Schwimmen mit Pouch

  • Hallo



    Schon seit längerem habe ich von mir nichts mehr hören lassen, mein Leben mit Pouch geht so seinen Gang, ich komme eigentlich ganz gut zurecht.



    Aber jetzt habe ich eine Frage.


    Vorneweg müsst ihr aber wissen dass mein Pouch nicht dicht ist.


    Gestern war ich mit meiner Familie im Schwimmbad. Kann der Pouch sich durch die Öffnung mit dem Wasser vom Schwimmbad füllen, muss ich hier aufpassen.


    Wenn doch Flüssigkeit austritt kann doch auch welche hineinfliesen.


    Gibt es eine Möglichkeit den Pouch wasserdicht abzukleben?


    Wie macht ihr das?


    Vielen Dank für eure Antworten




    Liebe Grüße rose

  • liebe Rose
    das Wasser von aussen eindringt, ist eher ungewöhnlich. Da ich auch ab und zu undicht war, habe ich mir mit Opsite Post-Op Folie den Bauchnabel zugeklebt. Die gibt es mit einem Stück Gaze in der Mitte in der Grösse 6,5 X 5 cm. Die sind für mehrere Stunden Schwimmbad absolut wasserdicht. Nur in Salzwasser habe ich sie noch nie getestet.
    Krümelchen

    :rolli: Krümelchen
    Tetraplegikerin seit 1990, Mainz Pouch I seit 2007

  • Hallo Krümelchen



    Danke für deine Antwort, ich habe Opsite Flexifix ausprobiert, das war leider nicht dicht.


    Ich werd beim nächsten Uro-Besuch ein Rezept von deinem Opsite Post-Op Folieanfordern.



    Danke rose

  • Liebe Rose,


    alles sehr erfreulich, was man so von Dir liest :):) .


    Dass von aussen Wasser in den Pouch eindringen könnte, halte ich für unwahrscheinlich, denn der Kontinenzmechanismus funktioniert ja wie ein Ventil, das Du nur mithilfe des Katheters öffnen kannst. Ich bedecke beim Schwimmen mein Nabelstoma aber auch. Ich schwimme gern im Meer und in Seen; da möchte ich Verunreinigungen des Nabelstomas vermeiden.


    Diese OPsite post OP Folien kosten nicht die Welt; die gibt´s in jeder gut sortierten Apotheke preiswert zu kaufen. Ich selbst benutze meine kleinen Vliwasoft Tupfer und fixiere diese zum Schwimmen mit Fixomull transparent anstelle von Fixomull stretch.


    Viel Spaß beim Schwimmen und geh nicht unter :grinsen:


    Hexe :tanzen:

  • Hallo liebe Frauenrunde,


    muß mich mal ganz kurz einklingen bezüglich schwimmen und abkleben etc.
    Mir wurde vom ersten Tag meiner Reha in Bad Wildungen, weder beim baden in deren eisenhaltigem Brunnenwasser, (und ich hatte als eine richtige Rostschicht auf meinem Körper)noch im Schwimmbad ein abdecken bzw abkleben empfolen noch angeraten.So habe ich es auch bis heute belassen und schwimme in allen Wassern,ob See oder Rhein, und da gilt mit Sicherheit nicht das Reinheitsgebot. :grinsen: Das ganze bis heute ohne irgendwelche Komplikationen!!Und mein Pouch ist auch nicht 100% dicht.
    Vielleicht reagiert auch jeder anders,aber es läuft mal sicherlich nichts rein.Also nicht so ängstlich,wenns mal nicht abgeklebt sein sollte.Aber letztendlich soll jeder so handeln,wie er sich am sichersten fühlt.In diesem Sinne eine gute Nacht.
    LG Franzi

    Wer später bremst,ist länger schnell....! :Genau:

  • Dieses Thema enthält 3 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.