Habe ich Blasenkrebs?

  • Hallo zusammen ich bin neu hier...

    Ich habe grosse Angst vor Blasenkrebs ... 2010 hatte ich keinen gutartigen Tumor in der Blase der entfernt wurde... Ich litt ständig unter Blasenentzündungen schon als Kind ...

    Vor 4 Wochen war ich beim Frauenarzt und er fand Blut im Urin hatte aber keine Entzündung oder irgendwelche Symptome.. 3 Wochen später war ich wieder beim FA wegen Unterleibsschmerzen und wieder war Blut im Urin

    Ich habe auch Rückenschmerzen fühlt sich eher an als ob es die Bandscheibe wäre ...

    Letzte Wo war ich dann beim Urologen er hat einen Ultraschall gemacht von der Blase war aber nix zu sehen ... Ich muss sagen damals 2010 hat man den Tumor auch nicht sehen können erst bei der Blasenspiegelung...

    Jetzt habe ich schrecklliche Angst es könnte dieses mal Schlimmer sein als damals ... Kann den ein Tumor wieder wachsen und Bösartig werden ?

    Ich kann nicht mehr schlafen noch Essen... Nächste Woche ist die Blasenspiegelunge...;(

  • Hallo Tori , ich begrüße Dich in unserem Blasenkrebsforum.

    Nun, die vermeintlichen Rückenschmerzen und die geringen Mengen Blut im Urin können auch von einem Nierenproblem her rühren. Können, nicht muss !

    Uns bleibt nichts anders übrig als auf das Ergebnis der Blasenspiegelung zu warten, alles andere wäre ein Raten.


    Gruß Rainer

  • Liebe Tori Tori

    willkommen hier bei uns, wenn der Anlass auch bescheiden ist. Bitte versuche, dich nicht verrückt zu machen, auch wenn das sehr schwer ist - wie ich selber gut nachvollziehen kann. Noch ist alles offen, es kann alles oder nix sein. Auch ein Nierenstein ist denkbar.... Momentan wird alles getan, nächste Woche Spiegelung ist ok, es wird keine Zeit verschenkt. Leider ist es schon so, dass Blasentumor immer wieder kommen können und sich auch verändern. Dennoch, solange keine Spiegelung war, ist alles Spekulation.

    Mir ging es seinerzeit wie dir, konnte vor Angst nicht essen, nicht schlafen.... nix ging. Bitte sieh dich hier ein bisschen um, du wirst sehen, dass es in der überwiegenden Zahl trotz der Bösartigkeit doch gut ausgehen kann! Wenn es gar nicht anders geht sprich mit deinem Hausarzt über psychopharmaka zur Linderung der Angst (keine Schlafmittel) und hole dir ggf. psychologische Hilfe.

    Du kannst uns gern fragen, was immer du wissen möchtest ... wir versuchen dir zu helfen.

    Sei lieb gegrüßt von Barbara

    12/2014 NMP22 (IGEL bei Gyn) positiv, 03/2015 TUR B =>CIS und floride Entzündung, 04/2015 Mapping (Hexvix) => CIS und floride Entzündung, 04/2015 BCG(6 x je 1 pro Woche) => Mapping 06/2015 => weiterCIS Blasenboden => Zystektomie 4.9.15 "Berliner Neoblase", Zystektomie pTis multifokal, R0, N0 (0/7)

    "Alles hat einen Zweck, selbst wenn es uns nur an das erinnert, was wir nicht tun sollten." aus "Ich bleibe hier" von Catherine Ryan Hyde

  • hallo, Tori,


    die Ungewissheit bis zur Blasenspiegelung ist schwer zu ertragen. Da hilft nur ablenken, vielleicht etwas tun, was einen besonders freut.

    Schmerzen in Rücken weisen wirklich eher auf ein Nierenproblem hin, aber wir Rainer schon sagte, das ist alles Spekulation, Du musst die Spiegelung abwarten.

    Die Daumen sind gedrückt für ein gutes Ergebnis.

    Liebe Grüße von Gisela

    Diagnose 10/2012 distale Harnleiterenge links
    5/2013 Urethelkarzinom der Blase PT1/ G2 highgrade
    Mitomycin Instillationen von 10/2013 bis 10/2015
    3/2016 Reflux links drittgradig