Vorgestellt hab ich mich, hier das Ergebnis pT2b pN0 pL0 pV0 R0 (lokal) G3

  • kurz zum Wedegang: mit Beginn einer heftigen Erkältung war auch plötzlich viel Blut im Urin. Die Blasenspiegelung eine Woche später zeigte deutlich "etwas, das dort nicht sein sollte". Nächsten Mittwoch TUR B. Wir werden sehen...
    Schön, dass es dieses Forum gibt und dass ich mich hier schon umschauen durfte :)

    Nach pT2b pN0 pL0 pV0 R0 (lokal) G3, glückliche und stolze Besitzerin einer Neoblase nach Hautmann, perfekt gebaut von Prof. Magheli in Berlin - Glück gehabt :)

  • Hallo Mandelauge,


    sei herzlich begrüßt hier bei uns im Forum. Wie ich lese, steht die TUR-B bevor und somit reden wir zunächst von einer Vermutung. Dennoch ist es geboten, von Beginn wachsam zu sein. Es wird nach der TUR-B einige Zeit dauern, bis der pathologische Befund vorliegt. Erst dann, wenn dieser ein postives Ergebnis zeigen sollte ist es möglich einen Therapieansatz zu geben. Bitte lass Dir unbedingt den Befund in Kopie aushändigen und stell diesen dann zu gegebener Zeit hier ein. Die persönlichen Daten unbedingt schwärzen. Nur die genaue Befundung wird es möglich machen, Dir seriös und umfassend raten zu können.


    Liebe Grüße
    wolfgangm

    Jan. 2010: Harnblasenkarzinom pT4a pTis L1 V0 pN1 pMx R0 G 3, Prostatakarzinom pT1a L0 V0 pN0 pMx R0 G 2 GL: 3+3=6 . Febr.2010 radikale Cystoprostatektomie mit Anlage Sigma Conduit. 6 Zyklen Cisplatin/Gemcitabin


    "wer kämpft, der kann verlieren; wer nicht kämpft, hat bereits verloren"

  • Liebes Mandelauge,


    erstmal herzlich Willkommen in unserem Forum, auch wenn der Grund erstmal sicherlich kein sehr schöner ist. Zu dem "viel Blut im Urin" muss ich gleich erstmal etwas sagen, Blut ist ein sehr sehr guter Farbstoff, schon minimale Mengen genügen um aus Urin "Kirschsaft" zu machen.


    Nun aber ein paar Grundlegende Dinge zu Blasenkrebs:
    Hier im Forum wirst du fach - und auch sachgerecht beraten, zwar sind wir alle keine Ärzte und wollen diese auch nicht ersetzen - aber dennoch ist in diesem Forum sehr viel Wissen um dieser Erkrankung gebündelt.


    Die Harnblase ist in mehrere Schichten aufgebaut und deshalb unterscheidet man in oberflächliche und muskelinvasive Tumore
    2657-Blasenkrebs-JPG
    Zu den oberflächlichen Tumoren zählen:
    - CIS
    - pTa
    - pT1
    zu den muskelinvasiven Tumoren zählen alle ab einem Stadium von pT2x


    Bei einer Blasenspiegelung kann man oftmals nicht einschätzen, um welches Tumorstadium es sich handelt, deshalb kommt es jetzt auf die Histologie der TUR-B an. Erst danach wissen wir, welche Behandlungsmöglichkeiten sich daraus ergeben.


    Weiterhin gibt es dann noch das Grading, welches angibt, wie nah die Tumorzellen noch an den Orginalzellen sind.
    Dabei gibt es zwei unterschiedliche System, laut WHO z.b. nur noch in low risk oder high risk oder die Bezeichnung G1, G2 oder G3.
    Bei G1 (low risk) - Tumoren, sind die Tumorzellen noch relativ nah am Orginal und somit noch nicht so stark mutiert. G2 - Tumoren können als low bzw. high risk eingestuft werden, hier ist die Zellveränderung schon deutlich zu sehen. Bei G3 - Tumoren erkennt man kaum noch die Originalzelle.


    Weiterhin gibt es mehrere Tumorarten, die in der Blase auftreten können, am häufigsten mit ca. 95% aller Fälle ist es das Harnblasenkarzinom aber auch seltene Tumoren wie das Siegelringkarzinom, Siegelringzellkarzinom, Urachuskarzinom sowie das Adenokarzinom können in der Blase vorkommen.
    Deshalb können wir erst nach dem Vorliegen der Histologie genaueres sagen.



    Zur TUR-B:


    Dies ist ein Eingriff, der unter Narkose durchgeführt wird, dabei versucht man mit Hilfe einer "Elektroschlinge" den Tumor vollständig zu entfernen, nach der OP wird die Blase mit einer Kochsalzlösung gespült, wenn der Urin wieder klar wird, wird die Spülung beendet und man kann das Bett verlassen, trägt aber weiterhin einen Katheder. Hier heißt es dann reichlich Trinken - je mehr, je besser - da dies die Wundheilung verbessert. Der gesamte Krankenhausaufenthalt liegt bei ca. 4-5 Tagen.


    In den nächsten Wochen kann es dann immer wieder zu Problemen mit der Blase kommen, z.b. Blut im Urin oder aber auch eine Blasenentzündung ist möglich. Hier sollte man nicht vergessen, das die Blase nach einer derartigen OP gereizt ist. Deshalb sollten wirklich in den Wochen nach der OP auf reichlich Flüssigkeitszufuhr geachtet werden, hier eignen sich am besten stilles Mineralwasser und Tee´s.



    Hexvix:


    In vielen Krankenhäusern besteht die Möglichkeit, das man die TUR-B unter PDD (Photo Dynamische Diagnostik) durchführt, hier wird ca. eine Stunde vor der OP das Medikament Hexvix in die Blase gegeben - dies ist ein Farbstoff, der sich in Tumoren anlagert und die Tumoren "rosa" leuchten läßt. Unter Blaulicht sind dann Tumor sehr gut sichtbar. Leider verzichten viele Kliniken auf den Einsatz, weil durch die Krankenkassen nur Fallpauschalen gezahlt werden.


    Sprich bitte nochmals mit der Klinik, ob Hexvix eingesetzt wird.


    Sollte während der OP ein Tumor gefunden werden, solltest du ebenfalls darauf bestehen, das eine Frühistillation mit Mitomycin erfolgt.



    Das war es erstmal mit ersten Informationen von mir.


    Gruss


    AndreasW

    22.06.2012 erste TUR-B apfelgrosser Tumor wurde soweit wie sichtbar entfernt
    03.07.2012 Tumorklassifikation:
    ICD-0: C67 M8130/21 G1 pTa pNx pMx l0 v0 Rx
    22.10.2012 zweite TUR-B, diesmal ohne Befund
    16.12.2013 dritte TUR-B, 5 rezidive wurden entfernt. high grad (rpTa)
    24.06.2016 vierte TUR-B, ein rezidiv pTa G1

  • Ihr Lieben,


    zunächst nur kurz, da unterwegs, aber vielen vielen Dank für die ersten wichtigen Informationen :-)
    Ich werde mit der Klinik sprechen und mich auf jeden Fall hier wieder melden!


    Allen einen schönen zweiten Advent und liebe Grüße,
    Mandelauge

    Nach pT2b pN0 pL0 pV0 R0 (lokal) G3, glückliche und stolze Besitzerin einer Neoblase nach Hautmann, perfekt gebaut von Prof. Magheli in Berlin - Glück gehabt :)

  • Dieses Thema enthält 93 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.