Gutachtermin wegen Anerkennung einer Berufskrankheit

  • Bei mir läuft Antrag wegen Berufskrankheit(1301).Das ich mit gefährlichen Aminen in Kontakt war ist erwiesen. Habe Neoblase seit 2018. Ich muss nun zum Gutachter.Gibt es Erfahrungen über Grad der Erwerbsminderung(wegen evtl Rente)? Was ist bei Gutachter zu erwarten?


    Ich bin neu hier.

    Im September 2018 wurde bei mir Blasenkrebs diagnostiert.Da bei CT vier Schatten auf Lunge zu sehen waren, wurde eine Thorakoskopie durchgeführt und ein Stück der Lunge entnommen. Waren aber keine Metastasen, sondern Pigmentflecken , Gottseidank!Dann Neoblase installiert. Nach OP noch im Krankenhaus zwei schwere Entzündungen und lebensbedrohliche Lungenembolie.Aber keine Lymphdrüsen befallen. Harte Zeit mit 6 Wochen Krankenhaus. Nach Kur gings aber schnell bergauf und inzwischen bin ich ziemlich zufrieden und kontinent. Bin schon sehr dankbar, das alles so gut ausgegangen ist. Hab jetzt Antrag auf Berufskrankheit gestellt, da ich nachweislich im Beruf mit Benzidin Farbstoffen zu tun hatte .Bin gespannt, was Gutachter festlegt.

    Malamut

  • Zunächst begrüße ich Dich ganz herzlich hier bei uns im Forum. Zum Ablauf daher vielleicht zuvor einige Hinweise. Es hat sich inzwischen zu einer guten Gepflogenheit entwickelt, wenn neue Mitglieder sich zunächst kurz vorstellen und den bisherigen Verlauf der Erkrankung schildern. Dazu gehört auch, dass wir uns begrüßen und in der Du Form austauschen.


    Nun sehe ich in Deinem Profil, dass es mit pTa G1 beschrieben ist. Hier fällt es mir schwer zu erkennen, warum in diesem Stadium eine Neoblase gefertigt wurde. Natürlich ist es immer schwierig, eine Berufskrankheit anerkannt zu bekommen. Die BG will nach Möglichkeit nicht in Anspruch genommen werden. Bist oder warst Du Raucher? Ein ganz wesentlicher Punkt. Der GdB dürfte innerhalb der ersten fünf Jahre nach der OP zwischen GdB 100 und GdB 70 liegen. Nach fünf Jahren wird häufig versucht, diesen GdB auf < 50 zu drücken. Da wird's dann nur über Widerspruch bzw Klage weitergehen. Aber, so weit ist es ja noch nicht. Wesentlich wird sein, was der Gutachter in sein Gutachten schreibt.


    Gruß, Wolfgang

    "wer kämpft, der kann verlieren; wer nicht kämpft, hat bereits verloren"

  • Hallo Malamut


    schön, dass Du zu uns gefunden hast. Herzlich Willkommen, auch wenn man lieber nie in einem solchen Forum begrüsst werden möchte.

    Ja, ja Du hast einiges mitgemacht in den letzten Monaten.

    Vielleicht erfahren wir noch mehr über Deine Erkrankung? Dann kann man alles besser einordnen.


    Hier im Forum gibt es eine geballte Ladung an Erfahrungen mit Blasenkrebs.

    Mir hat es sehr viel geholfen, wenn ich Fragen hatte, oder es mir nicht so gut ging. Immer kam von jemandem eine Antwort oder Trost.


    Ich wünsche Dir ganz viel Unterstützung und Kraft den Alltag zu bewältigen.


    Freundliche Grüsse

    Ruth

  • Hallo Malamut auch ich begrüsse dich in unserem Forum.


    Was mich wundert ist das man bereits bei einem pTa G1 diesen radikalen Schritt unternommen hat um den Krebs zu beseitigen. Da frage ich dich, wie ist es dazu gekommen. Ein pTa G1 ist einer von den vielen Stadien des Blasenkrebs der noch gut behandelbar und blasenerhaltend ist.


    Das sich jemand die Blase mit einem pTa G1 entfernen lässt hab ich in den 15 Jahren Forum noch nicht erlebt. Vieleicht kannst du das uns erklären.


    Gruss Rainer

  • Hallo Malamut

    Wenn du erklären magst, warum bei dem Befund eine Neoblase gebaut wurde, könntest du vielleicht auch berichten, was Pigmentflecken auf der Lunge sind?

    Hab ich noch nie von gehört.

    Grübelnde Grüße

    Kalif

  • Morjen Malamut,


    auch von mir noch ein ganz herzliches Willkommen hier. Da hast Du ja ganz schön was hinter Dich gebracht, insbesondere eine Lungenembolie ist ja alles andere als spaßig...!


    Mich treiben auch die vorgenannten Fragen um: was sind Pigmentflecken auf der Lunge? Alte Entzündungsstellen, bspw. nach Erkältung, Grippe, usw? Und welchen Befund hattest Du nach der Blasenentfernung? Da gibt es im Arztbrief immer eine Formel mit pTx pNx pLx pVx Gx und x ist immer eine Zahl.


    Ansonsten lies Dich gerne weiter ein, frage was Dir auf dem Herzen liegt und weiterhin viel Freude mit Deiner Neoblase - klingst sehr im reinen mit allem.

    Liebe Grüße, Mandelauge

    Nach pT2b pN0 pL0 pV0 R0 (lokal) G3, glückliche und stolze Besitzerin einer Neoblase nach Hautmann, perfekt gebaut von Prof. Magheli in Berlin - Glück gehabt :)

  • Dieses Thema enthält 4 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.