• Hallo ihr lieben betroffenen. Ich bin ein kleines bischen geschockt. In der Ilco werden wir Mainz Pouch I Patienten als Exoten bezeichnet. Wenn ich das richtig verstehe wird der Mainz Pouch nicht mehr so oft operiert, weil die meisten nicht so richtig trocken sind.
    LG Wombri

  • Hmm, Wombri,


    ich habe trotz intensiver Suche diese Aussage über den Mainz Pouch 1 nicht gefunden.
    Wohl aber - zurecht - über den Mainz Pouch 2.


    Hast Du Dich eventuell, möglicherweise, vielleicht geirrt ?
    Der Mainz Pouch 1 ist immerhin einer der "Goldstandards" bei der Behandlung des Blasenkrebs, daher kann ich mir eine solche Aussage
    der ILCO nicht vorstellen.....


    Weit über die Hälfte aller radikal Zystektomierten bekommen einen Mainz Pouch 1, etwa 15% ein Urostoma oder eine Hautfistel,
    der Rest eine orthotope Neoblase, ( davon ca. 90% Männer )


    Gruß
    Eck :ecke: hard

  • Hallo Wombri,
    ich habe seit 2005 einen Mainz Pouch 1. Man könnte mich als Exotin bezeichnen, weil ich - Frau - im Stehen pinkeln kann und mir unterwegs den schönsten Baum aussuchen kann. :D
    Ich bin total dicht, habe keine Entzündungen oder Infektionen.
    Es ist eine lange und schwierige OP. Ich hatte in Dr. Leitenberger wohl einen Dr. erwischt, der es drauf hat.
    Was wird denn empfohlen?
    Ich bereue den Schritt nicht. Bis jetzt konnte ich dem Krebs durch die großräumige Ausweidung die Stirn bieten.
    Gruß aus der Heide
    Löwe

    Positiv denkend und lebenslustig nach - Radikaler Zystektomie mit Anlage eines Nabelpouches am 17.11.2005.

  • Hallo Wombi,


    ich schließe mich den Worten von der Löwin an.


    Mir geht es ausgezeichnet mit meinem Mainz Pouch 1 seit 2002 .Bin auch von Anfang an trocken.Ich habe den Pouch auch in der Uni-Klinik in Mannheim von Prof.Alken empfohlen bekommen.


    Liebe Grüsse Marion

  • Liebe Wombri,


    jede neue Harnableitung hat ihre Vor- und Nachteile. In der Fachpresse liest man immer wieder, dass die Rate an Folgekomplikationen bei allen Formen der Harnableitung in etwa gleich sind. Wenn Du hier im Forum liest, gibt´s bei allen Harnableitungen leider auch undichte Exemplare - bei den meisten aber nur gelegentlich und als feuchter Unfall anzusehen. :raufen:
    Ich hatte zwar zwei Revisions-OPs, bin aber seit über vier Jahren vollständig stubenrein.


    Liebe Grüße
    Hexe :tanzen:

  • Dieses Thema enthält einen weiteren Beitrag, der nur für registrierte Benutzer sichtbar ist, bitte registriere dich oder melde dich an um diesen lesen zu können.