BCG beginnt.. meine Erfahrungen

  • Guten Morgen miteinander.
    Nachdem mein Urologe nun wieder aus dem Urlaub da ist, beginnt morgen die 6 wöchige BCG Therapie. Bin momentan immer noch krankgeschrieben, weil ich psychisch sehr zu kämpfen habe. (Vergesse alles, bin sehr müde usw.) Und hoffe meine kraftlosigkeit beschert mir keine schlimmeren Nebenwirkungen.
    Auf einen guten und erfolgreichen Verlauf. :Hoff:
    Lieben Gruß und einen schönen Sonntag
    Isabell

    seit Kindheit immer wiederkehrende Blasenentzündungen
    - Okt 2014 [lexicon='Mikrohämaturie'][/lexicon] - April 2015 Urologe [lexicon='Tumor'][/lexicon] bei [lexicon='Blasenspiegelung'][/lexicon] gesichtet
    - 05.05.15 erste TurB PT1 G2 high grade - 26.06.15 Nachresektion: [lexicon='CIS'][/lexicon]
    - 03.08.15 Start [lexicon='BCG'][/lexicon] Immuntherapie 10x bis 05.10.15
    - 05.11.15 Blasen-MappIng unter Hervix
    Keine Auffälligkeiten mehr, [lexicon='Bcg'][/lexicon] monatlich
    - 10.06.16 [lexicon='TUR-b'][/lexicon] und 02.06.2017

    Keine Auffälligkeiten

  • Guten Morgen Isabell,


    wünsche dir einen super Start, geringe Nebenwirkungen und einen super Erfolg.


    BCG empfand ich schmerzhafter als Mito, habe es aber insgesamt besser vertragen. Wichtig ist wirklich das trinken trinken trinken ich habe nach 1 1/2 Stunden das trinken angefangen und gut 3 Liter. Am nächsten Tag hatte ich immer frei getauscht,

  • ansonsten wäre ich krank geschrieben, arbeiten hätte ich nicht gekonnt.


    Sorry den oberen Beitrag - wollt ich noch gar nicht abschicken, :/


    Wünsch dir auch einen schönen Sonntag, denk noch nicht so viel an morgen, bei mir geht die nächsten Wochen auch wieder BCG los, erfahre am Dienstag wann


    liebe Grüße und die Zeit bekommst du auch noch rum, nur das hoffentlich erfolgreiche Gesamt Ergebnis zählt :thumbup:

  • Liebe Isabell,


    bei mir beginnt am Mittwoch die BCG-Therapie, bin auch gespannt, wie ich es verkraften werde.


    Ich wünsche dir alles Gute.


    Heike

    1.TUR-BT am 1.6.15: pT1, pTa, [lexicon='Cis'][/lexicon] 2. TUR-BT am 29.6.15: kein Anhalt für Malignität. BGC-Instillationen ab 5.8.15 (reduzierte Version). 3. TUR-BT und Uretherpyleogramm am 17.12.15 - kein Nachweis von Tumorzellen im Resektat, aber im [lexicon='Urin'][/lexicon]. 24.6.16 Blasenperforation bei geplanter TUR, Urinzytologie: keine Tumorzellen . 4.TUR am 23.8.16: weder im Resektat noch im Urin Tumorzellen

  • Moin Heike,
    Du musst es auf dich zukommen lassen. Es gibt keine Schablone wie es sich auswirkt. Versuche vorurteilsfrei zu bleiben und so weit es geht entspannt zu sein. Nicht einfach, ich weiss wovon ich rede. Doch so unterschiedlich wie es sein kann halte ich das für den besten Rat. Den Versuch ist es wert und im optimalen Verlauf halten sich die Nebenwirkungen in Grenzen. Dafür drücke ich Dir die Daumen.


    LG
    Wolfgang

    pT4 a, G 3 und CIS, sechs Zyklen Chemotherapie, Gem/Cis


    "wer kämpft, der kann verlieren; wer nicht kämpft, hat bereits verloren"

  • Hallo Heike und Isabell,


    ich hoffe, man hat euch gesagt, dass man besten bis 4 Stunden vor
    der Instillation sehr wenig bis gar nichts trinken sollte, damit man auf die 2 Stunden
    Verbleib in der Blase kommt. Und danach so viel trinken wie es geht ..


    Gutes Gelingen und toi toi toi !!!


    LG Andreas

    10/2012 1. TUR-B mit Perforation des Blasendachs - 12/2012 2. TUR-B Nachresektion - 03.2013 3. TUR-B erstmals mit HEXVIX - Dazwischen 6. Instillation mit BCG --- nach 03/2013 volles Programm BCG

  • Dieses Thema enthält 142 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.