kontrollzystoskopie mit Hexvix

  • Hallo,


    ich habe heute erfahren,daß Fluoreszenzzystoskopie nur mit starrem Endoskop machbar ist.


    Hat da jemand Erfahrung oder Informationen ?


    Danke im Voraus


    Mats

  • Hallo Thomas,


    angeblich soll neuerdings auch flexible Fluorezenzzystoskopie geben,ich bin auf der Suche danach in berlin.


    Grüße
    Mats

  • Flexible Endoskope unter ALA/Hexvix gibte es schon seit fast einem Jahrzehnt.
    Ich hatte noch nie ein anderes, mats.


    "neuerdings" ist also eher "alterdings", auch in Berlin. Viel Glück bei der Suche in Berlin.


    TH

  • Hallo Mats,


    Hallo Thomas,


    ich habe die Zystoskopie auch nur mit einem starren Zystoskop und Narkose erlebt. Als Begründung hieß es, das die Sichtgerätschaft, also ein weiterer Schlauch, der durchzuführen ist, das Ding so dick macht, dass es nicht wie eine normale Zystoskopie ohne eine Form der Betäubung durchführbar sei.


    Es erschien mir, auch mit Blick auf die Geräte, plausibel. Es sind nämlich eigentlich die gleichen Geräte, die ich bei meinen TUR unter PDD auch gesehen hatte. Und das ist ein relativ dickes - 1/2 cm im Durchmesser messendes - Gerät, nämlich Metallrohr gewesen.


    Gruß


    Andy

    Andy :thumbup:

  • Am Reinhard-Nieter-Krankenhaus in Wilhelmshaven wird die PDD-Zystoskopie mit einem flexiblen Zystoskop durchgeführt (Stand: Nov. 2008).


    In der Ammerland-Klinik in Westerstede mit einem starren Rohr.


    Beide Male aber ohne besondere Betäubung, also nur mit dem Insta-Gel, dass ja bereits ein mildes Betäubungsmittel enthält.

    Nach Zufallsfund 2006: pTa G2 (high grade) 5 x TUR-B und 30 x Mitomycin nun jährliche Kontrollzystoskopie mit Urinzytologie und PSA-Test

    Einmal editiert, zuletzt von Blasius ()

  • Dieses Thema enthält 10 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.