Synergo - Urologisches Zentrum Bonn

  • erstmal ein nettes Hallo.


    August 2013 Festellung Blasenkrebs -> Entfernung von 4 Tumoren / low grade -> keine Weiterbehandlung
    April 2014 Rezidiv -> Entfernung von 6 Tumoren pT1 G1 -> 8x wöchentl. Mytomicin, danach alle 4 Wochen....war bei der Feststellung des jetzigen Rezidivs noch in Behandlung mit Mytomicin.
    9. 12.2014 OP -> Entfernung von 2 Tumoren -> path. Ergebnis liegt noch nicht vor


    Am 13.1.2015 hat er einen Termin im Urologischen Zentrum in Bonn bei Dr. Schmidt, um sich dort eine zweite Meinung und Informationen zu Synergo einzuholen, bzw. ob die Synergo-Mehtode bei ihm indiziert ist..


    1) Hat jemand Erfahrung mit dem Urologischen Zentrum Bonn?
    2) Bei einer Behandlung - zahlt die Private Kasse/Beihilfe? Hat da jemand Erfahrung?


    ....wünsche einen schönen Tag,
    Beatrix

    ....betrifft meinen Mann
    08/2013 ptaG2, keine weitere Therapie
    04/2014 Rezidiv pTaG2, multifocal,

    05/2014-11/2014 Therapie mit Mitomycin 40
    12/2014 Rezidiv pTaG2

    01/2015-03/2016 BCG-Instillations-Therapie (beendet wegen Inflammation äußeres Genitale "BCGitis" nach evtl. inkorrekter Katheterlage "wie verätzt"

    07/2017 Harnröhre G1pTa und Blase G1 pTis

  • Multifokale Tumore, auch low grade, müssen eine Behandlung erfahren.
    Das sind urologische Leitlinien.
    Unverständlich für mich warum dies von Ärzten immer wieder verneint wird.


    Rezidiv m.M. nach zwangsläufig eine Folge diese "Nicht-Nachsoge" mit Mitomycin etc.


    Synergo gibts zur Genüge Material hier im Forum :)
    Ich glaube erstmals 2008 erwähnt im Forum.


    Geld sekundär m.M. wenn es um die Gesundheit geht.
    Man fährt ja auch in den Urlaub.


    Mitomycinbehandlung durchziehen, wenn es nicht klappt nach Alternativen im Zweitsatz.
    Ich würde bei multifokalen Tumoren BCG dem Mytomicin vorziehen
    und erst dann Synergo nehmen.


    T.

  • Beatrix,


    auf deine konkreten Fragen kann ich lediglich antworten, dass meine gesetzliche KK ohne Probleme die Synergo übernommen hat. Ich frage mich allerdings, ob dein Mann als Mito-Versager geeignet für Synergo ist. Ich weiß es wirklich nicht und ihr solltet bei dem Termin die Ärzte diesbezüglich löchern! Als Alternative kommt dann ja immer noch BCG in Frage, sofern es wieder lieferbar ist.


    An eurer Stelle würde ich mir sogar noch eine Drittmeinung einholen: von jemandem, der nichts mit Synergo am Hut hat. Fragt in Bonn, wie viele Patienten sie bereits behandelt haben. Mir war immer wichtig, dass mein Behandler erfahren im Umgang mit der Methode ist - immerhin wird einem eine Art Mikrowelle in die Blase geschoben ... das kann schon mal schiefgehen (war mitunter meine Befürchtung - ist es aber glücklicherweise nicht).


    Alles Gute bei der Entscheidungsfindung!
    Gioia

    2.7.2013 1.TUR-B pTa high grade / 21.8.2013 2.TUR-B ohne Befund / Synergo wöchentlich 6* vom 19.09 bis 07.11.2013 / Erhaltungstherapie Synergo vom 6.12.2013 - 3.7.2014 (6*alle 6 Wochen)

  • Ich frage mich allerdings, ob dein Mann als Mito-Versager geeignet für Synergo ist


    Ja, das würde mich auch interessieren.
    Synergo wird mittels Mitomycin durchgeführt, welches in der Blase angewärmt wird, ( auf ca. 41° bis 42°C ).
    Ob sich durch das Erwärmen eine andere Versagerqote ergibt, ist mir nicht bekannt.
    Aber : Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube......


    Gruß
    Eck
    :ecke: hard

  • Mein Mann wird morgen entlassen, da gibt es dann wohl ein Entlassungsgespräch. Heute hat der Arzt ihm Unterlagen über BCG da gelassen. Wir hatten ihn auf die Hyperthermie angesprochen, aber unser Gefühl ist, dass man sich da sehr bedeckt hält und die BCG-Methode als Mittel der Wahl sieht, da diese am KH durchgeführt werden kann.
    Wir werden allerdings Termin im Januar wahr nehmen; dann wird mein Mann eine Entscheidung treffen müssen.


    Wenn ich richtig recherchiert habe, dann können auch kalt Mito-Versager (welch Wort) 8) Erfolge mit der Hyperthermie erzielen.


    Nun werden wir, hoffentlich gut mit Fragen bepackt, morgen in das Gespräch gehen und dann, hoffentlich mit aussagekräftigen Antworten, aus dem Gespräch gehen.
    ..... Gruß Beatrix


    P.s.: danke für die Kommentare/Antworten

    ....betrifft meinen Mann
    08/2013 ptaG2, keine weitere Therapie
    04/2014 Rezidiv pTaG2, multifocal,

    05/2014-11/2014 Therapie mit Mitomycin 40
    12/2014 Rezidiv pTaG2

    01/2015-03/2016 BCG-Instillations-Therapie (beendet wegen Inflammation äußeres Genitale "BCGitis" nach evtl. inkorrekter Katheterlage "wie verätzt"

    07/2017 Harnröhre G1pTa und Blase G1 pTis

  • Beatrix,


    fast alle Ärzte sehen BCG als Mittel der Wahl und die meisten Foristen hier auch. Damit halten sie (also die Ärzte) sich an die Leitlinien - wenn sie sich denn überhaupt an was halten. Das Problem mit der Synergo ist nach wie vor die ausgesprochen dünne Datenlage. Mit BCG liegen unendlich viele Erfahrungen vor, mit Synergo unendlich wenige. Hier im Forum gibt es auch einige Beispiele, die für oder gegen Synergo sprechen (wie auch für/gegen BCG). Ich habe mich nach einigen Gesprächen mit verschiedenen Urologen vor knapp 1,5 Jahren für die Synergo entschieden, weil ich:


    1. einen gehörigen Respekt (man kann auch sagen Sch....) vor den BCG Nebenwirkungen hatte
    2. meinen späteren Behandler sehr kompetent und vertrauenswürdig fand
    3. hier im Forum auf einige Mitglieder gestossen bin, die Mut dazu gemacht haben.


    Letztendlich war es eine Bauchentscheidung und ich hoffe, dass ich zu der Gruppe gehöre, die mit Synergo erfolgreich therapiert wurde. Noch ist es zu früh, das zu behaupten. Wichtig war für mich, mich umfassend in alle Richtungen zu informieren und nicht "mit mir machen zu lassen".


    Ich wünsche euch erst einmal einen guten Befund und ein ebensolches Entlassungsgespräch!


    Liebe Grüße
    Gioia

    2.7.2013 1.TUR-B pTa high grade / 21.8.2013 2.TUR-B ohne Befund / Synergo wöchentlich 6* vom 19.09 bis 07.11.2013 / Erhaltungstherapie Synergo vom 6.12.2013 - 3.7.2014 (6*alle 6 Wochen)

  • Dieses Thema enthält 5 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.