Bitte um Übersetzung

  • Guten Morgen,
    ich habe folgende Diagnose erhalten:
    pT3a C4 pN0 C4 cN= C2 G3 high grade R0 L1 V1
    Könnte mir das bitte einer übersetzen ?
    Meinen Dank im Voraus.
    Gunter

  • Guten Morgen,
    herzlich willkommen hier bei uns im Forum. Dein Befund ist nicht geeignet für Schönfärberei. Die Blase muss schnellstmöglich raus.Der Tumor ist in den Muskel eingedrungen (pT3a) und hat inzwischen Anschluss an das Lymph- und Venensystem (L1 und V1). Ebenso sehe ich eine Chemotherapie für erforderlich. Bitte lass uns doch wissen, wie der bisherige Verlauf Deiner Erkrankung darstellt.


    Liebe Grüße
    Wolfgang

    pT4 a, G 3 und CIS, sechs Zyklen Chemotherapie, Gem/Cis


    "wer kämpft, der kann verlieren; wer nicht kämpft, hat bereits verloren"

  • Hallo Gunter,
    Anhand deines Usernamens vermute ich, du hast schon eine Neoblase? Dann ist es der Befund nach Zystektomie? Wie Wolfgang schon schrieb, ein bisschen mehr Information würde zur Einordnung helfen... pN0 bedeutet eigentlich pathologisch Nodes (Lymphknoten) 0 befallen , clinisch (Operateursicht) N 2 würde ich mit optisch waren 2 Lymphknoten auffällig, G3 ist hochgradig, also aggressiv , den Rest hat Wolfgang schon gesagt.
    Unklar ist mir das c4 - hier kann vielleicht noch jemand wissenderes helfen - ansonsten nachfragen bei den Docs!
    Schreib uns doch ein bisschen mehr....
    Lieben Gruß von Barbara

    Berliner (netzgestützte) Neoblase seit 4.9.2015 wegen BCG resistentem CIS, entdeckt 2014 durch NMP22 (IGEL beim Gyn)

    "Alles hat einen Zweck, selbst wenn es uns nur an das erinnert, was wir nicht tun sollten." Catherine Ryan Hyde

  • Lieber Wolfgang,


    ich denke das ist der abschliessende histologische Befund nach der OP (also Blasenentfernung), denn sonst wäre es schwierig bei einem pT3a ein R0 per TUR-B hin zu bekommen - weiterhin steht im Befund das C4.


    Nun zur genauen Ubersetzung des Befundes:


    pT3a = hier hat der Tumor bereits die Blasenmuskulatur durchbrochen und mikroskopisch konnte festgestellt werden, das der Tumor das Fettgewebe erreicht hatte
    G3 = die Tumorzellen sind nicht mehr vergleichbar mit den Orginalzellen
    pN 0 = keine Anzeichen eines Lymphkontenbefalls
    L1 = Invasion in Lymphgefäße
    V1 = Invasion in Venen ( mikroskopisch )


    Die beiden "C" sagen nur etwas über die Untersuchungs und Feststellungsmethoden aus:


    C2 = Spezielle Untersuchungsmethoden, wie ERCP, Computertomografie etc.
    C4 = Erkenntnisse nach chirurgischem Eingriff und histopathologischer Untersuchung


    Gruss
    AndreasW

    22.06.2012 erste [lexicon='TUR-B'][/lexicon] apfelgrosser [lexicon='Tumor'][/lexicon] wurde soweit wie sichtbar entfernt
    03.07.2012 Tumorklassifikation:
    ICD-0: C67 M8130/21 G1 pTa pNx pMx l0 v0 Rx
    22.10.2012 zweite [lexicon='TUR-B'][/lexicon], diesmal ohne Befund
    16.12.2013 dritte [lexicon='TUR-B'][/lexicon], 5 rezidive wurden entfernt. high grad (rpTa)
    24.06.2016 vierte [lexicon='TUR-B'][/lexicon], ein [lexicon='rezidiv'][/lexicon] pTa G1

    „I am the master of my fate, I am the captain of my soul“

  • Hallo Freunde,


    erst mal meinen Dank für die schnelle Hilfe mit der Übersetzung. Die Ärzte haben ja leider kaum Zeit und Lust, diese Dinge ausführlich zu erklären.
    L1 und V1 macht mir schon Sorgen.
    Leider darf ich Euch immo nicht mehr von der Sache erzählen, da es zu meinem Fall eine Klage läuft gegen die Berufsgenossenschaft und mir mein Anwalt abgeraten hat Einzelheiten zu nennen.


    Viele Grüße und Euch Allen alles Gute


    Gunter

  • Guten morgen Neoblase,
    da bist du nicht der erste, der hier gegen die BG klagt. Du bist anonym registriert und solange du nicht Namen von
    Personen oder Firmen nennst kann dir rein rechtlich gar keiner was. Wir halten die Fahne des Datenschutzgesetzes hoch, darauf kannst du dich verlassen. Fragen bezüglich des Verlaufs mit Begründung kannst du jederzeit stellen ohne das dir
    irgend jemand ans Bein pinkeln kann. Nur ! keine Namen nennen.


    Aber halte es so, wie du es für richtig hälst.


    Gruss aus Aachen