Hilfe bei der Genesen nach OP der Niere und Harnblase

  • Hallo Ihr Lieben,

    meinem Mann wurde vor 13 Tagen die rechte Niere, die Blase und die Harnröhre über eine offene OP entfernt.

    Nun hat er ein Urostoma. Er hat sich relativ schnell von der OP erholt und ist seit 4 Tagen zu Hause.

    Leider hat er seit der OP keinen Geschmacksinn mehr.

    Alles schmeckt gleich fade.

    Heute Morgen war kein Urin im Urostoma und auch nicht in dem Nachtbeutel.

    Habt Ihr einen Rat für uns?

    LG

    Felice

  • Liebe Felice,

    herzlich Willkommen bei uns und gleich einer erschrockene Nachfrage: gar kein Urin? Nach einer Nacht? Und wie war es heute tagsüber bis jetzt? Also die Menge schwankt schon, aber gar nicht über mehrere Stunden? Ich persönlich würde in dem Fall in einer Klinik in der Notaufnahme vorsprechen.

    Zum Geschmack kann ich leider nichts beisteuern...

    Alles Gute, Mandelauge

    Nach pT2b pN0 pL0 pV0 R0 (lokal) G3, glückliche und stolze Besitzerin einer Neoblase nach Hautmann, perfekt gebaut von Prof. Magheli in Berlin - Glück gehabt :)

  • Hallo Felice,


    Herzlich Willkommen bei uns.

    Ich schließe mich da meiner Vorschreiberin an, wenn da in der langen Zeit kein oder nur ganz wenig Urin geführt wurde unbedingt einen Arzt aufsuchen.


    Ich hatte gute 2 Wochen praktisch keinen Geschmackssinn und danach war mir alles viel zu scharf oder zu salzig auch habe ich nach 8 Wochen immer noch einen permanenten komischen Geschmack im Mund.


    Drücke Euch die Daumen,

    Grüße Sandy

  • Vielleicht, Felice,


    sollte da auch ein Test auf Covid-19 gemacht werden!?

    Eine Corona-Ansteckung, insbesondere nach einem Spitalaufenthalt(!), ist ja wohl nicht gänzlich auszuschliessen (denke da auch an Rutschgi).

    Bezüglich Harnverhalt ist sicherlich richtig was Mandelauge und Rutschgi schreiben!


    Mit den besten Wünschen

    vitoatsea

  • Hatte auch für 2-3 Tage nach meiner Zystektomie den Geschmacks- und Geruchssinn verloren. Alles roch nach diesem Spülmittel, das in den Krankenhäusern verwendet wird, um die Katheter und Schläuche zu spülen.


    Meine Mutter hat mir dann ein starkes Parfüm und jeden Tag eine eiskalte Cola vorbeigebracht. Das Parfüm hat mich aber dann auf die richtige Bahn zurückgebracht und die Cola hat mir den Geschmackssinn wieder gegeben. Vielleicht war das alles nur Einbildung, aber Corona war es definitiv nicht.

  • Dieses Thema enthält 9 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.