nässende Harnröhre bei Mainz Pouch1

  • Hallo,


    mein mann hat im januar 2010 einen Mainz Pouch1 bekommen. Seit einiger Zeit bemerkt er nun, dass seine harnröhre "näßt". Was rauskommt ist farblos und geruchlos, es kann ja auch kein Urin sein.


    Was ist es aber ? Ist es normales Schwitzen?


    Es ist nicht so, dass die Hose davon naß würde, aber es ist unangenehm.




    Kennt jemand von Euch das auch?


    Der Arzt wußte nichts damit anzufangen.


    Liebe Grüße


    Mette

  • Hallo Mette,


    wie stark ist das Nässen?
    Der Pouch besteht ja aus Darm und die "Rose" ist DarmSCHLEIMhaut. Die sondert mehr oder weniger Schleim ab, farb- und geruchlos. Und es ist bei mir eben wirklich manchmal mehr und manchmal weniger. Es gab schon mehrmals Diskussionen hier, wie man am besten abdeckt und verhindert, dass die Nässe sichtbar wird. Das hängt eben stark von der Menge ab.


    Alles Gute
    Hans

    1990: Blasenkrebs und Zystektomie mit 30.
    2008: Umbau der Harnableitung in Mainz Pouch 1.
    Sehr zufrieden damit, praktisch keine Einschränkungen. :thumbsup:

  • Der Pouch besteht ja aus Darm und die "Rose" ist DarmSCHLEIMhaut. Die sondert mehr oder weniger Schleim ab, farb- und geruchlos


    Hans


    bei einem Pouch gibt es keinen Harnröhrenanschluss. Also kann der Pouch
    auch nicht durch diese nässen. Liebe Mette, würde ich unbedingt abklären
    lassen, da fällt mir dazu auch nichts ein

    :rolli: Krümelchen
    Tetraplegikerin seit 1990, Mainz Pouch I seit 2007

  • Liebe Mette,


    Ich vermute mal, dass meine Vorschreiber Dich mißverstanden haben und Du die "alte" Harnröhre meinst.


    Dein Mann hat ja noch seinen Penis, welcher innen selbstverständlich auch noch mit (Rest)Schleimhaut ausgekleidet ist. Diese manchmal etwas schleimige klare Flüssigkeit, von der Du schreibst, entsteht beim natürlichen Selbstreinigungsprozess des Körpers; auch bei zystektomierten Frauen mit Pouch fliesst deshalb gelegentlich etwas Sekret aus dem Scheidenstumpf. Patienten mit orthotoper Neoblase merken das garnicht.... :grinsen:


    Also, kein Grund zur Sorge!
    Erst wenn das Sekret riecht oder sich verfärbt, ist ein Arztbesuch angesagt.


    Liebe Grüße


    Hexe :tanzen:

  • Hallo Hexe,


    bei mir sieht das eher gelblich/bräunlich aus. Ist nicht immer aber öfters. Da ich regelmässig zur Krebsvorsorge zum Frauenarzt gehe (und dies auch noch im März war) ist es wohl eher die Normalität?! Zumindest hat mir noch niemand etwas anderes gesagt bzw. festgestellt. Riechen tuts gar nicht.


    Lg
    Annette

  • Liebe Annette,


    wenn Du mit dem Frauenarzt drüber geredet hast, ist ja alles okay.
    Ich habe mein Wissen darüber nämlich auch von meinem Gynäkologen :grinsen:


    Liebe Grüße


    Hexe :tanzen:

  • Dieses Thema enthält 2 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.