Es geht schon wieder los

  • Hallo,

    nachdem mein Mann endlich "seinen "Katheter gefunden hat, einen Lieferanten gefunden hat bei dem es super klappt, bis auf kleinere Reibereien, dass man ihn immer wieder übereden wollte einen anderen zu bestellen, kam heute völlig unfassbar Post von Hollister.

    Sie dürfen keine Hydrophilen Katheter mehr liefern???

    Ich hab jetzt mal gegoogelt und folgendes gefunden :


    https://www.coloplast.de/ueber_uns/presse/pressemitteilungen-2015/#section=Das-Landgericht-D%c3%bcsseldorf-gew%c3%a4hrt-Coloplast-Unterlassungsanordnungen-gegen-Hollister-und-Teleflex-aufgrund-von-Patentverletzungen_404858


    Am 18.07.2017 hat das Landgericht Düsseldorf Unterlassungsverfügungen gegen die Firmen Hollister Inc. und Teleflex Medical GmbH sowie Medical Service GmbH erlassen, nach denen Hollister und Teleflex die Katheter der VaPro Reihe, Infyna sowie Liquick Xtreme nicht mehr innerhalb Deutschlands anbieten dürfen.


    HÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜlfeeeee und jetzt?


    Hat jemand ähnliche Probleme und wie geht er vor oder welche alternativen zum Vapro Plus Pocket gibt es???


    LG Heike


    Ach ich habe grad noch ne Email an meine Ansprechpartnerin von PubliCare geschickt mit Bitte um Rückruf

    Wenn ich zwischen der Erinnerung und der Hoffnung wählen müsste, ich würde die Hoffnung wählen. Die Hoffnung bewegt, die Erinnerung macht träge. Ich schreibe für meinen Mann mit der Diagnose:pT3a G3 pNO RO VO LO Pn1 Entlassbericht am 26.6.2014
    Ableitung: Pouch

  • Liebe Heike,

    hab das Schreiben auch bekommen, da ich von Hollister mal Muster bestellt hatte. Wollte ich heute einstellen, du warst schneller. Der vapro Pocket ist gut, aber vom Handling her kam ich dann noch besser mit coloplast speedi cath eve (Frauenprodukt) zurecht. Aber ich hab von coloplast mal Muster vom speedicath flex für Männer für meinen Uro getestet. Die Dinger fand ich genial und die müssten dem vapro plus ziemlich ähneln. Geh doch mal auf die coloplast Seite - die verschicken kostenlos Muster, kann man da direkt bestellen. Ist zwar Mist diese Patentpolitik womöglich zu unterstützen, aber was soll man machen X(. Publicare hat coloplast im Sortiment, ich werde auch von denen beliefert. Vielleicht kannst du da auch Muster bekommen.

    Ich wünsche euch schnelle Findung einer Alternative, die wirklich passt !

    Lieben Gruß von Barbara

  • Hallo zusammen,


    eben wollte ich auch zu dem Thema posten. Ich hatte ja eine Revisions-Op bei meinem Mainz Pouch 1 und mir wurde am 20.07. der DK gezogen. Vom Stomatherapeuten im UKE in Hamburg wurde mir der Hollister Infyna 16CH Nelaton empfohlen und nach anfänglichen Problemen komme ich nun super damit klar und kann schnell und schmerzfrei (!!!!!!!!!!) katheterisieren. Mir wurden 30 Katheter mitgegeben und nun bin ich noch für einen Tag versorgt. Seit Freitag versuchen wir hier irgendwo diese Katheter aufzutreiben - keine Chance. Da ich so lange Probleme mit meinem Pouchstoma hatte und nun endlich alles gut zu werden und bleiben scheint, bin ich leicht verzweifelt, dass nun genau dieser Katheter nicht mehr aufzutreiben ist.


    Weiß mir jemand eine passende Alternative? Die Beschichtung fand ich so super...


    Mila


    Ich habe auch den Stomatherapeuten im UKE kontaktiert und hoffe auf schnelle Rückmeldung.

  • Also ich hatte nun ein Telefongespräch mit dem Stomatherapeuten und er hat mir folgende Katheter empfohlen:


    Lofric Origo Nelaton (Der wäre wohl perfekt, weil er recht fest ist und ich da mit dem Hollister wirklich gut klar kam.)


    oder


    Hollister advanced


    Lofric hatte ich schon mal und hatte damals große Probleme. Aber vielleicht ist das nach der Op jetzt kein Problem mehr und ich glaube ich hatte auch nicht Origo. Aber so ganz überzeugt bin ich da nicht...


    Ansonsten müsste Coloplast ja als Kläger das perfekte Produkt haben? *grmpf* Hat da jemand Erfahrung?


    Mila

  • Ich habe soeben mit der Pressestelle des Landgericht Düsseldorf telefoniert und dort eine 10-minütige Grundsatzdiskussion geführt, was diese Unterlassungsverfügung für die von Blasenkrebs betroffenen, die eben diese Produkte nutzen, bedeutet.

    Auch im Hinblick, dass Betroffene sich jetzt sehr schnell um ein mögliches "Ersatzprodukt" kümmern müssen und das dies fast unmöglich ist. Auch habe ich dem Landgericht mitgeteilt, das dieses ergangene Urteil veröffentlicht werden soll (was bisher nicht geschehen ist und nur auf Antrag gemacht wird). Diesen Antrag habe ich dann gleich am Telefon gestellt und das Urteil sollte in der Urteilsdatenbank demnächst unter dem Aktenzeichen: 4a 0 27/17 auf https://www.justiz.nrw/ (Menüpunkt Entscheidungen) veröffentlicht werden.


    Gruss

    AndreasW

    22.06.2012 erste TUR-B apfelgrosser Tumor wurde soweit wie sichtbar entfernt
    03.07.2012 Tumorklassifikation:
    ICD-0: C67 M8130/21 G1 pTa pNx pMx l0 v0 Rx
    22.10.2012 zweite TUR-B, diesmal ohne Befund
    16.12.2013 dritte TUR-B, 5 rezidive wurden entfernt. high grad (rpTa)
    24.06.2016 vierte TUR-B, ein rezidiv pTa G1

  • HALLO

    Also unsre Beraterin hat gleich am Montag zurückgerufen :-)

    Sie hätten noch auf Lager und sie würde uns 500 Stück ordern :-)))

    Hey was soll ich sagen? Einen Tag später waren die die Dinger da- 500 !!! Stück

    Männe gleich Rezept geholt, eins für Juli,weil AOK ja nur 250 genehmigt im Monat... aber morgen ist ja der !.August und dann bekommen sie das andere Rezept.

    Also ganz ehrlich- das nenne ich mal Kundenservice.... und die langen uns dann auch mal wieder ein paar Tage 83?....und wir hoffen, dass bis dahin der Streit beendet ist :-(


    Also auf der Homepage von Hollister findet man gar nix mehr :-(((


    LG Heike

    Wenn ich zwischen der Erinnerung und der Hoffnung wählen müsste, ich würde die Hoffnung wählen. Die Hoffnung bewegt, die Erinnerung macht träge. Ich schreibe für meinen Mann mit der Diagnose:pT3a G3 pNO RO VO LO Pn1 Entlassbericht am 26.6.2014
    Ableitung: Pouch