumor sei zudem haarscharf vor der Muskelschicht. Weiterhin bestünde die Gefahr, dass auch ein Befall der Prostata nicht ausgeschlossen werden könnte. Das war bisher die Ausgangssituation für meine Meinungsfindung.


    Rainer, von Asklepios Harburg hatte ich in dieser Sache noch nicht gehört. Danke für den Hinweis, dem ich gerne nachgehe.


    Viele Grüße
    redmad

  • Hallo redmad,


    es stimmt, dass ein G3-Tumor der aggressivste ist, es ist aber nicht so, dass bei einem
    G3 automatisch die Blase raus muss.


    Eigentlich müßte Anfang März eine sog. "Nachresektion" erfolgen, die Aufschluss darüber gibt,
    ob der Tumor gänzlich entfernt werden konnte.


    Davor würde ich als Arzt überhaupt keine Prognose oder Empfehlung geben. Ich empfinde dies als nicht besonders professionell.


    Erst ein eindeutiger Befund bei der Nachresektion (diese am besten unter PDD / Hexvix) lässt bei diesem
    Erstbefund PT1G3 über eine weitere Behandlung entscheiden.


    An deiner Stelle würde ich mir eine Zweitmeinung einholen!


    LG
    Andreas

    10/2012 1. TUR-B mit Perforation des Blasendachs - 12/2012 2. TUR-B Nachresektion - 03.2013 3. TUR-B erstmals mit HEXVIX - Dazwischen 6. Instillation mit BCG --- nach 03/2013 volles Programm BCG

  • Hallo Redmad,
    ich schliesse mich der Meinung von Andreas an. Eine TUR-B und! gleichzeitige Biopsie der Prostata (TUR-P) kann Deinen Befund konkretisieren. Sollte die Prostata sauber und der Tumor nicht in die Muskelschicht eingedrungen sein, dann würde ich an Deiner Stelle Deiner Blase und dem ganzen Rest noch eine Chance geben. VG Hans

    05/2010 Harnblasenkarzinom mit Infiltration der prostatischen Harnröhre: Pt2b, G3-4, L1. 09-10/2010 Radiochemotherapie, 02/2011 Lungenmetastase, 05/2011 Cyberknife Therapie

  • Dieses Thema enthält 4 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.