• Nein, Marion,


    da kann ich Dir nicht raten.


    Da Dein Mann am 02. Januar operiert wird, wird ihm auch der Urologe wahrscheinlich keine
    Medikamente mehr verschreiben, welche den Harndrang unterdrücken, damit sich das Bild
    der Innenblase nicht noch verändert.


    Ich denke, da muss Dein Mann durch....
    Ich weiß, das ist unangenehm, aber es ist ja nur noch eine Woche.


    Andererseits :
    Den Urologen fragen kostet nix......


    Gruß
    Eck:ecke: hard

  • Hallo Marion!


    Erstmal viel Glück für die OP


    Mein Opa hatte auch das starke brennen. Seine Hausärztin hat igm empfohlen Vittel in großen Mengen zu trinken, damit der Urin nicht mehr so aggressiv ist. Man neigt ja gerade dann dazu weniger zu trinken.


    Opa hats geholfen

    Nur wer vergessen wird ist tot. Aber mein Opa wird weiter leben.27. März 1924 - 13. Februar 2008

  • Hallo,


    ich wünsche Euch allen ein frohes und Gesundes neues Jahr.
    Das lange warten har ein Ende. Es hat ganz schön an den Nerven gezerrt. Heute wird Horst die erste TUR-B gemacht. Er liegt im Moment auf dem OP-Tisch. Ich bin ganz schön aufgeregt. :weinen: Melde mich später wieder.


    Viele liebe Grüße Marion

  • Hallo,


    die erste TUR-B hat Horst gut überstanden. Heute hatte er starke Krämpfe und schmerzen.
    ich habe heute mit dem Doc gesprochen.Es soll ein großer Tumor
    gewesen sein. Am Montag kommt der Befund. dann wird alles besprochen. Das warten ist schrecklich.


    Viele Grüße Marion

  • Dieses Thema enthält 50 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.