Nierenkolliken und Blutkoagel

  • meine Lieben

    letzte Nacht hatte ich so starke Nierenkolliken die ganze Nacht, dass ich fast den RTW gerufen habe. Nun habe ich beim katheterisieren etwa 2 DM grosse Blutkoagel im Urin. Hat jemand Erfahrung damit?

    :rolli: Krümelchen
    Tetraplegikerin seit 1990, Mainz Pouch I seit 2007

  • Liebes@krümelchen

    Auf deine Frage habe ich leider auch keine Antwort. Aber ich bin traurig, dass ich immer wieder solche Nachrichten von dir lese.😢Ich wünsche dir von ganzen Herzen, dass es dir bald wieder besser geht.

    Alles Liebe

    Cornelia

    Auch aus Steinen,die in den Weg gelegt werden,kann man Schönes bauen.

  • Moin Krümelchen,


    ich kenne diese KOGELS nur nach meinen TURs ! also da blutete was in der Blase, sag ich mal

    als E Techniker - mit meiner Erfahrung aus den TURs , mehr kann ich nicht helfen.


    Auf jeden Fall Sehrohrfahrt in der Blase beim Urologen machen !! Nachschauen lassen!

    hol di fuchtig!



    Questus 8)


    (2008: Darmtumor OP, harte Chemo am Port, TUR-B, Schlaganfall, TUR-B, 2. Schlaganfall, 3. TUR-B, aus dem TUMOR Ta G1-2, low-grade, Blasenhals tumorfrei , wurde dann bei der 3. TUR-B -nach 3,5 Jahren- ein TUMOR pTis, G3, high-grade - urotheliales Carcinom in situ, 12/2016 Blasenresektion mit alles umzu - Ileum Conduit, Basalzellen: 3 x OPs, 2 x Gesicht, 1 x Rücken 01/2018) )

  • Hallo liebes Krümelchen ,


    also 2 DM große Blutkoagel gehören definitiv abgeklärt. Mich wundert, daß diese Koagel überhaupt durch den Einmalkatheter passen :/.

    Heftigste Nierenkoliken können auf einen Steinabgang hindeuten, dadurch kann es zu Verletzungen in den Harnleitern kommen. Es kann auch wieder ein beginnender Infekt im Anmarsch sein oder die Schleimhaut im Pouch ist verletzt durch das Katheterisieren. Nimmst du vielleicht Blutverdünner oder hast du in letzter Zeit öfters Aspirin eingenommen (setzen die Blutgerinnung herab) ?

    Aber dies sind alles Vermutungen - letztendlich wird dir nichts anderes übrig bleiben und du solltest deinen Urologen informieren/aufsuchen.

    Ich weiß, daß es für dich nicht einfach ist, ständig die Ärzteschaft in Anspruch zu nehmen. Bezüglich deiner Geschichte solltest du es aber nicht auf die leichte Schulter nehmen und eher einmal zuviel als einmal zu wenig reagieren.


    LG Gabi

    Januar 2013: TUR B (pT2,G3) ; März 2013: radikale Cystektomie,Anlage Indiana Pouch ,Nephrektomie li. Diagnose :Muskelinvasiver Blasentumor pT4a,pN0 (0/7),cM0,L1,V1,Pn1,G3,R1 (PD) Mai - September 2013 4 Zyklen Chemotherapie GEM CIS ;;; Hoffnung ist eine Art von Glück, vielleicht das größte Glück, das diese Welt bereit hält. Der Weg ist das Ziel

  • Ich nehme weder Blutverdünner noch Aspirin. Und kleine Verletzungen beim katheterisieren machen niemals solche Blutflatschen. Ich bin heute beim Urologen, da ich seit gestern auch wieder Fieber habe.

    :rolli: Krümelchen
    Tetraplegikerin seit 1990, Mainz Pouch I seit 2007

  • Dieses Thema enthält 20 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.