Kurze Vorstellung A., Divertikeltumor pt1g3 entfernt, warte auf OP..

  • Hallo,


    ich bin Achim aus Saarbrücken. Bei mir wurden während einer Biopsie am 11.4.2017 Tumorgewebe in zwei Blasendivertikel gesichtet und entfernt. Ergebnis ist pt1g3. Empfehlung: Blasenzystektomie.


    Urologen: Dr. Bewermeier, Dr. Schäfer, SB, von denen ich bisher Gutes sagen kann.


    Zur Zeit bin ich in Gesprächen und auf der Suche nach einer Klinik für eine Neoblasen-OP.


    In der Nähe haben sich SHG Völklingen und Neunkirchen hervorgetan.


    Hat jemand gute Erfahrung im Saarland mit dieser OP, möglichst unter Erhalt der Nervenfunktionen? Für eine Empfehlung aus eigener Erfahrung wäre ich sehr dankbar!


    Ich würde auch einen weiteren Weg auf mich nehmen, wenn..dies angebracht ist d.h. DEN Unterschied macht.


    Viele Grüße,


    Achim

  • Hallo Achim, sei gegrüßt in unserem Blasenkrebsforum.


    Erst dachte ich, pT1 G3, ist da nicht noch eine Blasenerhaltende Therapie möglich. Ich denke. das Tumore in einem oder mehreren Devertikel eine noch ganze andere Qualität haben so das eine Zystektomie der Blase angebracht ist.


    Die KH Völkingen / Neunkirchen sind wohl keine Spezialisten in Sache Neoblase, in 2015 haben sie zwar unzählige Operationen / TUR-B´s durchgeführt aber doch jeweils nur eine Neoblase gemacht. Dafür aber zig Pouch und Stomas. Hier würde ich mir noch überlegen ob eine diese Kliniken die richtige ist.


    Schau Dir mal die im angehängten Excel File die Fallzahlen an..

    ShB_Fallzahlentabelle_2015_V142.xlsx


    Wenn Du weitere Fragen hast, stelle sie !


    Gruß

  • Hallo Rainer,


    vielen Dank für die Tabelle. So gut konnte ich die Fallzahlen bisher (trotz Recherche und Ausgucken der OP-Codes) nicht einsehen!!!!


    Das bringt einen zum Nachdenken, denn -Fallzahlen mal außen vor präsentiert SHG Völklingen mit Chef Dr. Frank-Uwe Alles seine Urologie und "Leistungen" schon sehr auf das Thema zentriert und wirbt mit Kompetenzen und Ausstattung (Da Vinci..). Das Gleiche bzgl. Neunkirchen: Da sagt mir der Oberarzt der Urologie persönlich "wir sind lokales Kompetenzzentrum und haben super nervenerhaltende OP-Technik bei Neoblase". Der Chef dort gilt unter Ärzten offenbar auch als "top Operateur".


    Besagte Ärzte in der Bekanntschaft haben mir auch versucht zu erklären, daß absolute Fallzahlen nicht alles sind ("ne Regionalklinik hat immer weniger als ne Uniklinik in nem Ballungsraum") und daß lokale Teams mit konstanter Mannschaft durchaus mit der Qualität potentiell wechselnder Operateure an Unikliniken mithalten könnten...klingt plausibel.


    Je mehr man fragt desto unsicherer wird man.


    Dennoch hat mich deine Tabelle WEITERgebracht!! Danke!


    Eine persönliche Erfahrung (gut wie schlecht) aus saaländischen Kliniken würde mich natürlich freuen!

    Achim

  • Hallo Achim,

    ich gebe dir völlig Recht, Fallzahlen sagen nicht alles, die Tabelle ist von 2015, was neueres hab ich leider nicht. Wenn das DaVinci System in der von Dir beschriebenen Klinik erst vor 1, 2 Jahren angeschafft wurde, dazu ein entsprechender Operateur gekommen ist, dann ist das doch ok so.


    DaVinci ist im kommen, in einigen Jahren wird sich das System durchsetzen. Ich hab mir im Uni Klinikum Aachen das DaVinci System einmal näher angesehen und war nach den Ausführungen und Erklärungen des DaVinci Chefoperateurs doch begeistert. Er erklärte aber auch das so ein Operateur eine jahrelange Erfahrung mit dem System haben muss, haben sollte. Die OP Zeit wird durch ein solches System nicht kürzer ist aber auf jeden Fall für den Patienten schonender. Keine grossen Narben, weniger Blutverlust, man kommt wieder schneller auf die Beine.

    Dort wurde ein Film gezeigt wo ein gerade Zystektomierter Stoma Patient einen Tag nach der Op schon auf dem Flur unterwegs war.

    Gerade bei Dir bietet sich aufgrund deiner Histologie DaVinci an. Muskelinvasive Tumore grösser/gleich pT3 werden nach wie vor nach der herkömmlichen Methode (Bauchöffnung) operiert. Hier benötigt man ein optimales grosses Sichtfeld um möglichst viel von dem Tumor zu erwischen.


    Geh nach Deinem Bauchgefühl, vertraust du dem Arzt, dann mach es. Leider haben wir aus dem Bereich PLZ

    66xxx keine Krankenhausberichte, ein Thema in unseren Mitgliederberichten. Der Bereich wird von unseren Mitgliedern stark vernachlässigt, aus welchem Grund auch immer. Ich werde heute oder morgen noch einmal mit einem Video auf die wichtige Thematik hinweisen und versuchen einige Mitglieder dazu zu bewegen hier mal tätig zu werden.


    Was das nervenschonende betrifft ist das immer so eine Sache. Alle versprechen es, die meisten können es aber aus verschiedenen Gründen nicht einhalten. Es kommt auch immer auf die spezielle individuelle Anatomie des jeweiligen Patienten an. Wie und wo liegen die Nervenstränge, sind so so dick das man sie auch separieren kann, usw..usw.. Da kann der Chirurg nur versuchen, ob es klappt ist eine andere Frage.


    Ich würde mich freuen wenn du weiter berichten würdest, wenn es deine Zeit erlaubt, du nach ein paar Tagen besser drauf bist, ein paar Fotos vom Krankenhaus, vom Zimmer, vom Flur, Toiletten, Hygenie, Essen, Personal, über einen kleinen Bericht würden wir uns freuen.

    Kannst mir alles per Mail zukommen lassen, ich stell es unter Deinem Usernamen ein, oder du stellst es selbst ein. So ein Bericht mit Bildern sagt mehr als tausend Worte, ist eben sehr wichtig für neue Betroffene die sich so ein besseres Bild machen können.


    Gruss und frage weiter.. bei Gelegenheit werde ich diesen kompletten Tread in das Forum "Neoblase Männer" verschieben.


    Gruss und toi, toi, toi

  • Hallo Rainer,


    vielen Dank! "Ob fern, ob nah" -da bin ich im Moment leider noch ratlos. Ich werde versuchen, dem oder den Ärzten, die ich noch sprechen will tief in die Augen zu blicken und nach ihrer besten Meinung fragen...


    Achim

  • Hallo Achim,


    wir sind auch aus dem Saarland. Allerdings hat mein Mann "nur" immer TUR Bs gehabt. Letztes Jahr im Januar wurde ihm im Winterberg Klinikum die Niere wegen eines Harnleitertumors entfernt. Das Klinikum macht auch Neoblasen. Chefarzt ist Dr. Meesen den wir sehr empfehlen können. Er ist fachlich und menschlich top!


    Wenn Du Fragen hast, werde ich versuchen sie zu beantworten. Allerdings kann ich zum Thema Neoblasen wenig beitragen.


    Herzliche Grüße

    Karin

  • Dieses Thema enthält 64 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.