Urostoma nach pT2b LO VO pNO (0/16) RO

  • Herzlich willkommen bei uns im Forum Mausi, trotz des bedrückenden Anlasses. Du schreibst von einem G2 und es ist wichtig was davor steht. Zum Beispiel pTa ist ein oberflächlicher Tumor und wird in der Regel engmaschig kontrolliert und wenn erforderlich mit der Instillationstherapie behandelt. Im Detail wird Dir dazu unser Moderator AndreasW nähere Details schildern. Inzwischen kannst Du dich hier einlesen oder auch gerne Fragen stellen die Dir auf der Seele brennen.


    Liebe Grüße, Wolfgang

    "wer kämpft, der kann verlieren; wer nicht kämpft, hat bereits verloren"

  • Liebe Mausi,


    erstmal herzlich WIllkommen in unserem Forum.


    Unsere Harnblase ist in verschiedenen Schichten aufgebaut, daher kann man erstmal eine "grobe" Einteilung in oberflächlich und muskelinvasiv wachsende Tumore machen.


    Zu den oberflächlich wachsenden Tumoren zählen: pTa ; pT1 und die CIS (pTIS)


    Zu den muskelinvasiven Tumoren zählen alle Tumoren mit einem Stadium ab pT2a bis pT4b.


    Damit du Dir über die verschiedenen Tumorstadien und den Aufbau der Blase ein Bild machen kannst, hier eine Graphik:


    6847-tumorstadien-jpgNeben dem Tumorstadium gibt es noch das Grading. Dieses Grading gibt an, wie vergleichbar die Tumorzellen noch mit den Orginalzellen ist.


    Hier gibt es zwei unterschiedliche Systeme:


    - low risk

    - high risk


    oder folgende Einteilung:


    - G1

    - G2

    - G3


    Bei low risk bzw. G1 / G2 Tumoren sind die Tumorzellen noch recht gut mit den Orginalzellen vergleichbar.


    Bei high risk oder G3 - Tumoren fällt diese Vergleichbarkeit schon deutlich geringer aus - hier zeigt sich schon eine sehr deutliche Zellmutation.

    G2 - Tumore können auch als low bzw. high risk eingestuft werden - werden aber oftmals auch als "intermediate-risk" bezeichnet.



    Somit siehst du, das ein "Grad ist G2" erstmal wenig aussagekräftig ist, denn hier fehlt noch das Tumorstadium ( pTa, pT1, pT2 etc. ).


    Gruß

    AndreasW

    22.06.2012 erste [lexicon='TUR-B'][/lexicon] apfelgrosser [lexicon='Tumor'][/lexicon] wurde soweit wie sichtbar entfernt
    03.07.2012 Tumorklassifikation:
    ICD-0: C67 M8130/21 G1 pTa pNx pMx l0 v0 Rx
    22.10.2012 zweite [lexicon='TUR-B'][/lexicon], diesmal ohne Befund
    16.12.2013 dritte [lexicon='TUR-B'][/lexicon], 5 rezidive wurden entfernt. high grad (rpTa)
    24.06.2016 vierte [lexicon='TUR-B'][/lexicon], ein [lexicon='rezidiv'][/lexicon] pTa G1

    „I am the master of my fate, I am the captain of my soul“

  • Hallo es ist oberflächlich die zwei Tumoren wahren in Größe 1,0 cm und 0,8cm

    Es steht noch pTa (M), G2, pNX pMX RX

    Es ist geplant mit Mito anzufangen wenn die Blasenentzündung weg ist

  • Nun Mausi,


    ein pTa - Tumor ist von Stadium her noch auf der Blasenschleimwand gewachsen, somit ist er noch frühzeitig erkannt wurden - aber durch die sehr hohe Rezidivwahrscheinlichkeit ist es eben erforderlich hier bei einem G2 (intermediate risk) eine Mitomycin-Therapie durchzuführen.

    Hierbei wird das Medikament "Mitomycin" per Katheter mit einem Lösungsmittel in die Blase gegeben - dies sollte dann für zwei Stunden in der Blase verbleiben und kann dann ausgeschieden werden.

    Wie alle Medikamente, hat auch das Mitomycin Nebenwirkungen und einiges was dabei beachtet werden sollte.


    - Am Tag der Instillation nach jedem Toilettengang den Intimbereich gründlich mit einer pH-Neutralen und parfümfreien Seife waschen

    - ca. 1 1/2 Stunden nach der Instillation sollte angefangen werden, reichlich zu trinken - denn die Blase "muss" unbedingt ausreichend gespült werden.

    - ca. 1 Liter pro Stunden und dies sollte für ca. 4 Stunden beibehalten werden (sodass man in den 4 Stunden ca. 4 Liter trinkt)

    - am besten eignen sich dafür stilles Mineralwasser oder Tee´s.

    - kohlensäuerehaltige Getränke, Säfte oder Kaffee sind weniger geeignet


    Weiterhin kann es auch zu allergischen Reaktionen kommen (z.B. Bläschenbildung an Händen + Füßen) - hier kann Fenistilgel helfen.



    Gruß

    AndreasW

    22.06.2012 erste [lexicon='TUR-B'][/lexicon] apfelgrosser [lexicon='Tumor'][/lexicon] wurde soweit wie sichtbar entfernt
    03.07.2012 Tumorklassifikation:
    ICD-0: C67 M8130/21 G1 pTa pNx pMx l0 v0 Rx
    22.10.2012 zweite [lexicon='TUR-B'][/lexicon], diesmal ohne Befund
    16.12.2013 dritte [lexicon='TUR-B'][/lexicon], 5 rezidive wurden entfernt. high grad (rpTa)
    24.06.2016 vierte [lexicon='TUR-B'][/lexicon], ein [lexicon='rezidiv'][/lexicon] pTa G1

    „I am the master of my fate, I am the captain of my soul“

  • Dieses Thema enthält 160 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.