Beiträge von bar65

    Liebe Bettina,

    ich glaub das geht uns doch allen so und du hattest hier wirklich auch ohne Vorgeschichte allen Grund Angst zu haben. Meine Therapeutin meinte mal, es braucht mindestens 10 harmlose Diagnosen, ehe die eine schlimme einigermaßen relativiert ist. … und es ist wirklich ein großes Glück, dass dieser riesenpolyp harmlos war. die Erleichterung ist kaum Vorstellbar <3

    Bestärkt mich, dass Darmspiegelung die bessere Vorsorge ist als stuhlprobe - dafür lieben Dank!

    Lieben Gruß Barbara

    Lieber Lotzi ,

    Ich habe deine Frage hierher in dein Thema geschoben, bitte immer hier über antworten weiterschreiben- auch neu aufkommende Fragen. So bleibt deine ganze Geschichte zusammen und es kann besser zusammenhängend verfolgt und geantwortet werden…. Wenn etwas neues dazukommt, erscheint dein Thema in den aktuellesten / neuen Beiträgen und so werden alle Mitglieder informiert, dass es evtl. eine Frage gibt.

    Leider kann ich bei der Anwendung der Paste als Neoblase nicht weiterhelfen….

    Lieben Gruß von Barbara

    Liebe Birgit,

    auch mir ist hier im Forum kein Mitglied bewusst. Mein Prof hat mir seinerzeit vor der OP aber versichert, es sei bei späteren Komplikationen möglich. Man belässt dann wohl die Neoblase wie sie ist und „baut“ das Urostoma parallel um die Belastung für den Patienten so gering wie möglich zu halten.

    Für eine eventuell geplante OP wünsche ich dir, dass es gelingt und dir etwas Erleichterung verschafft.

    Sei lieb gegrüßt und umarmt von Barbara

    Liebe Babett,

    mein herzliches Beileid. Ihr habt alles in eurer macht Stehende getan, es ihm so angenehm wie wie möglich gemacht und ihn auf dem letzten Weg bis zu Ende begleitet - das soll und wird euch sicher bald ein Trost sein. Für die nächsten Tage viel Kraft und Zusammenhalt in der Familie und mit Freunden, stille Grüße von Barbara

    Liebe Blase2022 ,

    ich kann dich gut verstehen, war wie du im Panikmodus unterwegs und habe auch ein Psychopharmakon gebraucht um der Angst soweit Herr zu werden, dass ich handlungsfähig war und denken konnte. Mir hat das lesen hier, Fragen stellen, Antworten der Mitglieder sehr geholfen.

    So habe ich

    a) erfahren, dass es viele Abstufungen beim Blasenkrebs gibt

    b) das es blasenerhaltemde Optionen gibt, wenn es wirklich Krebs ist und noch nicht so weit fortgeschritten

    c) das man auch ohne Blase leben kann und das sogar sehr gut

    Bitte versuche, dir das auch bewusst zu machen….ist soooo schwer ich erinnere mich sehr gut.


    Der Mikrohämaturie (Blut nicht sichtbar im Urin) solltest du nicht zu viel Bedeutung geben. Das kann auch beim oberflächlichen Tumor auftreten, aber auch nach körperlicher Anstrengung oder, wie in deinem Fall gut möglich, weil ein Steinchen irgendwo „scheuert“. Es ist alles mit Schleimhaut ausgekleidet (wie im Mund) und die ist viel empfindlicher auf mechanische Reize als unsere „Aussenhaut“.


    Für die TURB wünsche ich einen schnellen, einfachen Verlauf und bestmögliche Ergebnisse. Bitte rechne nicht mit dem Schlimmsten…. Sei lieb gegrüßt von Barbara

    Hallo Rebecca,

    bei jeder TURB wird versucht, den Tumor möglichst vollständig zu entfernen. Bei der zweiten TURB ist im Idealfall nichts mehr da oder es wird ein Rest gefunden, im schlechtesten Fall ist schon wieder an gleicher oder auch anderer Stelle was neu gewachsen - so kann immer wieder ein anderer Befund entstehen.

    Lieben Gruß Barbara

    Liebe Kerstin Kema1978 ,

    wegen der Steine würde ich fürs spiegeln auf den Operateur zugehen, die sind manchmal ganz offen für einen Blick in ihr Gewerk.

    Dauer HWI - hier bleib ich dabei sind wohl fast immer nur mit Dauerantibiose in den Griff zu kriegen …

    Lieben Gruß und sorry für kurz und Daumen gedrückt und du auch Barbara

    PS der Uro ist ein Schisser, meiner hat schon 3 x gespiegelt und wir sind zusammen ganz fasziniert wie die Neo von innen aussieht

    Erzeugt am : 29. November 2022

    Uhrzeit : 16:00

    Von : Blasenkrebs Online-Selbsthilfegruppe

    =================================================================

    Feed von : Medizin

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Titel : Single Pill reduziert Ereignisraten und zeigt geringere kardiovaskuläre Mortalität

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Inhalt : Drei Wirkstoffe in einer Tablette waren in der Studie den Mono-Substanzen überlegen. Die Single Pill reduzierte mehr nicht tödliche Myokard-Infarkte, nicht tödliche Schlaganfälle und kardiovaskuläre Todesfälle.
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Link : https://www.aerztezeitung.de/M…-Mortalitaet--434472.html

    *******************************************************************

    Erzeugt am : 28. November 2022

    Uhrzeit : 22:45

    Von : Blasenkrebs Online-Selbsthilfegruppe

    =================================================================

    Feed von : http://www.apotheken-umschau.de

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Titel : Neues Verfahren: Wie man sich künftig krankmeldet

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Inhalt : Ab Januar 2023 muss dem Arbeitgeber keine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung mehr vorlegt werden - das...
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Link : https://www.apotheken-umschau.…g-krankmeldet-916339.html

    *******************************************************************

    Liebe Sabell ,

    willkommen auch von mir… wenn der Anlass auch bescheiden ist.

    Ich gehöre zu den Neoblasen, lebe mit den „üblichen“ Widrigkeiten sehr gut damit, würde es wieder so machen und bin überzeugt, dass man mit den anderen Ableitungen ebensogut leben kann.

    Wichtig ist, dass man die Veränderung annehmen kann, in den Alltag integriert und ein bisschen Geduld hat, um neue Routinen zu entwickeln. Dann ist es irgendwann normal und man merkt es immer weniger, das es anders ist.

    Meine Widrigkeiten waren gehäufte harnwegsinfekte (HWI) in den ersten 2 Jahren, Neigung zu Durchfall und insgesamt sehr sensibler Darm, gelegentlich hyperkontinenz, dann muss ich Kathetern und deutlich längere Zeit zum entleeren - das ist der größte Einschnitt in den Alltag.

    In meinem Blog hab ich den Verlauf relativ detailliert geschrieben, aus heutiger Sicht manchmal bisschen konfus, war der Situation geschuldet. Am besten „hinten“ also im Jahr 2015 beginnen: Klick hier

    Lies doch ruhig ein bisschen in den Unterforen zu den verschiedenen Ableitungen (besser am PC oder Tablet als am Handy, da ist die Navigation etwas einfacher). Frag gern, was immer du wissen möchtest…

    einstweilen lieben Gruß von Barbara

    Hallo Fleur Melanie,

    einen solchen Stein hatte auch @berlin . Da hat es lange und etliche HWI gedauert, bis er entdeckt wurde - erst bei einer Spiegelung durch den Operateur. Insofern spricht es für deinen Urologen, dass er das Ding gefunden hat. Diese Steine sind wohl mehr geballte Ablagerungen mit Bakterien als wirkliche Steine und können zerlegt und entfernt werden. Dann drücke ich dir die Daumen, dass damit auch die HWI aufhören und die Entleerung besser klappt. Festen Drücker und liebe Grüße von Barbara

    Erzeugt am : 21. November 2022

    Uhrzeit : 22:30

    Von : Blasenkrebs Online-Selbsthilfegruppe

    =================================================================

    Feed von : http://www.apotheken-umschau.de

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Titel : Podcast: Mikrobiom-Therapien können vor schweren Darminfekten schützen

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Inhalt : Eine bahnbrechende Therapie kann das Risiko für schwere C.difficile-Infektion deutlich verringern. Dr. Dennis...
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Link : https://www.apotheken-umschau.…ten-schuetzen-912289.html

    *******************************************************************

    Liebe Sandy,

    geh zum Doc unbedingt - nicht das der Abgang durch ein Steinchen verlegt ist … das wäre so mein Gedanke … hoffe mit dir, dass es ganz harmlos ist, aber kläre es besser ab. Lieben Gruß und festen Drücker von Barbara