Wartezeit Befund Nachsorge CT

  • Hallo,


    meine Mutter war vor einer Woche zum CT (1x jährliche Nachsorge nach Mainz-Pouch-Anlage in 2006).


    Die ersten beiden Jahre erhielt man direkt (nach kurzer Wartezeit) einen Befundbericht durch den Arzt im Krankenhaus. Im letzten Jahr wurde schon gesagt, man schickt den Befund zu - diesen erhielt sie schon nach 2 Tagen per Post. Dieses Jahr passiert bis heute gar nichts .... es ist doch eigentlich üblich, das man i. d. Regel am gleichen Tag durch den Radiologen eine Info erhält - oder ?


    Bisher waren alle Untersuchungen o.B. - ich hoffe dieses Mal ist es auch so.


    Viele Grüße


    Kerstin

  • Hallo muckel,

    Bisher waren alle Untersuchungen o.B. - ich hoffe dieses Mal ist es auch so.

    das wünsche ich Euch auch für die Zukunft. :thumbsup:
    Ich bekomme ebenfalls nach CT und Wartezeit einen ersten Bericht durch den Arzt.
    Nach 14 Tagen habe ich dann immer einem Termin bei meinem Urologen.
    Dann wird ausführlich über die Ergebnisse gesprochen.
    Fragt nach!
    Gruß aus der Heide
    Löwe

    Positiv denkend und lebenslustig nach - Radikaler Zystektomie mit Anlage eines Nabelpouches am 17.11.2005.

  • Hallo Muckel,


    ich bekomme immer selbst eine Kopie der Arztbriefe.
    Die rein onkologische Nachsorge macht bei mir ja der Onkologe; sobald irgendein Blutwert oder ein Befund aus den bildgebenden Verfahrenaus dem Ruder läuft, ruft Prof.Hartlapp an zwecks weiterer Maßnahmen. Da ist er absolut zuverlässig.
    Und was der Urologe macht und befundet, besprechen wir sofort vor Ort (Sonographie Pouch, BGA etc.)


    Sicher ist bei Euch alles im grünen Bereich!!! :thumbsup:


    Liebe Grüße


    Hexe :tanzen:

  • Hallo Hexe und Löwe,


    meine Mutter wird bei der "einfachen" Untersuchung beim Urologen auch immer direkt "aufgeklärt" und ruft am anderen Tag immer wegen den Blutwerten mittags an. Die CT ist nur einmal im Jahr und davor mache ich mir am meisten Gedanken. Ich fahre dann auch immer mit .... sie hat die Sekretärin im Kr.-haus gebeten ihr eine Kopie des Befundes zu schicken, es sind nun fast 2 Wochen vorbei und sie hat immer noch nichts. Meine Mama kann auch besser warten als ich .... ich denke aber sie wird ihren Urologen am Anfang der Woche endlich mal anrufen, will mich ja auch nicht vordrängen und so einen Stress verbreiten. Bin andererseits aber auch der Meinung wenn was nicht i.O. wäre, hätte sich der behandelnde Doc schon gemeldet, da er sehr gründlich und sehr nett ist.


    Danke euch und wünsche euch noch ein schönes Wochenende.


    Liebe Grüße


    Kerstin

  • Dieses Thema enthält 3 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.