Beiträge von Luja

    liebe olivia

    Jetzt melde ich mich auch mal hier.

    Wir sprachen ja schon miteinander.

    Das kopfkino bekommt man leider nicht in den Griff wie gut ich das nachvollziehen kann.

    Dass du eine ganz starke Frau bist wissen wir uch kann es nir nochmal sagen DU BIST EINE STARKE FRAU

    Du wirst Die Zeit schaffen und wenn es dir zu schlecht geht melde dich bitte wann immer du magst.

    Ich drücke dich von Herzen Julia

    liebe Danina


    Erstmal ein liebes hallo und herzlich willkommen bei uns. Schön dass du dich hier angemeldet hast. Die beste Entscheidung in euer sehr schweren Situation.

    Es ist wirklich schlimm was ihr mitgemacht habt.


    Meine Mama hatte auch ein Urachuskarzinom. Es ist für mich bis heute unbegreiflich wie man so etwas seltenes in seiner Familie haben kann.

    Warum? Warum wir?

    Keiner kann uns diese Fragen beantworten.

    Medizinisch kann ich dir nicht viel helfen dafür haben wir aber viele Profis hier wovon sich ja schon so einige gemeldet haben.

    Aber ich kann dir sagen dass wir hier alle für dich da sind und ihr nicht alleine seid.

    Es ist für uns Angehörige ein sehr schwerer Weg. Alles fühlt sich nicht real an und man funktioniert einfach nur noch.

    Für den Betroffenen ist es ebenso schwer.

    Haltet zusammen ihr zwei.

    Melde dich wann immer du es brauchst.

    Ganz herzliche Grüße Julia

    liebe maleica wie gut ich deine Worte nachfühlen kann.

    Als meine Mama starb habe ich bis zum Tag ihrer Beerdigung nicht eine Träne vergossen.

    Als ich dann die Kapelle betreten habe war jegliche Kontrolle verloren und ich konnte nicht mehr aufhören zu weinen.

    Bei meinem Papi war es genauso. Obwohl ich da die Trauerrede seines besten Freudes noch überstanden habe bis zu dem Lied was er nur für mich ausgesucht hat was ich vorher nicht wusste. Da war es auch kaum noch auszuhalten.

    Das Lied kann ich leider bis heute nicht hören.


    Diesen Schutzmechanismus hat wohl jeder Mensch in so einem nicht zu begreifenden Verlust

    Die Schmusekatze ist so eine wundervolle Idee von dir. Sie wird euch immer zusammen halten.

    Ich drücke dich ganz fest und wünsche dir von ganzem Herzen viel Kraft

    Du hast meine absolute Hochachtung verdient

    Liebe mitfühlende Grüße von Julia

    liebe Maleica


    Mein tiefes Mitgefühl für dich. Es tut mir so unendlich leid

    Ich wünsche dir ganz viel Kraft für die kommende Zeit


    Wenn die Sonne des Lebens untergeht

    Leuchten die Sterne der Erinnerung

    ##Trauer10##es drückt dich Julia

    liebe maleica


    Du bist so unglaublich stark und erweist deinem mann wirklich alles voller Liebe und Würde.


    Es ist so schwer die richtigen Worte zu finden

    Fühl dich ganz lieb gedrückt und von allen hier gestärkt.

    Dieser Weg ist so unwirklich und nicht zu verstehen man fühlt sich wie betäubt und alles wirkt unreal.

    Dass Du Deinem Mann auf diesem Weg begleitest wird Dir aber irgendwann gut tun. In meinen Augen ist es sehr mutig und der größte Liebesbeweis.

    Gib bitte auf dich acht.

    Liebe traurige Grüße und ein großes Kraftpaket sendet dir Julia

    liebe maleica


    Unsagbar leid tut es mir ;(;(;(;(;(

    Wir hatten alle so gehofft und mit dir gebetet.


    Keine Worte der Welt können dir deinen Schmerz nehmen.

    Denke daran dass wir alle hier bei dir sind und für dich da sind.

    Bleib bei deinem Mann es wird dir später viel Kraft geben dass du für ihn da warst.

    Es drückt dich wahnsinnig traurig Julia

    liebe maleica es ist kaum in Worte zu fassen wie unendlich traurig ich mit dir bin.

    Der Verlauf deines Mannes ist wirklich schlimm und dir gehört mein allergrößter Respekt und mein tiefstes mitgefühl.

    Ich kenne diese Hilflosigkeit die du gerade mitmachen musst. Tatenlos mit ansehen zu müssen und nichts tun zu können ausser da zu sein.

    Alles erscheint einem sinnlos und nicht wichtig. Diese leere in einem ist grausam.

    Ich kann dir nicht oft genug sagen dass du nicht alleine bist. Ich denke seit Tagen permanent an euch und fühle mit dir.

    Ich wünsche deinem Mann dass er keine Schmerzen hat und dir wünsche ich ganz viel Kraft und liebe Menschen die für dich da sind. Halt den Kopf oben und melde dich immer wenn du magst. Eine liebe Umarmung aus der Ferne von Julia

    Liebe maleica

    Nein daran ist absolut nicht falsch.

    In deiner Nachricht von jetzt wirkst du sehr realistisch. Und das ist auch gut so.

    Ich habe 2017 beide Elternteile verloren innerhalb eines halben Jahres. Bei meiner Mama hatte ich wahnsinnige Angst diese Hemmschwelle zu übertreten und mit ihr über den Tod zu sprechen. Über all die Sachen die man vorher eben noch besprechen möchte. Ich habe es gewusst dass sie nicht mehr lange bei mir sein wird hatte trotzdem erst ganz spät den Mut etwas zu sagen.

    Bei meinem Papa war es dann ein paar Monate später ganz anderes. Wir haben ganz offen über alles gesprochen und es tat unheimlich gut. Ich weiß noch wie mein Papa bitterlich geweint hat und gesagt hat er könne mich und die Kinder nicht alleine lassen. Ich habe ihn in den Arm genommen und ihm gesagt sollte er gehen müssen dann geht er nicht fort er geht nur schon vor. Wir sehen uns irgendwann wieder

    Zwischen seiner Diagnose und seinem Tod lagen leider nicht mal 4 Monate.

    Ich bin auf jeden Fall sehr froh dass wir uns so offen darüber unterhalten haben nur weil man darüber spricht heißt es ja nicht dass man jemanden aufgibt oder der Kranke aufgibt.

    Ich wünsche euch von ganzem Herzen dass ihr noch sehr viel Zeit habt und dein Mann sich von den Strapazen erholen kann.


    Liebe mitfühlende Grüße von Julia

    liebe maleica

    Ich bin zutiefst getroffen.

    Es tut mir so unendlich leid;(

    Ich nehme dich virtuell mal ganz fest in den Arm.

    Es ist so ungerecht was passiert

    Gisela hat eben in ihrem Text schon so viel wichtiges gesagt.

    Sei bei ihm geniesse ihn



    Du bist gerade an einem Punkt der so schlimm ist und kaum auszuhalten ist ich weiß das leider auch

    Wir sind hier alle bei dir schreibe so oft du magst und es brauchst.

    Denke bitte immer daran du bist nicht alleine diesen Weg geht jeder einzelne von uns mit dir.

    Unsagbar traurige und kraftsendende Grüße von Julia

    liebe Maleica


    Bis jetzt war ich immer nur stille mitleserin.


    Ich möchte dir von ganzem Herzen mein tiefstes Mitgefühl aussprechen. Es ist so unendlich traurig was du gerade durchmachen musst.

    Du bist so eine unglaublich starke Frau die ihrem Mann so sehr liebt. Du bist in meinen Augen eine Löwin die unerbittlich kämpft und verteidigt. Du machst das ganz großartig.

    Bitte achte auch auf dich. Die lieben Menschen in diesem Forum haben es mir in meiner schlimmsten Zeit 2017 auch immer wieder gesagt.

    Diese Hilflosigkeit und die tiefe Angst die man um seine lieben hat ist mit Worten nicht zu beschreiben ich weiß das... das ist so grausam.


    Mein Papa hatte diesen Zustand auch. Er war gar nicht mehr er. Er wollte sogar in der Nacht aus dem Fenster springen in der Klinik weil er dachte Verbrecher sind hinter ihm her. Er hatte mir am nächsten Tag sogar total glaubwürdig erzählt dass die Polizei in der Klinik war ihn befragt haben um die Verbrecher zu finden. Es war selbstverständlich niemand da.

    Er kam da wieder raus aus diesem Zustand.

    Ich wünsche euch sehr dass es sich alles zum guten wendet.

    Liebe mitfühlende Grüße sendet dir julia :emojiSmiley-171:

    Liebe rexi


    Wir hatten das Buch " Abschied von Opa Elefant "

    Es hat uns allen sehr geholfen.

    Wir haben unseren Kindern erklärt dass Oma und Opa zu den Engeln reisen und wir am Himmel einen familienstern haben den sie immer sehen können.

    Mein Mann und ich hatten so fürchterlich Angst mit unseren Mäusen darüber zu sprechen. Aber die Kinder haben einfach noch so eine wundervolle Naivität allem gegenüber.

    Ich wünsche euch viel Kraft

    Mitfühlende Grüße von Julia

    lieber Robi.

    Es tut mir sehr leid dass es dir nicht wirklich gut geht.

    Ich erinnere mich noch sehr gut an die Chemo meiner Mutter. Ihr ging es auch sehr schlecht. Hohes Fieber Übelkeit und Erbrechen.

    Du beschreibst es genau richtig... Du das wünscht man keinem Menschen.


    Versuch dir doch bitte beruflich eine Auszeit zu nehmen damit du bei Kräften bleibst.

    Tu Dinge die dir Spaß machen die du schon immer tun wolltest.

    Seit dem Tod meiner Eltern im letzten Jahr habe ich gelernt dass nichts wichtiger ist als seine eigenen Träume und Wünsche zu verwirklichen. Vorher habe ich immer alles getan um allen zu gefallen und jedem alles recht zu machen.


    Ich wünsche dir sehr dass das CT ein positives Ergebnis bringt.

    Liebe Grüße Julia

    liebe ricka


    Ich bin sehr geschockt und wünsche deinem Mann eine schnelle Genesung.

    Dir wünsche ich viel Kraft und liebe Menschen die dich unterstützen. Und bitte lass es doch zu nicht aus dem Quark zu kommen du hast JEDES Recht dazu.

    Mitfühlende Grüße von Julia