BCG Instillation Harndrang

  • Bin 73 Jahre alt; Naturwissenschaftler.
    Nach den letzten 3 BCG- Instillationen (insgesammt 21) wegen CIS ist die Blase sehr entzundet.Spüre ein permanentes Harndrang trotz Einnahme von Antibiotikum(Oxafluxin).Für Hinweise und Tips um die Beschwerden zu bekämpfen wäre ich sehr dankbar.
    Viele Grüße. Piranha

  • Hallo Piranha,
    ich hatte gestern die 12 BCG Instillation bekommen. Bei der 11 vor einer Woche ist es mir so wie Dir gegangen. Ich hatte fast 5 Tage mit einer Entzündung und den Folgen zu kämpfen. Ich glaube das damals der Fehler bei mir lag, es war ja Vatertag, Alkohol aufgrund des Antibiotikums tabu, viel Besuch gehabt und viel zu wenig getrunken. Gestern nun habe ich ca 1,5 Std nach der Instillation angefangen viel zu trinken. Ich bin so auf 5 l Wasser in 12 Std gekommen.( bäh) Die Nacht war zwar im Eimer sprich anfangs alle 20 Minuten auf dem Klo , aber heute geht es mir , 24 Std. nach der Instillation ganz gut. Also mein Tip, nach der Instillation ganz viel trinken damit die Blase gut durchgespült wird.


    Viele Grüße von der sonnigen Ostsee und alles gute für Deine letzten 3 BCG Instillationen die ja wahrscheinlich in einem halben Jahr anstehen.


    Thomas

  • Ich hatte vor zwei Jahren (Okt. 2008) einen pta/G3-Tumor in meiner Blase und erhalte seitdem eine BCG-Therapie. Nach dem letzen Zyklus dauerte es über zwei Monate, bis die "Nachwehen" der Therapie einigermaßen zurückgegangen sind. Dazu gehören insbesondere ein Brennen beim Pinkeln und leider auch ein ständiges zum Pott gehen. Behandelt werden die Nachwirkungen mit Antibiotika (oral und zuletzt intravenös). Wirklich weg sind die Beschwerden immer noch nicht. Obwohl der Urin mittlerweile fast keimfrei ist, präsentiert sich meine Blase von innen krebsrot, aber Gott sei dank bilslang rezidivfrei (über zwei Jahre :) )

  • Auch ich habe sehr mit diesem Problem zu kämpfen, ich muß jetzt (3 Monate nach der 24.Instillation) immer noch nachts alle 2 bis 3 Stunden "auf den Topf". Tagsüber geht es einigermaßen, wenn allerdings in der Nähe Wasser rauscht, muß ich sofort eine Toilette suchen.... Habe versucht das Problem mit Cystonorm und Mictonorm zu lösen - kein Erfolg.


    Ich habe bemerkt, dass 1 Bier in den frühen Abendstunden einen positiven Effekt hatte, habe danach 6 Stunden am Stück schlafen können - aber als Dauertherapie sicher nicht gut für die Leber und das Gewicht...


    Harald

  • Lieber Harald,


    wenn ´s bei einem Bier :saufen: bleibt und Du die entsprechenden Kalorien während des Tages einsparst, solltest Du Dir ruhig sechs Stunden Schlaf gönnen..... :streicheln:


    Prost und gute Nacht!!!
    Hexe :tanzen: