Angst um meinen Pouch

  • Gestern hatte ich wirklich Angst um meinen Pouch.
    Mittags bekam ich ein Grummeln im Bauch - klar, ein spontan Durchfall meldet sich an -
    Nach der Arbeit wurden die Krämpfe schlimmer. Mein Mann hat mich samt Wärmflasche
    aufs Sofa verbannt. Es wurde nicht besser.
    Um 18.00 Uhr wollte er mit mir zum Arzt, weil die Krämpfe schlimmer wurden.
    Ich habe ihn beruhigt, ich trinke einen Fencheltee und dann wird es schon.
    Um 21 Uhr gehe ich mit Wärmflasche ins Bett, die Schmerzen sind echt schon arg.
    Sie erinnern mich an die Zeit nach der Op, wenn ich etwas Blähendes gegessen habe
    und das Gefühl hatte es zerreißt mich.
    21.30 Uhr gehe ich Katheter setzen,300 ml. Ich hatte mehr erwartet, weil mein Bauch
    rund ist.
    Wieder ins Bett, nach kurzer Zeit auf die Bettkante, weil ich die Schmerzen kaum aushalte.
    Wieder Katheter setzen,mein Bauch ist so prall und tut weh.
    So geht es die ganze Nacht.
    Um 3.40 Uhr wird es etwas besser. 4.40 Uhr gehe ich wieder Katheter setzen, weil ich glaube
    mein Pouch platzt.
    Um 6.00 Uhr stehe ich auf, dusche usw.
    8.00 Uhr beim Hausarzt. Er tippt auf Magen-Darm Virus. Ich rufe meinen Urologen an und bekomme
    für 11.30 Uhr einen Termin.
    Er macht Ultraschall, hört meinen Bauch ab.
    IN MIR ARBEITET ES TIERISCH
    Mit meinem Pouch ist alles Ok.
    Mein Darmtrackt spielt verrückt.Ein Virus geht um.
    Wir besprechen nochmal die Ergebnisse vom 15. und 16. März 2010.
    Die Ergebnisse sind alle super.Der Nierenfunktionstest ist trotz Stauniere konstant.
    Bei meinen damaligen Befunden und Chemo grenzt es an ein Wunder, dass ich so fitt bin.
    Er meint "Da oben wollte Sie JEMAND noch nicht haben.
    ( Op November 2005 )
    Heute habe ich zwar keine akuten Krämpfe mehr, aber der Bauch tut schon arg weh.
    Fazit:
    Die Angst bleibt.Ich achte auf meinen Pouch, weil ich noch lange Katheter setzen und
    viel Lebensqualität behalten will.
    Gruß aus der Heide
    Löwe

    Positiv denkend und lebenslustig nach - Radikaler Zystektomie mit Anlage eines Nabelpouches am 17.11.2005.

  • Hallo Löwe,



    da hast Du ja nicht gerade eine schöne Nacht gehabt. :sehr Traurig: Aber schön zu hören, dass mit deinem Pouch alles in Ordnung ist.


    Ich wünsche Dir gute Besserung und hoffentlich wieder eine ruhigere Nacht. :streicheln: :streicheln:


    Liebe Grüße
    Budderblume

    Der Mensch verzweifelt leicht, aber im Hoffen ist er doch noch größer. (Theodor Fontane)

  • Liebe Löwin,


    ich hoffe, dass Du bald wieder auf dem Damm bist und kann die Angst um den Pouch gut verstehen. Mein Mann hat ihn erst seit Ende Januar, aber wir sind der Meinung , dass er da einen wahren Goldschatz im Bauch hat, den man gut hüten muß.


    Ich werde auch sofort unruhig, wenn es mit dem katheter setzen mal nicht auf Anhieb klappt oder weniger im Pouch ist als wir vermutet hatten. ( Wo bleibt das bloß alles ?? )


    Am liebsten hätte ich zu hause ein kleines Ultraschallgerät. mit dem man selber gucken kann, wie es im Bauch ausschaut. Aber das ist wohl Utopie.



    Ich drücke Dir die Daumen und wünsche Dir baldige Besserung


    Liebe Grüße


    Mette

  • Ach Löwe (starke Löwin),


    ich hoffe, du findest bald die Ursache für die Schmerzen und Krämpfe.
    :streicheln: :streicheln: :streicheln:
    Die Unsicherheit ist schwer zu ertragen. So wie ich das lese, hat es mit dem Pouch nix zu tun ???


    Alles Gute!
    Hans

    1990: Blasenkrebs und Zystektomie mit 30.
    2008: Umbau der Harnableitung in Mainz Pouch 1.
    Sehr zufrieden damit, praktisch keine Einschränkungen. :thumbsup:

  • Mein Darmtrackt spielt verrückt.Ein Virus geht um.


    liebe Löwin
    ich wünsche Dir ganz gute Besserung. Ich habe die Nacht vom Sonntag auf Montag mit dem Virus auf dem Locus verbracht. Ebenso mit tierischen Bauchkrämpfen, dass ich erst dachte, mein Pouch hat mind. 1000 ml drin. Mir hatte Bern mal gesagt, wenn man einen Darminfekt hat, wäre der Pouch mitbetroffen und er bekommt auch Krämpfe, da er aus Darm ist.

    :rolli: Krümelchen
    Tetraplegikerin seit 1990, Mainz Pouch I seit 2007

  • Dieses Thema enthält 2 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.