Auszeit durch HWI

  • Liebe Mitforisten

    heute melde ich mich bei euch, das Team habe ich zu Beginn der Woche informiert. Beginnend mit einer heftigen "Schüttelfrost Attacke" auf einer Radtour mit meiner Frau war eine extrem zunehmende Zahl dieser Attacken und Fieberschübe die Folge . Nichts hat sich gebessert. Aktuell liege ich seit Mittwoch jetzt im KH. Das Stopschild "infektiös" wurde heute früh abgenommen weil der ursprüngliche Verdacht auf Influenza durch den Abstrich widerlegt wurde.


    Dennoch, eine Lösung sehe ich derzeit noch nicht. Die Nachtschwester hat 39,2 dokumentiert. Ich werde immer mal sporadisch reinsehen und mich informieren.


    Gruß Wolfgang

    Jan. 2010: Harnblasenkarzinom pT4a pTis L1 V0 pN1 pMx R0 G 3, Prostatakarzinom pT1a L0 V0 pN0 pMx R0 G 2 GL: 3+3=6 . Febr.2010 radikale Cystoprostatektomie mit Anlage Sigma Conduit. 6 Zyklen Cisplatin/Gemcitabin


    "wer kämpft, der kann verlieren; wer nicht kämpft, hat bereits verloren"

  • Lieber Wolfgang,

    keine echte Grippe ist prima, aber dennoch großer Mist dass es dir so übel ergeht. Die Symptome lassen mich an einen Harnwegsinfekt denken - hatte denselben Werdegang letztes Jahr..

    Liebe Grüße von Barbara

    12/2014 NMP22 (IGEL bei Gyn) positiv, 03/2015 TUR B =>CIS und floride Entzündung, 04/2015 Mapping (Hexvix) => CIS und floride Entzündung, 04/2015 BCG(6 x je 1 pro Woche) => Mapping 06/2015 => weiterCIS Blasenboden => Zystektomie 4.9.15 "Berliner Neoblase", Zystektomie pTis multifokal, R0, N0 (0/7)

    "Alles hat einen Zweck, selbst wenn es uns nur an das erinnert, was wir nicht tun sollten." aus "Ich bleibe hier" von Catherine Ryan Hyde

  • Ich habe es gestern schon angesprochen und soeben inzwischen neue Proben genommen.

    Jan. 2010: Harnblasenkarzinom pT4a pTis L1 V0 pN1 pMx R0 G 3, Prostatakarzinom pT1a L0 V0 pN0 pMx R0 G 2 GL: 3+3=6 . Febr.2010 radikale Cystoprostatektomie mit Anlage Sigma Conduit. 6 Zyklen Cisplatin/Gemcitabin


    "wer kämpft, der kann verlieren; wer nicht kämpft, hat bereits verloren"

  • Lieber Wolfgang,

    das ist doch einfach nur Mist,:(

    ich kann dir hier auf diesem Wege nur die besten Genesungswünsche schicken.

    Hoffentlich wird es bald wieder besser.

    LG Gabi

    Januar 2013: TUR B (pT2,G3)
    März 2013: radikale Cystektomie,Anlage Indiana Pouch,Nephrektomie li.
    Diagnose:Muskelinvasiver Blasentumor pT4a,pN0 (0/7),cM0,L1,V1,Pn1,G3,R1 (PD)
    Mai - September 2013 4 Zyklen Chemotherapie GEM/CIS
    Hoffnung ist eine Art von Glück, vielleicht das größte Glück, das diese Welt bereit hält.

    Der Weg ist das Ziel


  • Dieses Thema enthält 132 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.