Habt ihr eine Empfehlung bei Urostoma und einer AHB/Reha

  • Hallo ihr Lieben,


    so langsam rückt der Tage der OP immer näher. Die OP (Blasenentfernung) meiner Partnerin findet am 9.11. im Uniklinikum Mannheim statt. Heute rief der Sozialdienst an wegen der anschliessenden Reha. Wir fanden die Klinik Quellental in Bad Wildungen sehr gut. Doch scheinbar werden dort keine Patienten aufgenommen die über den Renten Bund bezahlt werden und bei bösartigen Tumoren.

    Es wurde vom Sozialdienst nun die Klinik Wildetal angefragt. Ich habe mich auch gleich mal ein wenig schlau gemacht aber es scheint mir, als gäbe es dort fast nur Prostata Patienten?

    Würdet ihr die Klinik Wildetal bei einem Urostoma auch empfehlen oder gibt es in Hessen evtl. noch bessere Empfehlungen?

    Ist es richtig das Quellental nur Krankenkassenpatienten bzw. nur Patienten mit gutartigen Tumoren aufnimmt?

    Wir sind jetzt etwas verunsichert.

    Danke für Eure Antworten.

    Liebe Grüße

    Silvia

    *** All that we see or seem is but a dream within a dream (A.E.Poe) ***

  • Hallo Towanda ,

    Ich war 2018 in der Klinik Quellental in Bad Wildungen. Wie du an meinem Status siehst mit bösartigem Krebs. Pt 2 G3. Habe jetzt eine Neoblase. Also Quatsch. Bin über die Arge Krebsbekämpfung NRW, die der der Deutschen Rentenversicherung angeschlossen ist, dort vermittelt worden. Die Klinik Quellental und Wildetal gehören eigentlich zusammen, in Wildetal sind neben den urologischen Patienten auch orthopädische Rehamaßnahmen möglich. Was richtig ist, dass eine große Anzahl mit Prostatakrebs in der Klinik sind. Ich schätze mal 90 Prozent. Die Gruppen werden aber nach Erkrankungen aufgeteilt. Also Neoblasen, Stoma etc.

    LG Martin

    21.03.2018 TUR-B Tumor entfernt, Mitomycin-Installation 40 mg

    ICD: C67.0/2/4 Blasentumor T2 (Boden) T1 (Dach) G3

    02.05.2018 OP Neoblase

    ICD: C67.2 pT2 pTis pNO (0/19) L0 V0 Pn0 G3

  • Lieber Martin,

    Danke für deine schnelle Antwort. Ich werde einfach mal morgen in der Klinik Quellental anrufen. Ich dachte ja auch das ich gelesen hatte das der Rentenbund ebenfalls in Quellental als Leistungsträger in Frage kommt.

    Werde berichten.

    LG Silvi

    *** All that we see or seem is but a dream within a dream (A.E.Poe) ***

  • Towanda,

    Hier ein Screenshot der Klinik mit Hinweis auf die deutsche Rentenversicherung.

    LG Martin

  • Hallo Towanda ,

    dass eine Klinik nur Patienten mit gutartige Tumoren aufnimmt müsste eine "Ente" sein!

    Ich war in der Klinik Wildetal, mit bösartigem Tumor, und tatsächlich ist es hier wohl prostatalastig. Urostoma war auch vorhanden, die hat man beim Beutelwechsel getroffen und Neoblase/ Pouch ist schwer zu beurteilen.

    Insgesamt aber super Unterbringung, gute Betreuung, klasse Essen auch wenn das Haus ein paar Jahre auf dem Buckel hat.

    Mir fehlte Training und Belastung für die Bauchdecke. Ich war auch eine Woche ausgefallen und in der Klinik Kassel, aber auch ohne diese Woche hätte es wohl kein Bauchdeckentraining gegeben, wie ich es jetzt aus Sankt Peter Ording höre und das obwohl Haus Wildetal urologisch spezialisiert ist.

    Gruß Dirk

    19.1.21 TURB pT1G3, 60% kleinzellig

    8.2.21 TURB pTaG2

    14.4.21 Zystektomie, Blase o. Befund, k. Chemo

  • Hallo Silvi, Towanda


    Ja das ist ne Ente, eine Klinik für nur gutartige Tumore ist hier nicht bekannt.

    Aber : bitte achte darauf, dass du von AHB ( Anschlußheilbehandlung ) sprichst und nicht von Reha.


    Für die Op wünsch ich alles erdenklich Gute


    Viel Erfolg und Gruß Ricka

  • Dieses Thema enthält 8 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.