Jetzt hab ich auch eine Neoblase

  • Hallo
    Ich bin neu hier. Ich habe bösartigen Blasenkrebs, jetzt schon das dritte mal. Die ersten male konnten sie den Tumor entfernen. Jetzt aber soll die Blase raus und durch eine aus einem Teil des Dickdarms ersetzt werden. Die OP ist am 5.1.2015, am 2.1.15 werde ich genau informiert. Es werden dann auch alle Untersuchungen gemacht. Ich weiß also noch nicht was alles gemacht wird.
    Mein Urologe sagte das auch die Prostata und eventuell die Harnleiter entfernt werden. Kann mir da einer helfen der das schon hinter sich hat.

    Karlheinz

  • Hallo Karlheinz,
    ich begrüße Dich hier im Forum selbst in einer solch bedrückenden Situation, und dies direkt vor Weihnachten.


    Es wäre mehr als hilfreich, wenn Du den bisherigen Verlauf ein wenig schildern kannst. TUR-B, wann, wo? Befunde der TUR-B und die bisher durchgeführten Therapien.


    Ich selbst habe vor fast fünf Jahren die Blase, Prostata und teilweise die Harnröhre an dieses Monster verloren. Lebe aber mit dem Urostoma seit dieser Zeit recht normal.


    Liebe Grüße
    Wolfgang

    pT4 a, G 3 und CIS, sechs Zyklen Chemotherapie, Gem/Cis


    "wer kämpft, der kann verlieren; wer nicht kämpft, hat bereits verloren"

  • Hallo Wolfgang
    Ich muss etwas ausholen. Vor 12 Jahren hat man festgestellt das ich eine Dranginkontinenz habe. Vor acht Jahren bin ich dann zur Klinik in Oldenburg von meinem Urologen überwiesen worden. Dort wurde meine Inkontinenz dann auch bestätigt. Dort wurde mir dann in Abständen von ca. 8 Monate Botox in die Blase gespritzt.
    Das half mir dann relativ gut. Vor 6 Jahren sollte ich wieder Botox bekommen, bei der Blasenspiegelung, wurde dann der Krebs festgestellt. Er war aber nur oberflächlich und konnte gut entfernt werden. Nach zwei Jahren meldete sich der Krebs wieder. Jetzt am Anfang Dezember wurde eine andere Krebsart festgestellt. Dieser war auch bösartig, konnte aber nicht entfernt werden. So wurde mir dann empfohlen, das ich eine Neoblase bekommen soll. Alles weitere wir mir dann der Arzt am 2.1. mitteilen.

    Karlheinz

  • Hallo Kalle,
    ich vermute, es war ein Oberflächlicher Tumor "Carzinoma in Situ ". So lautete die Erstdiagnose im April 2009 bei mir. Das war in der Wesermarsch Klinik in Nordenham. Den Tumor am Blasenboden hat man dort erst im Dezember 2009 festgestellt und den Verlust der Blase prognostiziert. Diese Behandlung habe ich dann in der Ammerland Klinik in Westerstede fortgeführt. Ich fürchte, in Nordenham hätte ich das nicht überlebt.


    LG
    Wolfgang

    pT4 a, G 3 und CIS, sechs Zyklen Chemotherapie, Gem/Cis


    "wer kämpft, der kann verlieren; wer nicht kämpft, hat bereits verloren"

  • Hallo Kalle59,


    Du erkundigst dich nach "Leidensgenossen", die dieses ganze Prozedere schon durchgestanden haben. Kann dich gut verstehen, da wo du jetzt bist,
    war ich am 21. April dieses Jahres. Habe damals diese Frage(n) ebenfalls hier ins Forum gestellt und zahlreiche, hilfreiche und informative Antworten erhalten - hier sind diese zahlreichen Einträge nachzulesen:


    http://www.forum-blasenkrebs.net/index.php/Thread/11268-Laufen-und-Radfahren/?pageNo=4


    Hoffe dass du da Antworten findest, die dich interessieren. Von wolfgangm hast du schon einige Hinweise erhalten. Unter Umständen die grosse Erfahrung und Wissen von rainer und eckhard11 anpeilen, die bleiben dir gegebenenfalls keine Antwort schuldig! Wünsche dir für den Eingriff und die nicht immer einfache
    Zeit danach alles Gute! Aber es ist nun mal wie es ist - also "Augen zu und durch"!

    Urothelkarzinom, high grade pT3a pN0 (0/23) L0 V0 G3
    3.2014: Zystektomie (orthotope Neoblase)

  • Mahlzeit, Kalle,


    nein, die Harnleiter werden Dir sicherlich nicht entfernt......
    ( Eventuell ein Stückchen davon, falls das Monster - was es gern tut - am Harnleitereingang der Blase sitzt ).


    Ja, Prostata und Samenbläschen werden entfernt, sicherlich auch noch so um die 20 Lymphknoten in der Umgebung der Blase.


    Sollte nicht nervenschonend operiert werden, dann ist die Erektion ebenfalls futsch.
    Der Samenerguss sowieso, da die Prostata raus ist.......
    ( Aber die Orgasmusfähigkeit und die Libido bleiben erhalten ! )


    Die Frage ist allerdings, welche Art von Harnausgang Du bekommst.
    Orthotope Neoblase ? ( Dann kannst Du wie bisher im Stehen pinkeln. )
    Mainz-Pouch ? ( Meist wird dieser - mittels Katheter - durch den Bauchnabel geleert. )
    Urostoma ? ( Dann bekommst Du einen Beutel seitlich an die Leiste. )


    Aus den doch recht spärlichen Informationen kann man dies nicht herauslesen.
    Frage den Uro. Sofort.
    Du musst eine Diagnose haben. Stelle diese hier ein.


    Falls es Dich interessiert, wie so ein Klinikaufenthalt - bei einer orthotopen Neoblase - abläuft, dann lies mein “Tagebuch” :
    http://www.forum-blasenkrebs.net/easylink/index.php/Item/80/


    Informiere Dich hier bei uns über
    orthotope Neoblase :
    http://www.forum-blasenkrebs.n…eigentlich-eine-Neoblase/
    Mainz-Pouch1 :
    http://www.forum-blasenkrebs.n…uchdeckenanschluss-Pouch/
    Urostoma :
    http://www.forum-blasenkrebs.n…Thread/1731-Das-Urostoma/


    Weitere Fragen hier stellen, keinen neuen Fred aufmachen.......


    Gruß
    Eck
    :ecke: hard

  • Dieses Thema enthält 3 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.