Krankenversicherung in den Niederlanden

  • Sorry, das lese ich daraus aber nicht. Es ist ein anderes System und jeder muss in die Grundsicherung einzahlen (Jahresbeitrag 1000 €) und kann selbst dafür noch einen Nachlass beantragen. Danach gibt es die individuellen Versicherungsmöglichkeiten und ich denke jeder Niederländer weiß das.


    Wichtig ist der letzte Absatz, ich zitiere aus dem Link von Sana:


    Was das Gesundheitssystem betrifft, nimmt die Niederlande im europäischen Vergleich einen Spitzenplatz ein. Dies geht aus dem jährlich erstellten Euro Health Consumer Index (EHCI) hervor. 2015 stellte die Niederlande mit 898 von 1.000 möglichen Punkten was die Zufriedenheit der Versicherten betrifft einen neuen Rekord auf. Mit einigem Abstand dahinter folgen die Schweiz (855) und Norwegen (851). Mit Ausnahme der teilweise langen Wartzeiten auf einen Termin bei Fachärzten wurden keine offensichtliche Mängel festgestellt. Diese ergeben sich in erster Linie dadurch, dass vor einem Facharzt zwingend der eigene Hausarzt aufgesucht werden muss. Positiv bewertet wurde insbesondere, dass sich die Versicherten ihren Leistungsumfang mit einer breiten Palette an Zusatzversicherungen individuell zusammenstellen können. Deutschland kam bei der Studie mit 812 Punkten auf einen 9. Platz.




    Es ist ein völlig anderes System und anscheinend führt es zu mehr Zufriedenheit als bei uns. Wo also steht geschrieben, dass man um alles kämpfen muss?

    Die Wartezeiten werden kritisiert aber hier hatte der Betroffene ja bereits ein Termin beim Facharzt.


    Wenn es aber so sein sollte wie Du es siehst, dann krempelt man als Niederländer wohl bei jeder ersten Diagnose die Ärmel hoch steigt in den Ring.


    Das wiederum widerspricht doch der großen Zufriedenheit der Niederländern.


    Liebe Grüsse

    Tatjana

  • Nun wäre es sehr wichtig zu wissen, welche Zusatzversicherungen zu welchen Konditionen zu haben sind. Wenn es dazu führt, dass der wirtschaftlich Schwächere einen späteren OP Termin und ggfs den früheren Tod hinnehmen muss ist das ein Scheiss System.


    Wolfgang

    "wer kämpft, der kann verlieren; wer nicht kämpft, hat bereits verloren"

  • wolfgangm


    Ich finde Deine Beurteilung "Scheiß System" völlig überflüssig. Nur weil was anders ist als bei uns, muss es nicht schlecht sein. Mit der gesetzlichen KV oder eben auch Grundversorgung ist alles medizinisch notwendige für eine Krebsbehandlung abgedeckt.


    Die gesetzliche Krankenversicherung umfasst:

    • Medizinische Grundversorgung, einschließlich der Versorgung, die durch allgemeine Hausärzte, Fachärzte und Geburtshelfer geleistet wird
    • Krankenhausbehandlung
    • Zahnärztliche Versorgung bis 18 Jahre
    • Schwangerschaftsbetreuung
    • Begrenzte Therapien, wie Physiotherapie, Sprachtherapie, Ergotherapie und Ernährungsberatung
    • Medizinische Geräte
    • Medizinische Produkte


    Die Zusatzversicherung übernimmt die Kosten, die von der gesetzlichen Krankenversicherung nicht abgedeckt werden. Zum Beispiel:

    • Zahnärztliche Versorgung für Erwachsene
    • Physiotherapie
    • Brillen und Kontaktlinsen
    • Homöopathische oder andere alternative Medizinprodukte


    Wir können gerne eine sachliche Diskussion über das Gesundheitssystem der NL weiterführen aber nicht hier.


    Da ich es nicht abtrennen kann, vielleicht würde es jemand von den anderen Mods machen? bar65   rainer

    Vielleicht ab Sanas Antwort, da mein Kommentar in eine andere Richtung ging, danke.


    Da mir es jetzt mitten in der Nacht ist, bin ich erst einmal weg.


    Tatjana

  • Liebe Tatjana, wie Du schreibst, es ist spät in den USA. Bitte schau genau hin, an welche Fakten ich es geknüpft habe um diese Aussage zu wählen. Nicht weil es anders ist sondern weil ggfs Menschen unnötig dabei benachteiligt werden. Also, genau hingucken bitte.


    Gruß Wolfgang

    "wer kämpft, der kann verlieren; wer nicht kämpft, hat bereits verloren"

  • Wenn eine Krankenversicherung in Holland 1000 Euro im Jahr kostet, also ca. 85 Euro im Monat, der kann sich auch locker ein paar Zusatzversicherungen leisten wenn er oder sie es für nötig und für sich sinnvoll halten. Der Versicherte hat zwar eine Selbstbeteiligung zu tragen, trotzdem ist der Beitrag für die Grundversorgung im Verhältnis zu Germany recht günstig.

    Die Grundversorgung beinhaltet etwa das gleiche wie die Holzklasse in Deutschland. Ich selbst hab auch nur die Holzklasse gebucht und keinerleih extra Versicherungen und wurde bisher immer bestens bedient.


    Brillen, neue Kauleiste oder sonstige Schmakazien muss ich auch selbst zahlen, genau so wie in den Niederlanden. Ich selbst habe Bekannte in dem Flachland, die sind mit ihrem System sehr zufrieden. Man muss sich eben kümmern, beantragen usw.. von kämpfen kann da keine Rede sein.

    Ich kann mir sogar vorstellen das dies mal ein Modell für Deutschland sein könnte, alle, egal ob selbstständig oder nicht zahlen ein. Wer mehr haben will zahlt eben mehr.


    Gruss

  • Dieses Thema enthält 5 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.