Histologischer Befund endlich da - Hybridknife-Studie

  • Heute ist endlich der histologische Befund meiner am 04.02.2014 erfolgten TUR-B (Hybridknife-Studie) gekommen. Allerdings muss ich gestehen, dass ich ihn nicht ganz verstehe und hoffe nun auf euren Durchblick. Ich stelle mal ein, wie geschrieben:


    "Urothelial überkleidetes Gewebsexzidat mit polypoid hervorgewölbter Oberfläche im Bereich eines unterminierend wachsenden invertierten urothelialen, hoch differenzierten Tumors, entsprechend Formationen eines invertierten Papilloms der Harnblasenschleimhaut. Kein Nachweis eines Carcinoma in situ. Kein Nachweis invasiver oder exophytisch-papillärer Tumorformationen. Miterfasste Anteile der Muscularis propria sind unauffällig.
    Kein Anhalt für Malignität."


    Prof. Stenzel schrieb weiter unter Procedere: "Erfreulicherweise zeigte sich kein Anhalt für Malignität."
    Bedeutet das, es war kein Krebs?


    LG Ingrid

  • Hallo Ingrid,


    kein Anzeichen für Malignität bedeutet, das es kein!! Krebs ist.
    Das hat nämlich genau so im Bericht der TURB bei meinem Mann gestanden. Er hatte nur einen Polyp.


    Ich gratuliere Dir und freue mich für Dich :) .


    Liebe Grüße
    Karla

    Es gibt nur eine Sünde im Leben - und die ist, den Mut zu verlieren.

  • Hallo Ingrid
    Also, das was Sie herausgeschnitten haben war mit Urothel überkleidet (Blaseninnenhaut) mit Anteilen polypenförmiger Oberfläche unter dem Urothel. Das ganze war ein Papillom, also was gutartiges. Ich denke das ein Papillom auch ein Tumor ist.
    Im Grunde genommen alles in Butter..


    Gruß Rainer

  • Hallo Ingrid,


    das sind doch super Neuigkeiten!
    Weiter so!


    LG Andreas

    10/2012 1. TUR-B mit Perforation des Blasendachs - 12/2012 2. TUR-B Nachresektion - 03.2013 3. TUR-B erstmals mit HEXVIX - Dazwischen 6. Instillation mit BCG --- nach 03/2013 volles Programm BCG

  • War lange nicht hier, u.a. Wegen Kabarett, schön, dass es dir weiter gut geht Ingrid.
    ich finde, dere Bericht ist wirklich kompliziert formuliert, aber keine malignität und kein carcinoma in Situation sind die entscheidenden Worte.


    glück auf

    Andy :thumbup:

  • Sagt mal, ihr TUR-B-ler, habt ihr bei bestimmter Wetterlage auch Narbenschmerzen in der Blase?
    Bei uns im Südwesten ist seit Wochen permanent Gewitterklima. Seit dieser Zeit zieht und zirpst es in meiner Blase.
    Da auch meine anderen Narben Wetterprophezeiungen signalisieren, hoffe ich, dass es sich bei dem Blasenstechen auch nur um Wetterfühligkeit handelt.
    Würde gerne von euch wissen, ob ihr das auch kennt.


    LG Ingrid

  • Hallo Ingrid,


    schön, dass du das schreibst.
    Erst gestern ziehte es etwas in der Blase und ich dachte, was ist denn das jetzt?
    Es ist nicht oft, es war vielleicht das dritte oder vierte Mal in den letzten Monaten.
    Ich dachte schon, ich bilde mir das ein :-)
    Es ist beruhigend, dass es bei dir auch so ist.


    Einen schönen Sonntag noch!
    Andreas

    10/2012 1. TUR-B mit Perforation des Blasendachs - 12/2012 2. TUR-B Nachresektion - 03.2013 3. TUR-B erstmals mit HEXVIX - Dazwischen 6. Instillation mit BCG --- nach 03/2013 volles Programm BCG

  • Dieses Thema enthält 7 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.