Bauchkatheter läßt sich nicht ziehen

  • Hallo miteinander,


    bei meinem Mann sollte heute früh der Bauchkatheter gezogen werden ( 18. Tag nach der Neoblasen OP ), aber aus irgend
    einem Grund war dies nicht möglich, womöglich wäre dieser festgewachsen oder mitvernäht worden, keine Ahnung. Weitere
    Untersuchungen könnten erst wieser am Montag gemacht werden ( im Moment nur Notbesetzung im KH ).Hat jemand von euch
    solche Erfahrungen gemacht? Wäre lieb wenn mir jemand antworten würde.


    LG
    Hanna

  • Liebe Hanna,


    meistens werden die Bauchkatheter zur Sicherheit mit einem kleinen Faden angenäht. Der Cystofix ist immer angeheftet, da er kein Ballonkatheter ist und sich somit nicht blocken lässt.

    Handelt es sich bei der Neoblase um eine mit Ausgang durch die Harnröhre oder um einen Pouch , die Neoblase mit Bauchdeckenanschluss? Bei einem Pouch ist der Katheter im Nabelstoma immer ein Ballonkatheter und muss damit nicht zwingend festgenäht sein.


    Sollte der Katheter mit einem Faden an der Haut fixiert sein, kann man diesen Faden einfach durchschneiden und dann entfernen und so den Katheter ziehen; eine Schere sollte in der Klinik vorhanden sein... :grinsen:


    Liebe Grüße
    Hexe :tanzen:

  • liebes krümmelchen,


    ich weiß nicht genau, ob das der suprabubische DK ist. Es ist auf jeden Fall der Restharnkatheter.


    Hanna

  • Dieses Thema enthält 4 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.