Wechsel der Kurklinik (unerwünscht)

  • Hallo liebe Forenmitglieder,


    meinem Mann wurde nach Zystektomie mitgeteilt, dass die AHB in der Klinik Quellental stattfindet. Heute kam Post, dass er in Birkental untergebracht wird. Damit sind wir nicht einverstanden, da Quellental spezialisiert ist auf Onkologie-Urologie. Wir haben nicht mehr viel Zeit, da Kurantritt am Die., 26.7.11 erfolgen soll. Habe heute schon mit der AG für Krebsbekämpfung telefoniert: Nicht zuständig, keine Unterlagen vorhanden. Morgen will ich es bei den Kliniken und beim Rentenversicherer probieren. Wie stehen die Chancen Eurer Meinung nach?



    Vielen Dank für die Meinungen.



    Viele Grüße

  • Hallo Orchidee,


    die Birkentalklinik gehört zu den Hartensteinkliniken, insgeamt 4 Stück in Bad Wildungen. Warum möchtest Du unbedingt in die Quellentalklinik? Ich war selber 2007 zur AHB in der Birkentalklinik und habe mich dort kompetent behandelt und auch wohl gefühlt. Mir wurde viel an berühungsängsten und anderen Dingen bezüglich des Stomas genommen.
    Es ist so das die Kliniken untereinander Verträge haben. Ich wurde jetzt z. B. gefragt ob ich für eine AHB nach der Chemotherapie lieber Bad Wildungen oder Wuppertal vorziehen würde


    Ich wünsche Dir aber Glück für Dein Vorhaben.
    Gruss
    Annette

  • Hallo Annette AMP,


    zwischenzeitlich hat uns auch Herr Dr. Eggersmann dahingehend beruhigt, dass Birkental gleichzusetzen ist mit Quellental. Mein Mann meint, dass er sich in einer fachurologischen Klinik mehr mit entsprechend erkrankten Patienten austauschen kann, als wenn ein "gemischtes" Publikum vorhanden ist. Ich habe gute Nachrichten: Ein Anruf in der Klinik Quellental heute morgen genügte und er wurde "umgebucht". Irgendwie war es uns beiden wichtig, also: Ziel erreicht :grinsen:


    Danke für Deine Hilfe!


    Viele Grüße, Orchidee