Diagnose Blasenkrebs

  • Hallo und guten Tag

    Kurz möchte ich mich vorstellen, hoffe ich bin da am richtigen Ort.

    Ich heisse Ruth und am 20. September 2017 wurde vom Urologen die Diagnose Blasenkrebs abgegeben. Am 26. September wurde ich schon operiert. Dann stellte sich heraus dass es der Typ p TaG3 high grade war. Die zweite Op folgte am 4. November. Nach 5 Wochen Wartezeit hat die 6 Wöchige BCG Therapie begonnen. Jetzt bin ich in der Ruhezeit und am 22. Februar beginnt der zweite Block von der BCG Therapie. Das ist meine Geschichte bis jetzt...

  • Guten Tag und herzlich willkommen bei uns im Forum. Wie ich sehe bist Du bisher entsprechend den Leitlinien korrekt behandelt worden. Tja, die Instillationstherapie ist langwierig aber es lohnt sich um den Erhalt der Blase zu kämpfen. Falls Du gezielt Fragen hast stell sie hier ein. Es wird immer jemand antworten.


    Liebe Grüße, Wolfgang

    "wer kämpft, der kann verlieren; wer nicht kämpft, hat bereits verloren"

  • Ruth, wir können und wollen keine Ärzte ersetzen. Allerdings der hier gesammelte Erfahrungsschatz übersteigt einfach die Möglichkeiten eines einzelnen Menschen. Hinzu kommt die emotionale Schiene. Auch hier sind Betroffene und Angehörige deutlich im Vorteil.


    Gruß Wolfgang

    "wer kämpft, der kann verlieren; wer nicht kämpft, hat bereits verloren"

  • Hallo Ruth,


    willkommen bei uns im "Club"!

    Ich hoffe, du hast bisher die BCG-Instillationen gut oder einigermaßen gut vertragen.

    Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg damit.

    LG Andreas

    10/2012 1. TUR-B mit Perforation des Blasendachs - 12/2012 2. TUR-B Nachresektion - 03.2013 3. TUR-B erstmals mit HEXVIX - Dazwischen 6. Instillation mit BCG --- nach 03/2013 volles Programm BCG

  • Hallo Andreas

    (gut) das sagte der Arzt zu mir, die Therapie sei relativ gut verträglich. Das erste mal war es so, da habe ich nichts gemerkt. Dann war es jedes mal schlimmer...Zu jeder Veränderung die ich dem Arzt erzählte sagte er das ist von der Therapie. Ich sagte zum Arzt, wenn wir Patienten eine Liste von den Nebenwirkungen bekämen wäre es für uns viel einfacher.


    Gibt es eine solche Liste? Wo kann ich sie finden?

    Lieber Gruss Ruth

  • Dieses Thema enthält 10 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.