TUR-Gedanken

  • Hallo Ihr Lieben,


    ich möchte gern wissen, wie es möglich war, dass bei Ralf der Tumor entfernt wurde oder man gedacht hatte, ihn entfernt zu haben, dann aber weiter wachsen konnte ohne bemerkt zu werden.
    Was nützen alle TURs unter PDD, wenn es darunter munter weiter wuchert?
    Ich freue mich, wenn mir jemand dazu eine Antwort geben kann.


    Danke im voraus
    Vescica

  • Liebe Vescica,


    welchen Ralf meinst du?


    Fallunabhängig gibt es schlechte, mittlere und gute Operateure, schlechte, mittlere und gute Geräte, Menschen mit guten, mittleren und schlechten Tagen und z. B. CIS, deren Erkennen nicht immer leicht ist und dann gibt es noch Bereiche in Blasen, die leichter mit dem Zystoskop zu betrachten sind als andere. Denn eine TUR ist immer gucken mit der Zystoskopie-Optik und gleichzeitig Operieren.

    Andy :thumbup:

  • Zuerst einmal :danke: ,
    dass wenigstens Du geantwortet hast.
    Sehr beruhigt hat mich Deine Antwort allerdings nicht, tut mir leid,
    Es gibt hier so viele medizinische Experten, da hatte ich eigentlich auf eine genauere Erklärung gehofft, anscheinend ist alles halt doch ein Roulette.
    Aber noch einmal Danke für die Mühe, die Du Dir gemacht hast
    liebe Grüsse
    Vescica

  • Ich glaube du meintest Ralleprivat. Er hat in seinem thread einiges geschrieben, was das auch erklärt.


    Es ist nicht Roulette und es ist nicht einfache technische Routine. Der Krebs kann mm klein sein und eine Blase ist so groß wie ein Ball. Man schaut durch eine Optik, die technisch in ihrer Auflösung begrenzt ist.


    Du hast bestimmt auch schon mal eine Vorfahrt übersehen.........
    Du hast schon mal eine Bluse angezogen, auf der doch ein kleiner Fleck war.

    Andy :thumbup:

  • Hallo,
    ich hänge mich mal dran, weil es mich auch irritiert.


    Du hast bestimmt auch schon mal eine Vorfahrt übersehen.........
    Du hast schon mal eine Bluse angezogen, auf der doch ein kleiner Fleck war.


    Ja, das ist einleuchtend.
    Deshalb ja auch die engmaschigen Kontrollspiegelungen während der ersten beiden Jahre. Falls was übersehen wurde kann es in 3 Monaten ja nicht eskalieren.
    Aber, wie erklärt sich dann die Sache bei Ralf?
    Er war doch unter Beobachtung und trotzdem ist es passiert. Das verstehe ich auch nicht.


    Viele Grüße
    Karla

    Es gibt nur eine Sünde im Leben - und die ist, den Mut zu verlieren.

  • Hallo Vescica, Hallo Karla,


    verstehen kann ich die ganze Sache bei ralleprivat auch nicht. Aber ich glaube kaum, dass Euch hier jemand eine entsprechende Antwort geben kann.


    Liebe Grüße
    andromeda

    Wenn die Hoffnung aufwacht, legt sich die Verzweiflung schlafen (asiatisches Sprichwort)

  • Dieses Thema enthält 4 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.