Patienten mit Prostatakarzinom profitieren von Teilnahme an PREFERE-Studie