Mein Pouch und ich nach der Chemo

  • Vorher hier Neues von meiner Chemo


    und hier gehts nun weiter ;)



    Laborwerte waren wieder mal gut. Hab den Doc dann angesprochen auf CT oder MRT weil ja im November die OP ein Jahr her ist.
    Wo ist nur die Zeit geblieben ? confused.png
    CT und MRT hatte er für Januar vorgesehen,der Gute wink.png .
    Dann hoffe ich mal das dann nix zu sehen ist was ich nicht sehen will wink.png

    Gruss Fritz


    Oktober 2014 pT3b pN1 (1/10) L1 V0 Pn1 pR0 G3 (high grade) festgestellt,4 November Op mit Mainz Pouch

    2015 März-Juli 6 Zyklen Chemotherapie

  • Hallo Fritz,
    Dann toi, toi, toi - der Start mit guten Laborwerten ist doch schon mal was. ...übrigens - ich weiß nicht warum - dachte ich die ganze Zeit, du hast eine Neoblase - wieder was gelernt.
    Gruß Barbara

    Berliner (netzgestützte) Neoblase seit 4.9.2015 wegen BCG resistentem CIS, entdeckt 2014 durch NMP22 (IGEL beim Gyn)

    "Alles hat einen Zweck, selbst wenn es uns nur an das erinnert, was wir nicht tun sollten." Catherine Ryan Hyde

  • Hallo Fritz,


    Ist alles gut jetzt, alles Gute auch für den Jänner!
    Du und dein Pouch, seid ihr schon gute Freunde? Hat sich alles eingespielt?
    Ich hatte das erste Jahr schrecklichen Stress mit der Angst vor dem Verschlafen.
    Seither geht es mir wirklich gut.


    Herzliche Grüße
    Hans

    1990: Blasenkrebs und Zystektomie mit 30.
    2008: Umbau der Harnableitung in Mainz Pouch 1.
    Sehr zufrieden damit, praktisch keine Einschränkungen. :thumbup:

  • Gute Freunde kann man nicht sagen, durch den Pouch darf ich weiterleben also bin ich froh das ich ihn hab. ;)
    Sein Freund werde ich eh nie werden ;( , stell dir vor dir steckt mehrmals täglich jemand ein Plastikröhrchen rein bis du dich übergibst,
    dann wärst auch nich gut auf den zu sprechen :D
    Angst vorm verschlafen hab ich eigentlich nie,sollte der Pouch mal zu voll werden,macht der sich schon bemerkbar.
    Druckgefühl oder sogar leichter Schmerz,da werd ich sogar von wach :thumbup:

    Gruss Fritz


    Oktober 2014 pT3b pN1 (1/10) L1 V0 Pn1 pR0 G3 (high grade) festgestellt,4 November Op mit Mainz Pouch

    2015 März-Juli 6 Zyklen Chemotherapie

  • Sieh es mal anders, wenn du ihm nicht ein Plastikröhrchen reinschieben würdest, würd er platzen.
    Der EINE ist auf den ANDEREN angewiesen :D
    Gruß Löwe

    Positiv denkend und lebenslustig nach - Radikaler Zystektomie mit Anlage eines Nabelpouches am 17.11.2005.

  • Fritz wenn ich Dich lese höre ich meinen Mann sprechen......

    Das Schlimmste ist, wenn man etwas loslassen muss und trotzdem die Hoffnung behält, es irgendwie festhalten zu können.;(

  • Dieses Thema enthält 105 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.