Schmerzen am Schambein

  • Guten Morgen,


    Ich weiß, ihr seid keine Ärzte und es ist sicher sinnvoll, mein Problemchen mit einem Arzt zu besprechen, aber vielleicht könnt ihr mir ja trotzdem weiterhelfen.


    Nachdem ich eigentlich nach der letzten Spiegelung wieder ganz guter Dinge war, habe ich nun Schmerzen am Schambeinbogen und an den Schambeinkufen. Diese Schmerzen traten schon einmal auf und ich hielt sie für Schmerzen, die im Zusammenhang mit der Entbindung auftreten könnten. Ich hatte da nachts plötzlich einen stechenden Schmerz im Knochen, der mal am Schambeinbogen und mal recht und links unterhalb des Schambeins zu spüren war. Nach einiger Zeit verschwand der Schmerz dann aber von selbst, so dass ich dem nicht weiter auf den Grund gegangen bin.


    Ich bin nun etwas verunsichert, ob dies eventuell ein Zeichen für eine vorliegende nichtbakterielle Zystitis sein könnte. So etwas hatte ja der Urologe diagnostiziert, obwohl ich keinerlei Schmerzen in der Blase oder beim Wasserlassen habe. Ist es möglich, dass Blasenschmerzen in den Knochen ausstrahlen?


    Immerhin erinnere ich mich daran, dass ich mit meinem Nierenstau zunächst auf eine Blinddarmentzündung hin untersucht wurde, da ich wahnsinnige Schmerzen im Unterbauch hatte, wo man die Nieren ja nun nicht lokalisieren kann.


    Vielleicht kennt jemand von euch ja ähnliche Beschwerden - ich weiß nicht mal, welchen Arzt (Urologe? Gynäkologe? Orthopäde?) ich damit aufsuchen soll. Noch ist es aber auszuhalten, wenn auch sehr unangenehm.


    LG,
    schutzengel

  • Moin Schutzengel,


    ich denke ein kurzer Anruf beim Urologen und Du bekommst eine Antwort. Wenn es dann nicht mit der Spiegelung zusammen hängt, ab zum Frauenarzt.
    Besonders da das Wochenende vor der Tür steht.


    Ausser Du willst Dich am WE in endlose Schlangen im UKE einreihen. 8)


    Tschüß


    Tatjana