Mögliche Medikamente zur Schleimentfernung im eingesetzten Dünndarmverbindungsstück.

  • Liebe Experten,habe mal wiede eine Frage zur Pflege und Behandlung meines U-Stomas.


    Das eingesetzte Stück Dünndarn,welches eingesetzt ist zwischen beiden Harnleitern und den Ausgang in der Bauchdecke wird weiter durchblutet und lebt.Es hat ja die Eigenschaft als Darm behalten und sondert Schleim ab.


    Dieser Schlein behindert ja bei gewissen Mengen den Urinfluß.


    Welche Medikamente und Mittel werden dazu von euch empholen ?


    Man hat mir gesagt ,ich sollte jeden Tag ein Schnapsglas voll Preisselbeersaft trinken.


    In der Klinik hat man mir Brausetabletten ACC 200mg verordnet!Ich denke diese sind nur für Schleimbildung in Atmungbereich gedacht?


    LG.


    butterberg

  • Lieber Butterberg,


    ACC verdünnt den Schleim in einem gewissen Masse, sodass er sich leichter auspullern lässt. Das Allerwichtigste aber ist trinken, trinken trinken !!! Im Übrigen wird die Schleimbildung mit der Zeit geringer.


    Liebe Grüße
    Hexe :tanzen:

  • Also ich halte von ACC zur Schleimbekämpfung außerhalb der Atemwege überhaupt nichts, schade um's Geld.
    Wenn Du dir den Beipackzettel durchliest steht dort, "Die schleimlösende Wirkung wird durch Flüssigkeitszufuhr unterstützt, daher sollte während der Therapie auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr geachtet werden."
    Also, viel trinken. Bei ausreichender Flüssigkeitszufuhr, 3 bis 4 Liter am Tag wird sich Dein Schleim auch ohne ACC auflösen.
    Meine persönliche Erfahrung ist diese, wenn ich auf Arbeit mal nicht dazukomme ausreichend zu trinken kommen beim strullen richtig gute Klunkern raus. Das ist für mich praktisch eine Schelte und ich Suche mir sofort eine Wasserstelle. Nachdem ich ordentlich getankt habe hat sich die Geschichte beim folgenden strullen erledigt.
    Ich habe mir noch angewöhnt täglich 1 Liter Tee aus folgender Mischung einzupfeiffen: Auf 100 Gramm Teemischung kommen: 50 Gramm Birkenblätter 40 Gramm Brennesselkraut 5 Gramm Hagebuttenschale 5 Gramm Ringelblumenblüten 2-3 Esslöffel auf einen Liter, 10-15 Min. ziehen lassen.
    Da ich schnell den Überblick über meine Trinkmenge verliere Stelle ich mir auf Arbeit zu Dienstbeginn gleich drei 1,5 Liter Wasserflaschen hin, die müssen zum Feierabend leer sein. Für zu Hause hat mir mein Blümchen eine kleine Kreidetafel geschenkt, die hängt in der Küche und da mach ich für jedes 300 ml Glas einen Strich, sieht aus wie in der Kneipe :grinsen: .
    Ich würdet sagen, Versuch das mal. Kontrolliere Deine Trinkmenge lege noch einen Liter zu und Berichte ob es funktioniert hat.


    Balu

  • ACC akut ist ein schleimlösendes Medikament.
    Der Wirkstoff in diesem Medikament ist der Wirkstoff Acetylcystein.
    Dieser Arzneistoff bewirkt die Auflösung sogenannter “Disulfidbrücken in den Glykoproteinen des Schleims” und vermindert so die Viskosität.
    Auf gut deutsch :
    Es spaltet bestimmte chemische Verbindungen in den langkettigen Schleimmolekülen. Die sehr langen Molekülketten zerfallen in kürzere Bruchstücke, wodurch die Zähigkeit des Schleims geringer und das Abhusten erleichtert wird.


    Das Abhusten aus den Bronchien, nicht die Pinkelfähigkeit des Darmschleimes in der Neoblase !!


    Bevor der Wirkstoff die Blase überhaupt erreicht, ist er zum größten Teil bereits abgebaut und kann dort nichts mehr bewirken.
    Im Krankenhaus wird ACC akut direkt in die Blase gespült, um den Schleim zu “verdünnen”.
    Oral eingenommen bringt dies überhaupt nichts, ausser - möglicherweise - einer Placebowirkung.


    Wir Betroffenen können der Schleimbildung an sich nichts entgegensetzen, aber wir können die Zähigkeit des Schleimes durch viel Trinken mindern.
    Durch permanent zuwenig Flüssigkeit in der Blase kann es dazu kommen, dass sich ein zäher Schleimpfropfen vor / in die Harnröhre legt und eine Blasenentleerung verhindert.
    Dann muss mittels Katheter abgesaugt werden. Unangenehm und überflüssig, wenn genügend getrunken wird.
    Ich kann Balu nur zustimmen.....


    Und dem Märchen von der Wirkung von Preisselbeer - oder Cranberrysaft hinsichtlich der Schleimbildung sollte endlich ein Ende gesetzt werden.
    Diese beiden Fruchtsäfte können wegen ihrer Inhaltsstoffe mithelfen, eine bakterielle Entzündung in einer Blase zu unterbinden, für eine Schleimlösung oder gar eine Schleimreduzierung in der Neoblase sind sie in etwa so geeignet wie ich für einen 100 Meter-Lauf.
    Und ich bin so schnell wie eine Wanderdüne.


    Gruß
    Eck :ecke: hard

  • Vielen Dank für eure Meinungen.


    Ihr seid ja im Forum kompetend und ich werde eure Ratschläge befolgen !


    LG.


    butterberg

  • Moin, also ich hatte in der Reha auch erst ACC 200 bekommen, jetzt nehme ich Synomed Cranberry Tabletten 3x1 am Tag. Hilft auch und hält den Schleim weich und flüssig.


    Lg Heike

    Erst wenn die Sonne untergegangen ist, ist der Tag zu Ende.

  • Dieses Thema enthält 26 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.