Die Neoblase ist 16 Monate alt oder jung.

  • Hallo liebe Forumskolleginen und Kollegen,


    seit 07.01.2009 habe ich jetzt die Neoblase,ich versuche mal ein paar Zeilen zu schreiben wie ist es so gewesen.Der Urologe wurde regelmäsig besucht,min.alle 3 Monate.In dieser Zeit habe ich 4 mal Blasenentzündung gehabt, Antibiotika bekommen.


    Blasenvolumen ist jetzt so ca 500-600 ml,aber die erreiche ich selten,ist halt etwas "undicht" besonders stört der Schleim(ist nicht oder kaum weniger geworden) ohne Vorlagen geht nicht,tagsüber brauche so im Schnitt 2-3 Tena,Nachts auch 2 aber ne Nummer dicker,stehe auch alle 2,5 stunden auf.


    Meine Bauchkrämpfe haben nachgegeben sind seltener geworden,werden auch nicht vermisst,dafür habe ich regelmässig alle 5-8 Tage so ca 1 tag Durchfall(fast wie regel nur im Wochezyklus)habe mich schon daran gewöhnt,es gibt sowieso keine wahl,sobald was gegen Dünnsc.... einnimmst hast eine Verstopfung ist auch nicht besser. Darmspiegelung war ausser Verwachsungen(ne Menge) und Hemmorriden OK.


    Gegen die übersäuerung nehme 1 Tab.Alkala T.Letzter Wert war -2,5. Dazu kommen noch ACC 600 1X und Euthurox125 habe keine Schilddrüse und Ramipril für den Magen bzw 12 Fingerdarm und noch Tabs gegen Blutdruck,zu hoch.


    Gleich nach der Reha wurde ein Antrag auf Verschlimmerung gestellt,60% hatte ich davor schon durch die TUR-B,%-satz wurde nicht erhöht,nach 2-maligen Widerspruch ist die Sache über VDK beim Sozialgericht Dortmund gelandet,hat ca7-8 Monate gedauert,wurde 90% vorgeschlagen,habe Ja gesagt,nur der Haken mein Behindertenausweis ist bis zum 02.2011.Warum nicht 5 Jahre,nur 2 Jahre,muss noch klähren.


    Seit Oktober 2009 arbeite wieder muss zwar sehr aufpassen mit dem HEBEN und so.


    Mit dem Sexualleben ist so eine Sache,Mann möchte gerne....aber halt ED.Das Vakuumding ist doch nicht das wahre.


    Ich mache täglich Beckenbodentraining,ohne geht es wirklich nicht.Mit meiner Inkontinenz wahr es schon mal besser,aber nach der zweiter Blasenentzündung ist es schlimmer geworden und Doc findet auch nichts besonderes.


    Mein Fazit :Mit Neoblase kann(muss) Mann leben,sicher mit Einschränkungen.


    Gruß Gerhard

  • Lieber Gerhard, alter Sauerländer,


    schön, dass du deutlich machst, das Lebem meistens schöner ist als Nichtleben.


    Aber ich glaube, du hast noch Entwicklungsmöglichkeiten, meine Neoblase ist schon älter als deine, ich stehe unmittelbar vor dem nächsten CT etc. und meine ist inzwischen 2 Jahre und 3 Monate alt. Wie du richtig schreibst, ist Beckenbodentraining wichtig. Ich kann inzwischen Heben und bin trotzdem kontinent, auch beim Heben.
    Zum Thema Darm, stimmt, habe ich auch schon viel zu geschrieben, so ein Durchfall wird immer wieder gerne genommen.
    Ich nehme keine Säurepuffer mehr und meine BGA - Blutgasanalysen für die Neulinge hier - sind nach wir vor im grünen Bereich.
    GdB habe ich 80 % und finde das o.k., aber mir geht es auch besser als dir. Ich bekam sofort 5 Jahre, also bis 2013.
    Zum Schleim, ich habe ihn, aber selten viel, aber ich trinke auch jeden Tag vier Liter, egal was, meist viel Wasser, etwas Tee und Kaffee und Bier und Wein.


    Sexualität: Ich bin erektionsfähig, aber auch ohne Erektion geht Orgasmus.......ist schon viel von Ecke zu geschrieben.
    Ich finde es auch wichtig, dass man die Vielfalt der Möglichkeiten nutzt, ich rede jetzt von den anderen Körperteilen, auch das ist schön und es ist schön, der Frau Freude zu machen und dann kommt das andere auch.


    Inkontinenz, mit Verlaub, Männer pinkeln öfter als sie pimpern, schon deshalb ist Kontinenz noch wichtiger. Lass dich da nicht ins Bockshorn jagen. Du kannst zumindest tagsüber völlig kontinent werden, durch Beckenbodentraining. Wenn man sich da sicher fühlt, geht man auch mehr raus ins Leben und dann wird das Leben auch wieder noch lebenswerter, kämpfe weiter, das schaffst du.


    Schön dass du hier bist, im Forum findest du viele Geschichten, die dir zeigen, du bist nicht allein und die dir auch zeigen, wie man mit den vielen Problemen, die wir alle haben, umgehen kann.


    Willkommen im besten Forum ever

    Andy :thumbup:

  • Hallo Gerhard,vielen Dank für Dein Feedback, und Andy Dir ...Danke für diese fundierte Antwort, der ich mich hier nur anschließen kann.
    Weißt Du Gerhard, Deine Neoblase ist noch sehr jung...sie wird mit Sicherheit noch wachsen und auch deren Besitzer. Du wirst Dich daran gewöhnen, mit ihr arbeiten, sie besser kennen lernen und mit in Deinen Alltag integrieren, so wie wir das alle gemacht haben und noch tun. Die übrigen Wehwehchen werden sich mit der Zeit auch verabschieden...mehr oder weniger. Viel Mut und viel Glück....Gruss Manny

    Gebt niemals auf!!