6, 12, 17, 24 .... Monate Neoblase - wie geht es weiter....

  • Liebe Barbara,


    jetzt muss ich doch auch noch meiner Freude Ausdruck verleihen.

    Über diese Nachrichten von dir habe ich mich riesig gefreut und hoffe

    natürlich wie alle anderen, dass es so bleibt. Hatte nach Lesen deines Postings

    richtig gute Laune!

    Weiter so!!!!

    LG Andreas

  • Danke euch allen für den lieben Zuspruch und freue mich, wenn ich nun auch mal anderen gute Laune und Zuversicht machen kann 8)<3 Barbara

    12/2014 NMP22 (IGEL bei Gyn) positiv, 03/2015 TUR B =>CIS und floride Entzündung, 04/2015 Mapping (Hexvix) => CIS und floride Entzündung, 04/2015 BCG(6 x je 1 pro Woche) => Mapping 06/2015 => weiterCIS Blasenboden => Zystektomie 4.9.15 "Berliner Neoblase", Zystektomie pTis multifokal, R0, N0 (0/7)

    "Alles hat einen Zweck, selbst wenn es uns nur an das erinnert, was wir nicht tun sollten." aus "Ich bleibe hier" von Catherine Ryan Hyde

  • Hallo Barbara


    welche Erleichterung! Die Presserei kenn ich nämlich auch sehr gut. Einerseits kann ich meine Neoblase teilweise wieder ganz gut ohne Katheder leeren , ich habe da aber auch oft Angst das was anderes dadurch beeinträchtigt wird. Wenn man dann plötzlich wieder so undefinierbare Symptome hat, kriegt man es schnell mit der Angst. Das wird uns noch eine Weile begleiten. Es ist auf jeden Fall ein super Start ins neue Jahr, das alle Untersuchungen doch so gut für dich ausgegangen sind.


    Liebe Grüsse


    Gartenfrau