Vorstellung -> bin neu im Forum

  • Hallo miteinander,

    Heute habe ich zufällig durch ein anderes Forum Mitglied erfahren, dass ich hier bestimmt Fragen auf meine Antworten und Informationen rund um mein Problem Blasenkrebs finden könnte.

    Bei mir wurden im August 2020 3 Tumore in der Blase festgestellt. Nach der esten TUR-B am 22.10.20 sagte der Pathologishe Befund T1G3 am Blasenausgang, pTa G3 am Blasenboden und Blasendach. Mir wurde gesagt, dass eine zweite TUR-B erforderlich sei.

    Ich bekam einen zweiten Besprechungstermin und es konnte auf Grund der aktuellen Corona Situation ein OP Termin erst am 16.12.20 festgelegt werden. Der Termin viel dann allerding aus, da ich am 15.12.20 Corona positiv getestet wurde.

    Nach 10 Tagen Quarantäne wieder der Versuch einen Termin für die OP zu bekommen. Der nächste mögliche Termin war der 11.01.21. ( inzwischen fast 3 mon. später).

    TUR-B ist wohl normal verlaufen. Habe aber seither ständig Blasenschmerzen, einen Harnröhreninfekt und auch nach fast 2 Wochen immer wieder schwarze Blutklumpen und rot im Urin.

    Die Ärztin aus dem Krankenhaus hat mich 4 Tage nach der OP angerufen und mich mündlich informiert, dass die entnommenen Proben nach der 2. TUR-B immer noch pTa G3 seien.

    Sie hat eine Chemo mit BCG vorgeschlagen. Und da kommen nun schon die Fragen, auf die ich hoffe die eine oder andere hilfreiche Information zu finden.

    Ich würde dann gerne in den Foren die eine oder andere Frage stellen und würde mich auch über Rat und Antworten freuen.


    Viele Grüße


    Peter

    10.2020 1. TUR-B pT1G3, pTaG2, pTaG3

    01.2021 2. TUR-B Cis multifokal,

  • Hallo Peter_ Wir sind die größte Blasenkrebs Community im deutschsprachigen Bereich, eine Community die sich gegenseitig mit Rat und mentaler Unterstützung hilft.. Wir sind keine Ärzte, kein Fachpersonal, wir sind Betroffene wie ihr selbst. Egal ob du Angehöriger oder Betroffener bist, wir sind füreinander da.


    Die erste TUR hat 3 Tumore ergeben, multifokal, alle 3 ein G3.

    Das brennen in der Harnröhre kommt sicherlich daher das man auch hier Proben bei der TUR B entnommen hat. Blutklumpen können bis zu 6 Wochen nach der TUR herauskommen, das ist völlig normal.


    BCG ist hier die richtige Vorgehensweise, am besten jetzt schon sofort ein Rezept besorgen und schon mal reservieren lassen, BCG ist derzeit in Deutschland Mangelware.


    Gruß aus Aachen

    Rainer

  • Hallo Rainer, Hallo Doreen,

    Vielen Dank für Eure raschen Antworten.


    Doreen,

    das dass der Befund nicht sauber war und die Klinik BCG und keine 3. TUR empfahl, hat meine Urologe auch erwähnt. Er sagte dass wohl die Chancen einer erfolgreichen BCG mit einem sauberen Befund besser seien. Ich benötige vor der BCG noch eine 2. Meinung von einer Koryphäe.


    Rainer,

    Gute Information dass BCG knapp ist. Werd meinen Urologen drauf ansprechen.


    Grüßle

    Peter

    10.2020 1. TUR-B pT1G3, pTaG2, pTaG3

    01.2021 2. TUR-B Cis multifokal,

  • Hallo Peter,

    Freue mich das du hier bist ,obwohl der Anlass nicht besonders schön ist .

    Ich denke hier bist du gut aufgehoben ,ichhabe dich leider falsch verstanden, wo wir uns unterhielten, da habe ich verstanden das bei der ersten Tur.B ein T1G3 und bei der zweitenTur.B ein T1 G3, und zusätzlich 2 mal Pta G3 befundet wurden .


    Zwischen der ersten,und zweiten Tur.B lagen 3 Monate ,das finde ich Persönlich zu lang ,so wie ich das jetzt verstanden habe ,ist der Befund nach der 2 ten Tur.B ein Pta G3.


    Die Behandlung soll nun mit BCG erfolgen ,ohne eine 3 TurB ,also ich kenne das auch so wie Dorren das die Blase sauber sein sollte .


    Ich würde mir auf jeden Fall eine Zweitmeinung einholen ,so wie du auch geschrieben hast,hier sind genug Mitglieder ,mit mehr Erfahrung als ich, mit deiner Befundung. Die werden sich bestimmt noch zu Wort melden .


    Gruß von Achim .

  • Dieses Thema enthält 102 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.