Neu hier dabei - Neoblase im Schnellverfahren

  • Hallo zusammen,

    Mich hat es nun auch getroffen.

    Im Juni wurde Blasenkrebs festgestellt und Anfang Juli dann die Ausschabung, wobei nicht der ganze Tumor entfernt werden konnte.

    Es hiess dann auch recht schnell, die Blase muss raus, da der Tumor bösartig war

    Also habe ich jetzt seit 6 Tagen eine Neoblase.

    Liege noch im Krankenhaus und so ganz fit ist auch noch weit entfernt.

    Andererseits kann ich seit wenigen Tagen spazieren gehen, die Verdauung funktioniert und am allerwichtigsten fast keine Schmerzen.

    Kann jetzt nur noch warten was die nächsten Tage und Wochen bringen. Aber der Anfang war schon vielversprechend.

    Mir ist auch klar, dass es auch Rückschläge geben wird.

    Dafür habe ich heute das histologische Ergebnis bekommen. Keine Krebszellen mehr nachweisbar.

    Viele Grüße


    Ludger

  • Hallo und guten Abend Ludger ,

    nun, da hast du ja schon einiges hinter dir. So eine Operation bringt einen sxhon in eine völlig andere Situation. Wenn du jetzt nach 6 Tagen schon deine Runden drehst ist das schon ein gutes Zeichen. Mach nur nicht den Fehler und werde übermutig, das kann sich schnell rächen.

    Jetzt frage ich mal, wie war den die Ausgangshistologie des Tumors ?

    Ist alles wegen der Anschlussheilbehandlung in Arbeit ?

    Nicht vergessen, du hast Anspruch auf einen Schwerbehindertenausweis, im Grad zwischen 80 und 100.


    Jetzt warten wir mal noch ein paar Tage ab, dann wenn die letzten Katheder entfernt werden. Hast du jemanden der dir Hilfestellung geben kann, zu Hause, ect..


    Auf jeden Fall, ein Willkommen in unserem Neoblasenclub, ich hab meine jetzt 15 Jahre und komme immer noch bestens damit klar, ehrlich gesagt, ich merke fast keinen Unterschied mehr zu meiner damaligen originalen.

    Gruss Rainer

  • keine Sorge, werde mich auf jeden Fall länger schonen.

    Ein bisschen schreiben geht eigentlich immer. Auch wenn es auf dem Tablet zur Kasperei ausarten kann.

    Die Daten zur Ausgangshistologie habe ich jetzt nicht vorliegen. Irgendetwas G3. Den Rest habe ich mir nicht gemerkt.

    Dafür steht die Familie hinter mir und mit dem Arbeiten kann ich mir Zeit lassen.

  • Es geht mit guten Nachrichten weiter.

    Bei der Visite heute morgen ist angesprochen worden, dass ich wohl schon am Dienstag nächste Woche, 12 Tage nach Op, entlassen werden soll.

    Es kommt jetzt nur noch auf die Ergebnisse der Untersuchungen an.


    Das hätte ich mir vorher nicht vorstellen können.

  • Donnerwetter, ich gratuliere. Ich bin am 23.August operiert worden. Heute hat man mir den letzten Kanal gezogen. Und ich werde wohl noch einige Tage hier bleiben. Allerdings hat man in einem der entfernten Lympfkoten be mir Krebszellen gefunden und ich bekomme wohl bald zügig Chemo.

    Weiter so!

  • Wünsche dir erst mal einen schnellen und guten Fortschritt.


    Hatte in der Zwischenzeit noch eine Visite. Die Ärzte erklärten mir, dass bei solch einer aufwändigen Operation Komplikationen normal sind.

    Es sieht wohl so aus, als wenn ich zu denen gehöre bei denen es problemlos läuft. Zumindest bis jetzt.


    Morgen steht Röntgen und Dichtigkeitsprüfung an. Fühle mich jetzt schon wie eine Klimaanlage bei der die Dichtheit geprüft wird.;)

  • Dieses Thema enthält 21 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.