Mache mich rar …

  • Ihr Lieben,

    leider muss ich mich derzeit sehr rar machen, da meine Mutter aufgrund bestehender Herz - und Wirbelsäulenerkrankungen eh schon beeinträchtigt nun auch noch gestürzt ist und damit quasi schneller als gedacht die lange befürchtete Pflegebedürftigkeit eingetreten ist.

    Nun ist ein großer Wust an Bürokratie und Organisation zu bewältigen und da keine schnell verfügbarer Platz für Kurzzeitpflege zu finden ist, ambulante Pflege , Pflegegrad, Hilfsmittel …. zu organisieren und bis das läuft die Pflege selber zu leisten. Ich hoffe, der Urlaub reicht bis alles organisiert ist, denn ich bin ansonsten ja Vollzeit berufstätig. Auszeit von bis zu 10 Tagen ist bekannt, will ich aber noch nicht nutzen (brauch ich als Joker).

    Lange Rede, kurzer Sinn: ich kümmere mich vorrangig um die Technik und bedanke mich bei allen fleißigen Schreibern und Hilfe Gebenden und den Moderatoren fürs „hochhalten der Fahne“ :love:

    Lieben Gruß Barbara

    Berliner (netzgestützte) Neoblase seit 4.9.2015 wegen BCG resistentem CIS, entdeckt 2014 durch NMP22 (IGEL beim Gyn)

    "Alles hat einen Zweck, selbst wenn es uns nur an das erinnert, was wir nicht tun sollten." Catherine Ryan Hyde

  • Alles Gute, liebe Barbara bar65 ! Und danke für alles. Alles Liebe auch für deine Mutter.

    Claudia

    Zystektomie 22.3.21. pT3b pN2 (4/23) L1 V0 Pn0 R0 G3.4 ZyklenCis/Gem. Zufriedenes Beuteltier.

  • Liebe Barbara bar65,


    das ist völlig verständlich, dein Tag hat ja auch nicht mehr als 24 Stunden, und was zu viel ist, ist zu viel.

    Einfach danke - und alles Gute auch für deine Mutter!


    Liebe Grüße, Andrea

  • Hallo Barbara bar65 ,


    wir mussten auch erst Vater und dann Mutter pflegen. Als zwei damals noch ledige berufstätige Söhne waren

    wir sehr froh, dass wir uns eine sog. 24-Stunden-Hilfe leisten konnten. Wir waren dankbar für die Unterstützung

    und haben die Damen auch sehr pfleglich behandelt.


    Von daher kann ich Deine Situation gut nachvollziehen und wünsche Dir viel Kraft und vor allem schnellen Erfolg

    bei der Suche nach Unterstützung. Achte sehr auf die Grenze, ab der man seine Gesundheit selbst in Gefahr bringt.

    Diese Grenze sollte man nicht überschreiten.


    Deine hoch geschätzte Arbeit im Forum (vielen Dank dafür :)) sollte in dieser Zeit natürlich in der Prioritäten-Liste

    nach unten rutschen.


    Liebe Grüße und alles Gute,
    Erwin

    7/21 1. TUR B - 8/21 2. TUR B - 2/22 Mapping

    Urothelkarzinom Harnblase - pTis cN0 cM0

    jetzt BCG

  • Dieses Thema enthält 36 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.