Vorstellung

  • Hallo,ich bin Ini und freue mich in der Selbsthilfegruppe zu sein.Ich habe seit Nov.18 Blasenkrebs der Kathegorie ptaG2,war schon 4x zur TUR im UKM Münster

    und bekomme morgen meine erste Chemo mit Methomycin.Da ich schon Gebärmutter-und Darmkrebs gut überstanden habe,werde ich hoffentlich auch

    mit dem Blasenkrebs fertig!

    Ini

  • Hallo Ini , willkommen in unserem Forum.

    Ein Pta G2 gehört zwar noch zu den oberflächlichen Tumoren, ist aber wegen dem Grading (G2) nicht zu unterschätzen, das heißt, erkönnte, nicht muß, noch gefährlich werden. Jetzt wollen wir mal hoffen das di Mito Instillation voll anschlägt und dem Tumor den Garaus macht.

    Lese dich hier und da ein, wenn du Fragen hast, melde dich wieder.


    Gruss Rainer

  • Hallo, Ini.


    ich hatte zwei Jahre Mitomycin Instillationen, sie erfolgen ja ambulant, und frau kann gut damit leben. Die häufigste Nebenwirkung sind Beschwerden, die einer Blasenentzündung ähneln, Manchmal auch Erschöpfung und heiße Handflächen und Fusssohlen. Aber das Medikament wirkt gut, ich bin damit jetzt im verten Jahr nach der Behandlung tumorfrei,


    Ich wünsch DIr alles Gute und immer her mit den Fragen.

    Liebe Grüße von Gisela:emojiSmiley-02:

    Diagnose 10/2012 distale Harnleiterenge links
    5/2013 Urethelkarzinom der Blase PT1/ G2 highgrade
    Mitomycin Instillationen von 10/2013 bis 10/2015
    3/2016 Reflux links drittgradig

  • kopiert in das eigene Thema von Ini durch wolfgangm



    Ich habe heute meine erste Instillation mit Mito und habe die Berichte mit grossem Interesse gelesen,denn ich habe auch ein bisschen Bammel

    vor der Prozedur,zumal ich immer noch pausenlos zur Toilette rennen muss!Mein Urologe hat mir Novominsulfon Tr. verschrieben,aber so ganz

    toll helfen die auch nicht.Gibt es was Besseres,um wenigstens 4Std. nicht zur Toilette laufen zu müssen?

    Viele Grüsse Ini

    Einmal editiert, zuletzt von wolfgangm ()

  • Hi, ihr Lieben,


    zu der Zeit der akuten Blasenentzündungen bekam ich Spasmex, das ist ein Spasmolytikum, entspannt die Blase und der ständige Harndrang wurde besser, EInfach mal den Urologen fragen.


    Liebe Grüße Gisela

    Diagnose 10/2012 distale Harnleiterenge links
    5/2013 Urethelkarzinom der Blase PT1/ G2 highgrade
    Mitomycin Instillationen von 10/2013 bis 10/2015
    3/2016 Reflux links drittgradig

  • Hallo Ini ,


    ich habe auch einen pTa (G2) gehabt. Bei mir sind inzwischen zwei TUR-Bs absolviert. Am Montag (19.08.) kommt die Harnleiterschiene links raus und dann beginnt auch bei mir die Chemo mit Mitomycin, erst acht Wochen wöchentlich und dann monatlich. Leider war bei der ersten TUR-B keine Frühinstillation mit Mitomycin möglich, weil ich eine Blutung hatte, die nach einigen Stunden nachoperiert werden musste.


    Jetzt bin auch ich auf die Nebenwirkungen der Chemo gespannt und hoffe, sie halten sich in Grenzen. Dir drücke ich die Daumen, dass die Nebenwirkungen flach bleiben und die Chemo wirkt.


    Liebe GiselaS , dass ist ein Super-Tipp von dir mit dem Spasmex. Ich kenne das Mittel von den TUR-Bs und es hat bei mir sehr gut entkrampfend gewirkt. Ich habe es mir inzwischen von meinem Urologen vorsorglich geben lassen. Aber auf die Idee, es bei übermäßigen Harndrang einzusetzen, war ich nicht gekommen. Klasse!


    Liebe Grüße - Detlef