Chemotherapie oder Op?

  • Hallo zusammen😊 bin neu hier und wollte mal kurz was fragen🙄


    Bei meinem Vater (55 Jahre alt) wurde vor zwei Wochen Blasenkrebs festgestellt. Er hatte schon langem Blut in Urin, aber ist nicht zum Arzt gegangen, weil er gedacht hat, dass er eine EntzĂŒndung hat :/

    Am 12.11. wurde eine Turb gemacht und es kam raus, dass es ein muskelinvasives papillĂ€res Urothelkarzinom ist (großteils low grade, fokal auch high grade). Die Blase muss weg:/ Danach wurde letzte Woche ein Ct gemacht, es gab keine Metastasen, aber die Fettgeweben sind schon betroffen.

    Nun diese Woche waren wir bei zwei verschiedenen Ärzte, die zwei verschiedene Varianten gesagt haben. Einer hat gemeint zuerst 2-3 Monaten Chemotherapie und danach Op und der andere hat gesagt zuerst Op (Neoblase will er machen, hat gemeint er ist der bester Arzt in ganz Österreich und hat auch sofort fĂŒr 7. JĂ€nner Op-Termin gegeben).


    Nun wir wissen jetzt nicht, was wir zuerst machen sollen.. Was fĂŒr mein Vater gut sein wird..


    Lg Mery❀

  • Hallo mery ,

    schwierige Frage die du da stellst. Wenn das Fettgewebe bereits betroffen ist handelt es sich mindestens um einen pT3a high grade (also ein G3). Das noch keine Metastasen entdeckt wurden ist schon mal gut, heißt aber nicht, das der Tumor mit kleinsten Zellen bereits gestreut hat.

    Auch in Deutschland geht man vermehrt dazu ĂŒber bei muskelinvasiven Blasen Tumoren zuerst eine Chemo durchzufĂŒhren um anschließend die Blase zu entfernen. Laut Studien soll es hier einen geringen Vorteil gegenĂŒber der Methode Chemo nach Operation geben. Ob das alles so stimmt und richtig ist ??? viele Fragezeichen.


    Siehe hier auch einen Beitrag: Neoadjuvante Chemotherapie, Sinnvoll ?


    Letztendlich liegt die Entscheidung bei Euch selbst, nicht einfach, ich weiß. Einem Arzt, der selbst von sich behauptet das es der beste Arzt in ganz Österreich ist fehlt es wohl an Aufmerksamkeit und Öffentlichkeit. Mir wĂ€re der auf jeden Fall schon mal suspekt.


    Fakt ist auf jeden Fall, die Blase muss raus, egal ob mit oder ohne Neoadjuvante Chemo.


    Gruß Rainer

  • Liebe Mery,


    ich sage es mal ganz unumwunden, wenn der Tumor schon komplett durch die Blasenmuskulatur durchgebrochen ist und schon die Fettkapsel, die die Harnblase umgibt erreicht hat, so sollte man grundsÀtzlich erstmal davon ausgehen, dass der Tumor dann auch schon Anschluss an eine Vene und das Lymphsystem gefunden hat.


    Dies wĂŒrde dann einem Tumorstadium von mindestens pT3a entsprechen.


    Da sich dein Vater vor der OP in einem besseren Körperlichen Zustand befindet, wĂ€re es natĂŒrlich besser, eine Chemotherapie vor der OP durchzufĂŒhren.


    Es wĂ€re enormes GlĂŒck, wenn der Tumor kein LympggefĂ€ĂŸanschluss und keine Veneninvasion hat.

    Daher wĂŒrde eine Chemotherapie so oder so durchgefĂŒhrt werden mĂŒssen (ca. 90%ige Wahrscheinlichkeit).

    Nach der OP, wĂ€re dein Vater sehr geschwĂ€cht, sodass dann die Chemotherapie fĂŒr den Körper wie auch Emotional schwerer zu verkraften ist.


    Daher meine Empfehlung:

    Erst Chemotherapie und danach dann die Blasenentfernung.


    Ob eine Neoblase möglich ist, wird sich ebenfalls erst bei der OP heraus stellen, denn dazu mĂŒssen eben die Harnleiter und die Harnröhre tumorfrei sein.








    Zu dem "bestem Arzt in ganz Österreich" - na dann soll er sich mal bei der neuen Casting-Show "ÖSDSA" - Österreich Sucht Den Super Arzt anmelden. Von derartigen Aussagen, wie - ich bin der Beste, ich bin der tollste ... ich bin der schönste Hecht im Teich, halte ich persönlich ĂŒberhaupt nix. Denn oftmals ist da nicht viel, ausser die "Große Klappe".


    Gruß

    AndreasW

    22.06.2012 erste [lexicon='TUR-B'][/lexicon] apfelgrosser [lexicon='Tumor'][/lexicon] wurde soweit wie sichtbar entfernt
    03.07.2012 Tumorklassifikation:
    ICD-0: C67 M8130/21 G1 pTa pNx pMx l0 v0 Rx
    22.10.2012 zweite [lexicon='TUR-B'][/lexicon], diesmal ohne Befund
    16.12.2013 dritte [lexicon='TUR-B'][/lexicon], 5 rezidive wurden entfernt. high grad (rpTa)
    24.06.2016 vierte [lexicon='TUR-B'][/lexicon], ein [lexicon='rezidiv'][/lexicon] pTa G1

    „I am the master of my fate, I am the captain of my soul“

  • Nach der Chemo kommt dann eine Erholungsphase von 3-4 Wochen. Dein Vater sollte wissen das es bei dieser Histologie schon verdammt gefĂ€hrlich ist, da gehts wirklich um das nackte Überleben. Ob eine Neoblase ĂŒberhaupt geht, hĂ€ngt, wie Andreas schon schreibt, wirklich von der Lage des Tumors ab und das die Harnröhre frei ist.

    Gruß Rainer

  • Dieses Thema enthĂ€lt 4 weitere BeitrĂ€ge die nur fĂŒr registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.